Wie wird ein Evening Star-Muster von Analysten und Händlern interpretiert?

Wie wird ein Evening Star-Muster von Analysten und Händlern interpretiert?
a:

Das Abendstern-Candlestick-Muster wird von Tradern und Marktanalysten als Signal einer rückläufigen Marktumkehr interpretiert, die am Ende eines Aufwärtstrends auftreten kann. Es ist eine Kerze mit drei Kerzen oder drei Zeitabschnitten. Die erste Kerze in der Reihenfolge ist eine Kerze mit einem großen Körper. Die zweite Kerze in dem Muster öffnet sich, indem sie oberhalb der ersten Kerze aufsteigt und einen kleinen Körper mit einer sehr geringen Preisbewegung jenseits der Öffnungslücke aufweist, obwohl es ihr gelingt, höher als die erste Kerze zu schließen. Wenn die Öffnungs- und Schlusspreise der zweiten Kerze identisch sind und eine Doji-Kerze entsteht, wird das Muster als abendlicher Doji-Stern bezeichnet. Die dritte Kerze ist eine Daunenkerze, die unterhalb des Mittelpunktes des Körpers der ersten Kerze schließt.

Das Abendsternmuster wird aus zwei Hauptgründen als bärisches Marktumkehrsignal interpretiert. Das erste ist das Scheitern der Lücke, die von der zweiten Kerze in der Folge gemacht wurde, gepaart mit der Tatsache, dass, obwohl der Markt höher kletterte, es kaum Fortschritte über diesen Punkt hinaus machte. Der zweite Grund, warum das Muster als bärisch interpretiert wird und als mögliche bevorstehende Umkehrung, ist das Verhalten des Marktes, die dritte Kerze zu schaffen, die nicht nur die von der zweiten Kerze erzeugte Lücke auslöscht, sondern auch mehr als die Hälfte der Gewinne auslöscht. die erste Kerze. Im Wesentlichen wird der kleine Körper der zweiten Kerze, kombiniert mit dem Aussehen der dritten Kerze, als ein Versagen des Marktversuchs interpretiert, um höher zu schieben. Trader verwenden häufig zusätzliche Indikatoren wie Trendlinien oder Momentum-Indikatoren, um die Bedeutung des Abendsternmusters zu bestätigen.