Ruhestand: Sie können nicht zu viel sparen, aber wie viel ist genug?

Ruhestand: Sie können nicht zu viel sparen, aber wie viel ist genug?

Die Altersvorsorge und die mangelnde Bereitschaft zur Altersvorsorge bei vielen Amerikanern sind heutzutage sehr in den Schlagzeilen. Sie können das Sparen für den Ruhestand und den Grad der Bereitschaft in vielerlei Hinsicht angehen, aber eine sehr zentrale Frage ist, wie viel ist für einen komfortablen Ruhestand ausreichend? Wie bei vielen Aspekten der Finanzplanung gibt es keine richtige Antwort auf dieses Thema. (Weitere Informationen finden Sie unter: Wie groß ist das durchschnittliche Ruhestandsnest? )

Dies ist ein komplexes Problem, und die richtige Antwort hängt von Person zu Person und Situation zu Situation ab. Vorruheständler sind gut beraten, sich von einem qualifizierten, kostenpflichtigen Finanzberater beraten zu lassen, der ihnen bei der Beantwortung dieser Frage hilft und einen Finanzkurs im Ruhestand plant.

Zu ​​berücksichtigende Faktoren

Der erste Schritt besteht darin, den gewünschten Ruhestandslebensstil und den Preis festzulegen, um diesen Lebensstil aufrechtzuerhalten. Das bedeutet, ein Pensionsbudget zusammenzustellen. Basierend auf Fidelity Investment's Ruhestand Health Care Cost Estimate neuesten Studie ein paar beide im Alter von 65 Jahren im Ruhestand kann erwarten, $ 245, 000 für die Gesundheitskosten im Ruhestand zahlen, von $ 220, 000 vor einem Jahr. Bei der Erstellung dieses Budgets müssen natürlich die Gesundheitskosten berücksichtigt werden. (Weitere Informationen finden Sie unter: Wie bald sollte ich mit dem Speichern für den Ruhestand beginnen? )

Die gesamten finanziellen Ressourcen des Kunden für den Ruhestand müssen berücksichtigt und mit dem Budget verglichen werden. Zu den Ressourcen können Altersvorsorgekonten, steuerpflichtige Anlagen, Pensionen und Sozialversicherungen sowie alle anderen Finanzierungsquellen gehören, die zur Finanzierung ihres Ruhestands verwendet werden können.

Ein qualifizierter Finanzberater kann seinen Kunden helfen zu bestimmen, welche Art von Lebensstil ihre Ressourcen unterstützen und ob es eine Kluft gibt zwischen dem, was sie angesammelt haben (und dem, was sie zu akkumulieren sind) und was sie benötigen, um ihre gewünschten Ziele zu erreichen. Ruhestand Lebensstil. (Weitere Informationen finden Sie unter: Wie Berater den sich entwickelnden Ruhestand verwalten können .)

Schätzungen variieren

Die Befragung des Employee Benefit Research Institute 2015 zur Altersvorsorge zeigte unterschiedliche Meinungen von Arbeitnehmern über das, was sie ihrer Meinung nach ansammeln müssten, um einen komfortablen Ruhestand zu genießen.

  • 11% hatten das Gefühl, dass sie $ 1 anhäufen müssten. 5 Million von mehr, bis sie sich zurückziehen.
  • 10% hatten das Gefühl, dass zwischen 1 Million und 1,5 Millionen angehäuft werden mussten. Bei
  • 25% lag diese Zahl im Bereich von 500.000 bis 1 Million US-Dollar.
  • 19% meinten, dass 250, 000 bis 499, 999 ausreichen würden.
  • 25% waren der Meinung, dass die Zahl 250.000 oder weniger betragen würde
  • 8% wussten nicht

Dies zeigt nicht nur Unterschiede in den Arbeitssituationen, sondern auch eine große Varianz in Bezug auf das Einkommen. ihren bevorzugten Lebensstil während der Pensionierung beibehalten.

An einem Punkt wurde 1 Million Dollar als fester Betrag für ein Ruhestandsnest angesehen. Aber mit einer längeren Lebenserwartung, Bedenken hinsichtlich der Zukunft der sozialen Sicherheit und steigenden Gesundheitskosten im Ruhestand kann eine Million Dollar für viele Rentner nicht ausreichen.

Wie vor ein paar Jahren hat die Global Investment Survey von Legg Mason Global Asset Management die Anzahl auf 2 Dollar geschätzt. 5 Millionen.

Fidelity schätzt, dass Rentner das Achtfache ihres Endgehalts benötigen, um einen Ruhestand für 25 Jahre zu finanzieren.

Eine beliebte Faustregel befasst sich mit Einkommensersatzquoten, die auf dem Niveau des Renteneinkommens als Prozentsatz des Arbeitseinkommens eines Arbeitnehmers basieren. Zum Beispiel würde eine Einkommensersatzquote von 80% darauf hindeuten, dass jemand, der während seiner Erwerbsjahre 100 000 Dollar pro Jahr verdient, 80 000 Dollar pro Jahr benötigt, um 80% seines Vorruhestandseinkommens zu ersetzen und möglicherweise den gleichen Lebensstandard zu halten. im Ruhestand.

