Wie berechne ich den Grad der operativen Hebelwirkung?

Wie berechne ich den Grad der operativen Hebelwirkung?
a:

Der Grad des Operating Leverage (DOL) ist ein Maß für die Beurteilung, wie sich das Betriebsergebnis eines Unternehmens in Bezug auf eine prozentuale Veränderung seines Umsatzes ändert. Die operative Hebelwirkung eines Unternehmens beinhaltet Fixkosten und variable Kosten. Ein Unternehmen mit einem hohen Grad an operativer Hebelwirkung hat im Vergleich zu seinen variablen Kosten hohe Fixkosten. Bei hoher operativer Hebelwirkung ist das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Hinblick auf eine prozentuale Umsatzveränderung volatil, alles andere bleibt gleich und umgekehrt. Es gibt einige Formeln, mit denen Sie den Grad der operativen Hebelwirkung eines Unternehmens berechnen können.

Die Hauptformel zur Berechnung des operativen Leverage-Anteils teilt die prozentuale Veränderung des EBIT um die prozentuale Umsatzveränderung. Zum Beispiel konnte die Walt Disney Company (DIS) ihren EBIT von 2015 bis 2016 um 8,5% steigern. Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum um 6,4%. Der Grad der operativen Hebelwirkung beträgt:

% Veränderung des EBIT / % Umsatzveränderung = 8 58% / 6 04% = 1. 42. Wenn also eine 15% ige Erhöhung der Der Umsatz des Unternehmens steigt um 21,3%.

Der Grad der operativen Hebelwirkung kann auch berechnet werden, indem die variablen Kosten vom Umsatz abgezogen und durch die Umsätze abzüglich der variablen Kosten und der Fixkosten dividiert werden. Zum Beispiel hatte The Walt Disney Company für das Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 55 Dollar. 63 Milliarde, feste Kosten von $ 11. 28 Milliarde, und variable Kosten von $ 30 Milliarden. Time Warner Inc. (TWX), ein Wettbewerber von Disney, hat einen Umsatz von 29 $. 32 Milliarden, Fixkosten von 5 Dollar. 47 Milliarde, und variable Kosten von $ 16. 38 Milliarden.

Disneys operativer Hebel ist (55 Mrd. USD - 30 Mrd. USD) / (55 Mrd. USD - 30 Mrd. USD - 11 Mrd. USD 28,8 Mrd. USD) = 1. 78. Time Warners Grad an operativer Hebelwirkung ist (29 Milliarden US-Dollar - 16 Milliarden US-Dollar) / (29,32 Milliarden US-Dollar - 16,38 Milliarden US-Dollar - 47,4 Milliarden US-Dollar) = 1. 73. Wenn beide Unternehmen einen Umsatzanstieg von 20% verzeichnen, steigen die Gewinne von Disney um 35 Prozent. 6% und der Gewinn von Time Warner steigen um 34,6%.