Ich bin pensioniert: Ist es sicher, in den Technologiesektor zu investieren?

Ich bin pensioniert: Ist es sicher, in den Technologiesektor zu investieren?

Technologieaktien haben dieses Jahr einen harten Start hingelegt: Mitte Januar war der Nasdaq Composite (ein Tech-schwerer Index, der als Benchmark für den Sektor gilt) um 14% von seinem 52- Woche hoch. Viele Techies haben sich seitdem etwas erholt, aber angesichts der Tatsache, dass der Nasdaq von 2009 bis 2015 einen Aufwärtstrend verfolgte, fragen sich Analysten, ob der Sektor 2016 in den Hauptkorrekturmodus eintritt.

Niemand mag den Wert seines oder ihres Portfoliotropfen, aber das ist besonders wahr, wenn Sie im Ruhestand sind und auf eine sinkende Bilanz starren, die Sie durch den Rest Ihres Lebens bringen soll. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, ob es für Rentner sicher ist, das Risiko für Technologieaktien in diesem Markt einzugehen.

Sicherheit in Zahlen

Sie haben Ihr gesamtes Investmentleben gehört: diversifizieren, diversifizieren, diversifizieren. Nun, es ist immer noch wahr.

"Jede Investition birgt Risiken, aber der Technologiesektor kann im Vergleich zu anderen Sektoren volatiler sein", sagt Tom CW Lin, Professor für Wirtschaftsrecht an der Temple University in Philadelphia, der Finanzmärkte und -regulierungen erforscht. Individuelle Technologieaktien, Rentner, die in den Technologiebereich investieren möchten, sollten in kostengünstige Fonds investieren, die den Nasdaq oder einen Korb von Technologieunternehmen verfolgen, um ihre Bestände zu diversifizieren. "

Index Fonds, die auf Technologieaktien folgen, stellen eine Möglichkeit zur Diversifizierung Ihrer Technologiebeteiligungen dar und minimieren gleichzeitig Ihre Anlagegebühren (ein Schlüsselfaktor bei der Bestimmung, wie hoch Ihre Renditen sein werden.) Außerdem gibt es zahlreiche kostengünstige Exchange Traded Funds (ETFs). Dazu gehören:

  • Vanguards Information Technology ETF, 0. 10% Kostenquote
  • Technology Select Sector SPDR ETF, 0. 14% Kostenquote
  • Fidelity MSCI Information Tech ETF, 0. 12% Kostenquote < iShares US-Technologie, 0. 43% Kostenaufwand tio
Buy 'Blue Chips'

Während Indexfonds und ETFs viel von dem Rätselraten und den Kosten für Investitionen in Technologieaktien nehmen, können Sie die Herausforderung der Erforschung und Analyse einzelner Aktien und der Zufriedenheit genießen. das kommt von der Auswahl einer Aktie, die gut funktioniert. Sie könnten es so genießen, dass Sie bereit sind, mit den Enttäuschungen und Verlusten von schlechten Picks umzugehen.

Selbst wenn Sie individuelle Tech-Aktien kaufen, gibt es Möglichkeiten, Ihr Risiko zu mindern: "Der Schlüssel ist, in solide Unternehmen zu investieren", sagt Alex Barrow, Investment Manager bei Foundation Investing. "Die Technologie ist durch die Y2K-Blase und den darauffolgenden Absturz mit einem Stigma behaftet. Viele Investoren halten immer noch jede Technologie für riskant. Aber das ist nicht wahr. Viele der Unternehmen, die die Tech-Blase überlebt haben, gehören heute zu den Besten auf dem Markt."

Ein Beispiel, das er zitiert, sind die FANG-Aktien: Facebook, Amazon, Netflix und Google (jetzt offiziell als Alphabet bekannt). Er sagt, dass diese Aktien, die die Branchenriesen repräsentieren, starke Cashflows haben, die durch umfangreiche Operationen und einen wachsenden Markt unterstützt werden - Beispiele dafür, was Rentner wählen sollten. (Zum diesbezüglichen Lesen siehe

Werden "FANG" -Aktien im Jahr 2016 eine Outperformance aufweisen? ). Ein Nachteil bei der Investition in einzelne Aktien ist, dass Sie bei jedem Kauf oder Verkauf eine Provision zahlen. Wenn Sie kaufen und halten, werden diese Kosten Ihre Renditen nicht wesentlich senken, aber wenn Sie häufig handeln, behalten Sie Ihre Kosten im Auge, um sicherzustellen, dass diese konstanten, kleinen Broker-Kürzungen nicht zu viel in Ihre Renditen schneiden. ..