Die 4% -Regel

Die 4% -Regel besagt, dass ein Rentner 4% seines Notgroschens während des Ruhestands sicher zurückziehen kann und davon ausgeht, dass sein Geld 30 Jahre anhält. Diese sehr nützliche Faustregel wurde vom Billig-Finanzplaner Bill Bengen entwickelt. Wie jede Faustregel ist es genau das , ein Schätzwerkzeug. Verlasse dich nicht auf diese Regel; Ich schlage einen umfassenden Finanzplan vor, der von einem kompetenten Finanzberater durchgeführt wird, der alle Komponenten Ihrer einzigartigen Situation prüft. Die 4% -Regel ist jedoch als schnelles Schätzwerkzeug nützlich. (Weitere Informationen finden Sie unter: 10 Möglichkeiten, Ihre Pensionierung zu retten, wenn Sie nicht gespeichert haben. )

Die Nummer erhalten

Beachten Sie, dass die 4% -Regel nur eine gute ist "zurück von der Serviette "Schätzung Werkzeug sehen wir, wie ein verheiratetes Paar mit einer $ 1 Million in ihrer 401 (k) s und IRAs kombiniert kann 100.000, 000 Bruttoeinkommen im Ruhestand zu erreichen.

Angenommen, sie halten sich daran, 4% von diesen Konten abzuziehen, würde dies jährlich 40 000 $ Bruttoeinkommen generieren. Damit bleiben weitere $ 60.000 aus anderen Quellen übrig. Wie oben erwähnt, müssen alle im Ruhestand verfügbaren finanziellen Ressourcen des Kunden berücksichtigt werden. Nach meiner Erfahrung ist jede Situation einzigartig und sollte als solche behandelt werden.

Die meisten Kunden haben eine Sozialversicherung, einige haben eine Rente. Sie können Ruhestandskonten wie eine IRA, eine 401 (k), 403 (b) oder ähnliches haben. Es kann steuerpflichtige Anlagen oder ein Gesundheitssparkonto geben, das steuerfrei zur Deckung medizinischer Kosten im Ruhestand angezapft werden kann. (Mehr dazu unter: Vor- und Nachteile eines Gesundheitssparkontos .)

In diesem Fall nehmen wir an, dass die Kunden zusammen 40 000 Dollar von der Sozialversicherung erhalten. Dies bringt ihr Brutto-Ruhestandseinkommen auf 80.000 Dollar, was einen Verlust von 20.000 Dollar hinterlässt.

Wie können sie die Lücke von 20.000 Dollar zwischen ihrem gewünschten Einkommen und ihren Ressourcen schließen? Hier einige Optionen:

  • Haben sie Vermögenswerte außerhalb ihrer Rentenkonten, die abgehört werden können?
  • Haben sie Mittel in einem HSA-Konto, die zur Deckung von Krankheitskosten im Ruhestand verwendet werden können?
  • Gibt es Aktienoptionen oder Restricted Stock Units von ihren Arbeitgebern, die eingelöst werden können?
  • Was können sie tun, um Ausgaben wie die Verkleinerung ihrer Wohnung zu reduzieren? Letztendlich müssen sie ihren gewünschten Ruhestand Lebensstil reduzieren?
  • Kann die Pensionierung um ein paar Jahre verschoben werden? Dies könnte dem Paar erlauben, ein bisschen mehr für den Ruhestand anzuhäufen, und es verzögert auch die Notwendigkeit, in ihre Ruhestandskonten einzusteigen und baut ihre Sozialversicherungsleistung etwas länger auf, vorausgesetzt, sie verzögern die Einreichung, bis sie aufhören zu arbeiten.
  • Ist es möglich, dass einer oder beide in den ersten Jahren des Ruhestands voll oder Teilzeit arbeiten? Das Konzept eines stufenweisen Ruhestands gewinnt bei vielen Arbeitgebern an Popularität.

Hier kann ein Finanzberater helfen, der sich auf die Arbeit mit Rentnern und Rentenbeziehern spezialisiert hat. Sie sind dazu da, den Menschen bei der Planung ihrer Ruhestandsfinanzen zu helfen, und sie sind auch darin versiert, sicherzustellen, dass alle Optionen und Vermögenswerte als Teil der Gleichung betrachtet werden.

The Bottom Line

Ein qualifizierter Finanzberater kann denjenigen, die sich dem Ruhestand nähern, und denjenigen, die früher berufstätig sind, helfen, ein Ziel für die Altersvorsorge auf der Grundlage ihrer einzigartigen Situation zu erreichen. (Weitere Informationen finden Sie unter: Es ist nie zu früh, um mit dem Speichern von zu beginnen.)