Welche Komponenten werden bei der Ermittlung des Nettoumsatzes berücksichtigt?

Welche Komponenten werden bei der Ermittlung des Nettoumsatzes berücksichtigt?
a:

Zu ​​den wichtigsten Faktoren bei der Bestimmung des Nettoumsatzes zählen Umsatzerlöse, Umsatzrenditen, Wertberichtigungen und Rabatte. Im Wesentlichen ist der Nettoumsatz der Gesamtumsatz, den ein Unternehmen verdient, nachdem alle mit seinen Produkten oder Dienstleistungen verbundenen Renditen und etwaige Rabatte auf den Verkauf seiner Produkte oder Dienstleistungen berücksichtigt wurden.

Der Nettoumsatz wird durch die folgende Gleichung dargestellt:

Nettoumsatz = (Umsatz) - (Umsatzerlöse) - (Zertifikate) - (Rabatte)

Der Nettoumsatz ist normalerweise der Gesamtumsatz, den ein Unternehmen in seiner Gewinn- und Verlustrechnung und nicht in Bruttoumsätzen ausweist. Wenn sich ein Unternehmen entscheidet, Bruttoverkäufe in seiner Gewinn- und Verlustrechnung anzuzeigen, muss es diese Zahl als separate Position anzeigen und dann für Umsatzrenditen, Wertberichtigungen und Rabatte darunter liegende negative Positionen haben. Der Nettoumsatz ist immer eine separate Werbebuchung.

Je nach Art des Geschäfts können die Nettoverkäufe ähnlich sein oder stark von den Bruttoumsätzen abweichen, dh die Handlungen des Verkaufsteams eines Unternehmens oder der Kundenbasis eines Unternehmens sind ebenfalls Faktoren bei der Bestimmung des Nettoumsatzes. Sie sind im Wesentlichen die Treiber von Erträgen, Zulagen und Rabatten.

Wenn ein Unternehmen ein Produkt oder eine Dienstleistung mit hohen Erträgen anbietet oder seinem Verkaufsteam erlaubt, eine große Menge an Rabatten und Zertifikaten anzubieten, führt dies zu einem Nettoumsatz, der deutlich unter dem Bruttoumsatz liegt. .. Das heißt, wenn ein Unternehmen seinen Nettoumsatz effizient verwalten möchte, sollte es darauf achten, die zugrunde liegenden Faktoren des Nettoumsatzes zu managen. Auf der anderen Seite könnten lockere Rückgaberichtlinien und laxe Rabattstrategien tatsächlich dazu beitragen, den Nettoumsatz zu steigern, da sie einen Verbraucher anlocken können, der ansonsten kein Produkt oder eine Dienstleistung für einen Kauf erwerben würde.