Wie werden Abschreibungen auf meiner Steuererklärung vermerkt?

Wie werden Abschreibungen auf meiner Steuererklärung vermerkt?
a:

Die Art und Weise, wie Ihre Abschreibungen in Ihrer Steuererklärung erfasst werden, hängt davon ab, ob Sie eine persönliche oder geschäftliche Rückgabe einreichen. Bei persönlichen Einreichungen bedeutet der Abzug von Abschreibungen von Ihrem steuerpflichtigen Einkommen, dass Sie alle Abzüge auflisten müssen, anstatt den Standardabzug zu nehmen, für den Sie berechtigt sind. Die Auswirkung Ihrer geschäftlichen Abschreibungen auf Ihr steuerpflichtiges Einkommen wird durch den gesamten Gewinn oder Verlust bestimmt, der durch den Geschäftsbetrieb generiert wird.

Was ist eine Abschreibung?

Eine Steuerabschreibung ist ein anderer Begriff für eine Ausgabe, die von Ihrem steuerpflichtigen Einkommen abgezogen werden kann. Abhängig von der Art und dem Wert Ihrer Ausbuchungen können Sie durch die Aufschlüsselung dieser Abzüge eine niedrigere Steuerklasse erreichen, als Sie normalerweise nur aufgrund des Einkommens erreichen würden.

Zu ​​den gängigen Beispielen für Abschreibungen für Privatpersonen zählen die Zinsen für Studienkredite, Spenden für gemeinnützige Zwecke, bestimmte medizinische Kosten und Umzugskosten, die anfallen, wenn Sie für Ihren Arbeitsplatz umziehen müssen. Für Unternehmen sind Zinszahlungen für langfristige Schulden, die Verwendung von Fahrzeugen und die Kosten der verkauften Waren Beispiele für Aufwendungen, die abgeschrieben werden können.

Abschreibvorgänge dokumentieren

Persönliche Abschreibungen dokumentieren mit Plan A, Einzelabzüge. Da die Einbeziehung von Schedule A bedeutet, dass Sie Ihren Standardabzug verlieren, stellen Sie sicher, dass der Gesamtbetrag Ihrer Abschreibungen diese Zahl erreicht oder überschreitet.

Wenn Sie ein Unternehmen als Einzelunternehmer betreiben, können Sie Ihre Geschäftsabschreibungen in Schedule C, Profit oder Loss From Business dokumentieren, die Sie an Ihr Formular 1040 anhängen und in Ihre persönliche Rückgabe aufnehmen. Die resultierende Zahl enthält alle Einnahmen, Ausgaben, Abzüge und Gutschriften, die für Ihre Geschäftstätigkeit zulässig sind. Füge diese Zahl zu deinem persönlichen Einkommen hinzu (oder subtrahiere, wenn das Ergebnis negativ ist) auf Formular 1040, bevor du persönliche Abzüge machst.

Ihre Steuern werden komplexer, da die Eigentumsstruktur Ihres Unternehmens immer komplizierter wird. Bei Personengesellschaften, Kapitalgesellschaften und Gesellschaften mit beschränkter Haftung kann es separate Formulare geben, die für jede Art von abzugsfähigen Aufwendungen eingereicht werden müssen, wie zum Beispiel Leistungen an Arbeitnehmer oder die Abschreibung und Amortisation von Vermögenswerten.