Einführung in die Series 65 Exam

Einführung in die Series 65 Exam

Die Serie 65, offiziell bekannt als die Uniform Investment Adviser Law Exam, wurde entwickelt, um das Wissen und die Fähigkeit eines Einzelnen zu prüfen, Kunden im Bereich des Investierens zu beraten und allgemeine Finanzkonzepte zu diskutieren. Wenn Sie ein grundlegendes Verständnis von Finanzen, Wirtschaft und Investitionen haben, werden Sie einen großen Vorsprung haben, aber auch verschiedene Gesetze und Vorschriften werden abgedeckt, was das Studium viel schwieriger macht. (Wenn Sie über einen Karrierewechsel nachdenken, lesen Sie 6 Schritte zum erfolgreichen Wechsel der Finanzkarriere. )
TUTORIAL: Broker und Online-Handel

Wer braucht die Serie 65? Viele Finanzunternehmen benötigen registrierte Vertreter, um aktuelle und potenzielle Kunden zu beraten. Die Serie 65 testet das Verständnis von Finanzkonzepten und qualifiziert sie zu Investitionsberatung und Gebühr. Die meisten staatlichen Wertpapieraufsichtsbehörden haben die Serie 65 als Mindestanforderung festgelegt, um ein Investment Adviser Representative (IAR) zu werden.

Registrierte Anlageberater (RIAs) verlangen von diesen Vertretern die Interaktion mit aktuellen und potenziellen Kunden. Also, wenn Sie derzeit eine Karriere in einer Finanzberatung suchen, könnte die Serie 65 ein Asset auf Ihrem Lebenslauf sein. Wenn Sie es noch nicht haben, könnte es eine Voraussetzung sein, dass Sie es bekommen, sobald Sie angestellt werden. Es ist auch ein weniger schwieriger Test als die umfassenderen Bezeichnungen und Zertifikate wie der zertifizierte Finanzplaner (CFP) oder der Chartered Investment Counselor (CIC). (Um mehr über finanzielle Bezeichnungen zu erfahren, lesen Sie Finanzielle Bezeichnungen werden nicht alle gleich erstellt. )

Wer braucht die Serie 65 nicht? Abhängig vom Umfang Ihrer Tätigkeit im Finanzbereich ist eine Serie 65 möglicherweise nicht erforderlich oder möglicherweise nicht ausreichend. Die Serie 65 gibt dem Inhaber die Möglichkeit, eine Gebühr für die Bereitstellung und Erörterung von Anlageberatung zu erheben. Wenn Sie keine Gebühr verlangen und Sie nicht regelmäßig über Wertpapiere beraten, dann brauchen Sie höchstwahrscheinlich nicht Ihre Series 65-Lizenz. Aber das ist selten der Fall.

Andere Zertifikate und Lizenzen können als ausreichendes Training an Stelle der Series 65 angesehen werden und befreien die Inhaber von dieser Prüfung. Zum Beispiel werden die meisten Staaten Sie von der Series 65 befreien, wenn Sie die Certified Financial Planner (CFP) Zertifizierung, Chartered Financial Analyst (CFA), Charter Financial Consultant (ChFC), persönliche Finanzspezialist (PFS) oder Chartered Investment Counselor ( CIC).

Auch wenn Sie eine Series 7 und eine Series 66 halten, akzeptieren die meisten Staaten dies als angemessenes Training und benötigen keine Series 65 Prüfung. In seltenen Fällen kann sich ein Vertreter um die Befreiung von der Prüfung der Serie 65 bewerben und dennoch ein Vertreter des Anlageberaters werden, aber möglicherweise sind 15 bis 20 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet erforderlich.Es ist wichtig anzumerken, dass Sie bei der Regulierungsbehörde in gutem Ansehen stehen müssen und dass es immer notwendig ist, sich an die staatlichen Vorschriften zu halten, um sicherzustellen, dass Sie von der Steuer befreit sind. (Für mehr, welche Bezeichnung für Ihre Karriere am besten ist, lesen Sie CFP, CLU oder ChFC - Welches ist das Beste? )

