John Rogers 'Erfolgsgeschichte: Vermögen, Bildung & Top-Quotes

Erfolgsgeschichte von John Rogers: Vermögen, Bildung & Top-Quotes

Für John Rogers ist die Tatsache, dass er ein hochgelobter Investmentmanager ist, die Verwirklichung eines Ehrgeizes, der seit seiner Jugend durchgeführt wurde. Er gründete innerhalb weniger Jahre nach dem Abschluss seines Studiums seine eigene Investment Management Firma. Seine Firma Ariel Investments verwaltet 11 Milliarden US-Dollar und hat seit seiner Gründung eine jährliche Netto-Rendite von 10,71% erzielt.

Frühes Leben und Bildung

Rogers wuchs als einziges Kind von John Rogers Sr. und Jewel Lafontant auf der South Side von Chicago auf. Rogers Sr. flog mehr als 100 Kampfeinsätze als Tuskegee-Pilot im Zweiten Weltkrieg und wurde später Richter im Cook County. Rogers 'Mutter war die erste afroamerikanische Frau, die an der Juristischen Fakultät der University of Chicago ihren Abschluss machte. Sie wurde eine prominente Anwältin und eine Schlüsselfigur in der republikanischen Politik. Rogers Eltern ließen sich scheiden als er 3 war.

Rogers Jr. begann im Alter von 12 Jahren, Aktien zu kaufen und zu investieren, als sein Vater ihm Aktien als Geburtstagsgeschenke gab. Die Dividendenschecks wurden ihm zugeschickt, und er studierte die Quartalsberichte. Als er ein junger Teenager war, stellte ihn sein Vater seinem Börsenmakler Stacy Adams vor, der einer der ersten afroamerikanischen Makler in Chicago war. Rogers verbrachte seine Sommer mit Adams und beobachtete das Ticker-Band.

Rogers besuchte Princeton, wo er Wirtschaftswissenschaften studierte und Basketball spielte. Seine Ausbildung förderte sein Interesse an der Anlageverwaltung, aber seine Erfahrung als Kapitän der Basketballmannschaft beeinflußte die Weise, die er sein Geschäft annimmt. Kurz nach seinem Abschluss im Jahr 1980 half Stacy Adams ihm, ein Interview mit William Blair & Company für eine Börsenmakler-Position zu bekommen. Nach zweieinhalb Jahren Erfahrung in den Bereichen Trading, Investmentfonds und Investmentbanking begann Rogers 1983, Ariel Investments zu gründen.

Erfolgsgeschichte

Rogers gründete Ariel Investments gegen den Rat seiner Mentoren, einschließlich des früheren Vorsitzenden von William Blair & Company, Ned Jannotta. Aber er folgte seiner Leidenschaft und machte aus $ 10 000 in 20 Jahren mehr als eine Milliarde Dollar. Er hat nie von seinen grundlegendsten Anlageprinzipien abgewichen, die im Motto seiner Firma enthalten sind: "Langsam und stetig gewinnt das Rennen. "Rogers schätzt die Geduld, wenn er nach unterbewerteten Unternehmen sucht, von denen er glaubt, dass sie ihr volles Potenzial über drei, fünf oder sieben Jahre ausschöpfen werden. Er wurde neben Warren Buffet und John Templeton als einer der besten Geldmanager der Moderne ausgezeichnet.

Rogers ist sehr stolz auf seine Leistungen außerhalb der Investment-Arena. Er war schon immer in öffentlichen und akademischen Diensten sehr begehrt und aktiv. Er war im Vorstand zahlreicher bürgerlicher, pädagogischer und künstlerischer Organisationen tätig, darunter das Chicago Symphony Orchestra, die Rainbow / PUSH Coalition, die Laboratoriumsschulen der Universität Chicago und die Oprah. Winfrey-Stiftung.

Rogers setzt sich seit langem für eine größere Vielfalt in Führungspositionen ein. Er hat viel von seiner Zeit, seinem Geld und seiner Energie in die Verbesserung der Finanzkompetenz von jungen Jugendlichen in der Innenstadt investiert. 1996 gründete er die Ariel Community Academy, eine öffentliche Schule, die sich auf finanzielle Bildung konzentriert. Die Schule vermittelt den Schülern die Grundlagen von Finanzen und Investitionen und bietet ihnen sogar ein aktuelles Anlageportfolio. Am Ende des Schuljahres werden die aus dem Portfolio generierten Gewinne zwischen der Schule und den Absolventen aufgeteilt, um sie für ihre Hochschulausbildung zu nutzen. Das Portfolioprinzip wird der nächsten Gruppe von Erstklässlern überreicht, die ihre Abiturprüfung in der 8. Klasse abschließen müssen. Die Schule übertraf die Stadt und die Nation konsequent. Rogers sieht den Höhepunkt seines Erfolgs als die Zeit, als er einen der ersten Absolventen der Akademie aus der Universität von Chicago anstellte.

Die besten Zitate von John Rogers

Zu ​​den wichtigen Lektionen, die er von seinem Trainer Peter Carril in Princeton gelernt hat:

"In der ersten Stunde ging es um Teamarbeit und zuerst um Ihre Teamkollegen. Er schlug es nach Hause und schließlich wurde es so eine befreiende und unterhaltsame Art zu spielen. Es gab eine Transformation. Er musste die Idee nicht länger vorantreiben; das Team hat es voll und ganz angenommen. Sie denken nicht darüber nach, wer die Punkte erzielt oder wer den Kredit bekommt. Sie denken stattdessen darüber nach, wie Sie Ihrem Teamkollegen helfen können, auf dem Platz erfolgreich zu sein. "

Wie er sich als Führungskraft verändert hat:

" Ich stelle ständig sicher, dass wir eine Umgebung geschaffen haben, die die Leute im Team ermutigt, wirklich zu sagen, was sie denken, ihre Ideen auf den Tisch zu bringen und geben Sie ihnen die Möglichkeit, diese Perspektiven zu vertreten und sicherzustellen, dass sie sie nicht in den Händen halten und nach Hause gehen und mit ihrer Familie über die Idee sprechen. Daran arbeite ich ständig. Wie kann ich diese Umgebung schaffen, wie kann ich die richtigen Fragen stellen, wie gehe ich um und stelle sicher, dass die Leute dir sagen, was sie wirklich denken? Das erfordert Geduld, aber es ist das Richtige. "