10 Tipps zum Kauf Ihres ersten Mietobjekts

10 Tipps zum Kauf Ihres ersten Mietobjekts

Immobilien hat viele der wohlhabenden Menschen der Welt produziert, so gibt es viele Gründe zu denken, dass Eigentum eine solide Investition ist. Aber wie jede Investition, ist es besser, gut versiert zu sein, bevor Sie mit Ihren Hunderttausenden von Dollar eintauchen. Bewaffne dich mit den Informationen unten, bevor du eine neue Karriere als Immobilienmagnat beginnst. (Siehe auch: Tipps für den zukünftigen Vermieter .)

1. Stellen Sie sicher, dass es für Sie ist

Kennen Sie sich in einer Toolbox aus? Wie geht es Ihnen bei der Reparatur von Trockenbau? Oder eine Toilette verstopfen? Klar, du könntest jemanden anrufen, der es für dich erledigt, aber das wird deine Gewinne einfressen. Immobilienbesitzer, die ein oder zwei Häuser haben, führen oft eigene Reparaturen durch, um Geld zu sparen. Wenn Sie nicht der handliche Typ sind und nicht viel Geld übrig haben, kann es sein, dass Sie kein Vermieter sind. (Siehe auch: Ein Vermieter werden: Mehr Ärger, als es wert ist? )

Ihre erste Immobilie wird Ihnen viel Zeit verschaffen, während Sie die Besonderheiten eines Vermieters kennenlernen. Betrachten Sie es als einen anderen Teilzeitjob. Hast du die Zeit?

2. Pay Down Debt First

Versierte Anleger könnten Schulden als Teil ihres Anlageportfolios tragen, aber die durchschnittliche Person sollte Schulden vermeiden. Wenn Sie Studentendarlehen, unbezahlte Arztrechnungen oder Kinder haben, die bald das College besuchen werden, ist der Kauf eines Mietobjekts möglicherweise nicht der richtige Schritt zu dieser Zeit.

3. Erhalten Sie die Anzahlung

Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien erfordern in der Regel eine größere Anzahlung als selbstgenutzte Immobilien, sodass sie strengere Genehmigungsanforderungen erfüllen. Die 3 Prozent, die Sie für das Haus, in dem Sie leben, hinterlegen, werden bei einer Anlageimmobilie nicht funktionieren. Sie benötigen mindestens 20 Prozent, da auf Mietobjekten keine Hypothekenversicherung besteht.

4. Vorsicht vor höheren Zinssätzen

Die Kosten für die Kreditaufnahme könnten im Moment günstig sein, aber der Zinssatz einer Anlageimmobilie wird höher sein als bei traditionellen Hypothekenzinsen. Denken Sie daran, Sie benötigen eine Hypothekenzahlung, die niedrig genug ist, damit sie nicht zu viel in Ihre monatlichen Gewinne einfrisst.

5. Berechnen Sie Ihre Margen

Wall Street-Unternehmen, die notleidende Immobilien kaufen, streben eine Rendite von 5 bis 7 Prozent an, weil sie einen Mitarbeiter bezahlen müssen. Einzelpersonen sollten sich ein Ziel von 10 Prozent setzen. Schätzen Sie die Instandhaltungskosten jährlich auf 1 Prozent des Immobilienwertes. Weitere Kosten umfassen Versicherungen, mögliche HOA-Gebühren, Grundsteuern und monatliche Ausgaben wie Schädlingsbekämpfung und Landschaftsgestaltung. (Siehe auch: Eine Kurzanleitung für die Vermieterversicherung )

6. Kaufen Sie kein Fixer-Upper

Es ist verlockend, nach dem Haus Ausschau zu halten, das Sie zu einem günstigen Preis bekommen und in ein Mietobjekt umwandeln können. Aber wenn dies Ihre erste Eigenschaft ist, ist das wahrscheinlich eine schlechte Idee.Es sei denn, Sie haben einen Auftragnehmer, der qualitativ hochwertige Arbeit auf dem billigen - oder Sie sind in groß angelegten Haus-Verbesserungen qualifiziert - Sie wahrscheinlich zu viel bezahlen, um zu renovieren. Stattdessen schauen Sie, um ein Haus zu kaufen, das unter dem Marktpreis festgesetzt wird und der hauptsächlich kleinere Reparaturen benötigt.

7. Betriebsausgaben berechnen

Insgesamt belaufen sich die Betriebsausgaben für Ihre neue Immobilie auf 35 bis 80 Prozent Ihres Bruttobetriebsergebnisses. Wenn Sie $ 1, 500 für Miete berechnen und Ihre Ausgaben bei $ 600 pro Monat kommen, sind Sie bei 40 Prozent. Verwenden Sie für eine noch einfachere Berechnung die 50-Prozent-Regel. Wenn die Miete, die Sie berechnen, $ 2, 000 pro Monat ist, erwarten Sie $ 1, 000 in den Gesamtausgaben zu zahlen.

8. Bestimmen Sie Ihre Rendite

Wie hoch ist Ihre Rendite für jeden Dollar, den Sie investieren? Aktien können eine Cash-on-Cash-Rendite von 7,5 Prozent bieten, während Anleihen 4,5 Prozent zahlen können. Eine 6-prozentige Rendite in Ihrem ersten Jahr als Vermieter gilt als gesund, zumal diese Zahl im Laufe der Zeit steigen sollte.

9. Holen Sie sich ein Low-Cost-Home

Je teurer das Haus, desto höher sind Ihre laufenden Kosten. Einige Experten empfehlen, mit einem $ 150, 000 Haus zu beginnen.

10. Finden Sie den richtigen Ort

Suchen Sie nach niedrigen Grundsteuern, einem anständigen Schulbezirk, einem Viertel mit niedrigen Kriminalitätsraten, einem Gebiet mit einem wachsenden Arbeitsmarkt und vielen Annehmlichkeiten wie Parks, Einkaufszentren, Restaurants und Kinos. (Siehe auch: Top 10 Merkmale eines rentablen Mietobjekts)

Das Endergebnis

Halten Sie Ihre Erwartungen realistisch. Wie jede Investition wird ein Mietobjekt eine große monatliche Gehaltsabrechnung für eine Weile nicht produzieren und die Auswahl der falschen Eigenschaft könnte ein katastrophaler Fehler sein. Erwägen Sie die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Partner auf Ihrem ersten Grundstück oder vermieten Sie Ihr eigenes Haus, um Ihre Vermieterfähigkeiten zu testen.