Machen Sie einen gedeckten Anruf

Wenn Sie ein erfahrener Investor sind, der mit einer fortgeschrittenen Anlagestrategie vertraut ist, als der Kauf von Fonds oder Aktien, sind gedeckte Calls (buchstäblich) eine Option. Ein gedeckter Call ist eine Options-Trading-Strategie: Er beinhaltet das Halten einer Long-Position in einer Aktie und den Verkauf einer Call-Option auf dieselbe Aktie, um Einkommen zu erzielen (siehe

Die Grundlagen von Covered Calls für Details) .. Genauer gesagt ist der beste Weg für Rentner, in den Technologiesektor zu investieren, durch einen disziplinierten "in the money" -Ansatz, hält Mike Scanlin, CEO von Born to Sell, ein Covered Call Screener und ein überarbeitetes Call-Portfolio-Management-Tool bereit. .. Grundsätzlich bedeutet dies, dass der Ausübungspreis der Option oder der Ausübungspreis unter dem Marktpreis des Basiswerts liegt. Wenn sie ordnungsgemäß ausgeführt werden, haben "gedeckte Calls bessere Renditen bei geringerem Risiko als eine Buy-and-Hold-Aktienstrategie", behauptet er. Erfahren Sie mehr in

Eine Alternative Covered Call Options Handelsstrategie. "Beginnen Sie mit einem diversifizierten Portfolio von Blue-Chip-, Dividendenzahlungs-, Large-Cap-Aktien wie denen im Dow 30, wie Apple," berät Scanlin. Mit einer durchschnittlichen Dividendenrendite von 3% und weiteren 7% aus den wöchentlichen In-the-money gedeckten Anrufen sagt Scanlin, dass es möglich ist, 10% pro Jahr zu verdienen und einen Gewinn zu erwirtschaften, selbst wenn die zugrundeliegende Aktie fällt.

Wie bei der Investition in einzelne Aktien müssen Sie Ihre Handelskosten berücksichtigen.

The Bottom Line

Niemand weiß, wie sich der Technologiebereich im Jahr 2016 entwickeln wird. Aber im großen Stil der Investition sind Technologieaktien volatil. "Rentner, die ein stetigeres Wachstum ihrer Anlagen anstreben, sollten in der Regel investieren. Low-Cost-Indexfonds, die den S & P 500 oder den breiteren Aktienmarkt auf lange Sicht verfolgen ", sagt Lin.

Allerdings sind nicht alle Technologiewerte gleich. Der Grad der Volatilität hängt davon ab, welche Unternehmen Sie sind. Ob Sie es sich leisten können, das Risiko einzugehen, während des Ruhestands in Technologieaktien zu investieren, hängt zum Teil davon ab, wie Sie in sie investieren: Kaufen Sie einzelne Aktien von GoPro Inc. (GPRO) und hoffen, dass einen schnellen Gewinn erzielen, oder halten Sie langfristig eine Tech-Aktien-ETF?

Es hängt auch davon ab, wie Ihre allgemeine Anlagestrategie aussieht.Wenn Sie gut diversifiziert sind und nur ein kleiner Teil Ihres Portfolios aus Technologieaktien besteht, werden Sie nicht gezwungen, diese zu verkaufen, wenn Sie die benötigten Einkünfte für Ihre täglichen Ausgaben haben. Sie können vermeiden, Verluste zu machen und diese Anlagen zu behalten, bis die Zeit reif ist, mit Gewinn zu verkaufen. Insgesamt ist es wahrscheinlich am besten, bei den großen Jungs zu bleiben: reifere Unternehmen, die seit einiger Zeit Gewinne erwirtschaften und Dividenden anbieten. "Rentner sollten Unternehmen ohne Cashflows und / oder Gewinne vermeiden", sagt Barrow. "Dies sind die gefährlichen Technologieaktien, deren Aktienkurse in Bärenmärkten getötet werden. Wachstumsversprechen können die Preise in Bullenmärkten ankurbeln, aber keine Bärenmärkte. "