Welches sind die wichtigsten Handelssignale, die mit dem Absolute Breadth Index (ABI) verwendet werden?

Welches sind die wichtigsten Handelssignale, die mit dem Absolute Breadth Index (ABI) verwendet werden?
a:

Der absolute Breitenindex (ABI) ist einer der gebräuchlichsten Marktvolatilitätsoszillatoren, die von Händlern und technischen Analysten verwendet werden. Ein Grund für seine Popularität liegt in seiner Einfachheit; Die Spanne zwischen fortschreitenden und rückläufigen Emissionen ist leicht verständlich und kann auf fast jeden Index, jede Börse oder jede Sicherheit angewendet werden.

Berechnen Sie den ABI, indem Sie den absoluten Wert der Differenz zwischen der Anzahl der fortschreitenden Ausgaben und der Anzahl der rückläufigen Ausgaben heranziehen.

ABI gilt auch als nicht standardisiertes Volatilitätsinstrument. ABI-Handelssignale haben zwei Schlüsseleigenschaften. In erster Linie vermeidet ABI Preisänderungen oder Preishandelsspannen. Ohne ein kostenloses Bewertungstool oder ein Diagramm können Sie tatsächlich nicht feststellen, ob sich die Preise überhaupt ändern. Der zweite wichtige Punkt, an den man sich bei ABI erinnert, ist, dass es einen absoluten Wert erzeugt, was bedeutet, dass es die Richtung jeglicher Bewegungen ignoriert. Alle ABI können dem Händler sagen, wie groß die Lücke zwischen der Anzahl der Käufer und Verkäufer ist.

Das bedeutet nicht, dass es keine historischen Trends gibt, die Händler nutzen können, um fundierte Vermutungen zu machen. In seinem Buch "Stock Market Logic" behauptete der Entwickler von ABI, Norman Fosback, dass hohe ABI-Werte in der Regel drei bis zwölf Monate später zu höheren Preisen führten. Seine bevorzugte Variante des ABI bestand darin, die wöchentlichen ABI-Zahlen durch die gehandelten Gesamtemissionen zu dividieren. Er mißt dies dann mit einem gleitenden 10-Wochen-Durchschnitt und schlägt vor, daß alle Werte unter 15% bearish sind, während alle Werte über 40% bullish sind.