Anspruchsvoraussetzungen Sie müssen nicht bei einem Finanzdienstleister beschäftigt sein oder von diesem gesponsert werden. Mitglied der Industrie-Regulierungsbehörde (FINRA), um sich zu registrieren und die Prüfung der Serie 65 abzulegen. Es wird beeinflussen, welche Form Sie für die Registrierung ausfüllen müssen. Wenn Sie von einer solchen Firma gesponsert werden, muss ein Formular U4 ausgefüllt und eingereicht werden. Wenn Sie jedoch nicht bei einer Mitgliedsfirma angestellt sind, müssen Sie ein Formular U10 ausfüllen, um sich zu registrieren. Diese Prüfung ist eine der grundlegenderen Prüfungen und erfordert keine weiteren Voraussetzungen, um die Prüfung schreiben zu können.

Nach der Registrierung haben Sie 120 Tage Zeit, um die Prüfung zu schreiben, bevor Sie sich erneut registrieren müssen. Dies wird als Prüfungsfenster bezeichnet. Wenn Sie scheitern, können Sie die Prüfung nach 30 Tagen wiederholen. Aber wenn Sie dreimal ausfallen, müssen Sie 180 Tage warten, danach können Sie sich erneut anmelden. Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Prüfungen, die ein Kandidat ablegen kann.

Der Prüfungsinhalt der Serie 65 Die Prüfung ist ein geschlossenes Buch und behandelt Themen wie:

  • Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsinformationen (14%): Konjunkturzyklen, Rechnungslegung und Risikoarten
  • Investitionen Fahrzeugmerkmale (24%): Arten von Anlagen, einschließlich festverzinsliche Wertpapiere, Aktien und andere Wertpapiere, und Bewertung dieser
  • Kundenempfehlungen und -strategien (31%): Arten von Kunden, steuerliche Erwägungen, Entwicklung eines Kundenprofil und Anwendung Ihres Risikoverständnisses und Portfoliotheorie
  • Gesetze, Vorschriften und Richtlinien (31%): Bundeswertpapiergesetze, Vorschriften, ethisches Verhalten

Anforderungen und Verabschiedung Wiederum die Serie 65 Prüfung ist eine der wenigen Prüfungen, für die kein FINRA-Mitglied eine Patenschaft benötigt, um sie zu übernehmen. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie versuchen, Ihre Karriere in Finanzen und Investitionen oder für die Erstellung Ihres Lebenslaufs zu starten.

Vor der Prüfung kann der einzelne Kandidat das Formular U10 einreichen, um sich bei der Verwaltungsstelle (FINRA) anzumelden. Alternativ kann die Firma eines Kandidaten ein Formular U4 einreichen. Beides kann elektronisch auf der Website der FINRA erfolgen: // www. finster. org.

Der Kandidat beantwortet 130 Fragen plus 10 Vorabfragen und hat eine Frist von 180 Minuten. Es wird elektronisch durchgeführt und die Partitur wird direkt nach der Prüfung präsentiert, mit einer Aufschlüsselung der Punktzahl in jedem Abschnitt. Um als ein Pass zu gelten, benötigt der Kandidat 72% korrekt, was 94 richtige Antworten von 130 ist.

Bottom Line Die Series 65 Uniform Investment Adviser Law Prüfung ist eine der Prüfungen, die von vielen Staaten verlangt werden, um eine Gebühr für Anlageberatung und -dienstleistungen. Es soll den Kandidaten dazu qualifizieren, ein Vertreter des Anlageberaters zu werden. Andere fortgeschrittenere Bezeichnungen könnten als angemessen angesehen werden, aber diese Prüfung bereitet Sie darauf vor, eins zu eins mit Kunden zu arbeiten und in die Finanzindustrie einzusteigen.(Um Ihnen zu helfen, Ihnen mehr Richtung zu geben, auf Ihrer finanziellen Laufbahn, überprüfen Sie Finden Sie Ihre Nische in der Finanzindustrie. )