Extreme Networks-Aktie steigt nach neuer Akquisition

Extreme Networks-Aktie steigt nach neuer Akquisition

Eine Strategie des Wachstums durch Akquisition funktioniert nicht immer, wie Unternehmen hoffen. Für den Netzinfrastrukturanbieter Extreme Network s (NASDAQ: EXTR EXTRExtreme Networks Inc.11. 92 + 0. 59% erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) ist die Strategie jedoch hat sicherlich die Zustimmung der Aktionäre. Nach der Bekanntgabe eines $ 55 Millionen umfassenden Kaufvertrags für die Übernahme von Broadcom Limited (NASDAQ: AVGO AVGOBroadcom Ltd273. 63 + 5. 45% Created with Highstock 4. 2. 6 >) Brocade Rechenzentrum Switching, Routing und Analytik, stieg Extreme Networks Aktie 16%. Diese Akquisition setzt voraus, dass Broadcom seine 5 $ schließt. 5 Milliarden Kauf von Brocade.

Der jüngste Schritt von Extreme Networks folgt auf die Übernahme des Geschäftsbereichs

Zebra Technologies für das Wireless Local Area Network (LAN), das im letzten Quartal abgeschlossen wurde. neuere Vereinbarung über die Übernahme der bankrotten Avaya-Netzwerksparte für 100 Millionen US-Dollar, die noch aussteht. Die Vereinbarung mit Broadcom sieht eine Vorauszahlung in Höhe von 35 Millionen US-Dollar und 20 Millionen US-Dollar an aufgeschobenen Zahlungen vor. Broadcom kann auch auf zusätzliche Leistungsanreize zurückzuführen sein, die auf der Leistung der Einheit basieren.

Die Aktienkursrallye am Donnerstag ist für die Aktionäre von Extreme Networks das Sahnehäubchen. Da die Ergebnisse des zweiten Quartals am 1. Februar bekannt gegeben wurden, ist der Aktienkurs um 42% gestiegen.

Extreme Networks sagte, dass seine jüngste Übernahme seinen Jahresumsatz um mehr als eine Milliarde US-Dollar steigern wird. Aus einer Perspektive wurden 528 US-Dollar generiert. 4 Million Verkäufe in seinem letzten steuerlichen Jahr. Während die Chance in dem schnell wachsenden Rechenzentren-Bereich sicherlich vorhanden ist, wird Extreme Networks mit einer großen Konkurrenz konfrontiert sein. Allerdings setzen die Investoren bislang darauf, dass das Unternehmen gut abschneiden wird.

10 Aktien, die wir besser mögen als Extreme Networks

Wenn man Genies investiert, haben David und Tom Gardner einen Aktien-Tipp, es kann sich lohnen zu zahlen. Schließlich hat der Newsletter, den sie seit mehr als einem Jahrzehnt führen,
Motley Fool Stock Advisor , den Markt verdreifacht. * David und Tom haben gerade enthüllt, was sie glauben, dass sie

die 10 besten Aktien sind, die Investoren jetzt kaufen können ... und Extreme Networks war nicht einer von ihnen! Das ist richtig - sie denken, dass diese 10 Aktien noch bessere Käufe sind. Klicken Sie hier

um mehr über diese Picks zu erfahren! * Stock Advisor kehrt zum 6. Februar 2017 zurück

Tim Brugger hat keine Position in den erwähnten Aktien.