Wie lautet die Formel für die Berechnung des Gewinns pro Aktie (EPS)?

Wie lautet die Formel für die Berechnung des Gewinns pro Aktie (EPS)?
a:

Das Ergebnis je Aktie (EPS) ist der Anteil des Gewinns eines Unternehmens, der jeder ausstehenden Stammaktie zugeteilt wird und als Indikator für die Rentabilität des Unternehmens dient. Sie wird oft als eine der wichtigsten Variablen bei der Bestimmung des Werts einer Aktie angesehen und umfasst den "E" -Teil des KGV-Bewertungsverhältnisses. EPS wird berechnet als:

EPS = Nettoeinkommen = durchschnittlich ausstehende Stammaktien

Zum Beispiel meldete S & P Global Inc. (SPGI), früher McGraw Hill Financial Inc., einen Nettogewinn von 2 US-Dollar für das Geschäftsjahr 2016. 11 Milliarde und hatte 265. 2 Million durchschnittliche ausstehende Aktien. Anleger können das EPS folgendermaßen berechnen:

EPS = 2 $. 11 Milliarden ÷ 265. 2 Millionen = $ 7. 94

Unternehmen können ihre eigenen Aktien auf dem freien Markt zurückkaufen. Auf diese Weise kann ein Unternehmen seinen EPS verbessern (weil weniger Aktien ausstehen), ohne das Nettoeinkommen tatsächlich zu verbessern. Wenn SPGI zum Beispiel ein Aktienrückkaufprogramm verwendet hätte, um 100 Millionen Aktien zu kaufen, wäre das EPS:

EPS = $ 2. 11 Milliarden ÷ 165. 2 Millionen = 12 $. 75

Hinweis: Einige Unternehmen haben eine spezielle Aktienklasse, die als Vorzugsaktien bezeichnet wird. Dividenden, die auf Vorzugsaktien gezahlt werden, würden bei der Berechnung des EPS von den Nettoerträgen abgezogen. Die Formel für die Berechnung des EPS wäre dann:

EPS = (Nettoertrag - Dividenden auf Vorzugsaktien) / durchschnittlich ausstehende Stammaktien

In unserem Beispiel hatte SPGI einen EPS von $ 7. 94 für das Geschäftsjahr 2016. Die Kenntnis des EPS einer einzelnen Aktie reicht nicht aus, um eine fundierte Anlageentscheidung zu treffen. EPS wird aussagekräftig, wenn Anleger historische EPS-Zahlen für dasselbe Unternehmen betrachten oder wenn sie EPS für Unternehmen innerhalb derselben Branche vergleichen. SPGI zum Beispiel ist in der Business Services Industrie, so dass Investoren die EPS von anderen Aktien innerhalb dieser Branche wie Moody's Corporation (MCO) berücksichtigen könnten. Da es sich bei EPS nur um eine Zahl handelt, ist es wichtig, sie zusammen mit anderen Maßnahmen zu verwenden, bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen.