Beijing veröffentlicht erste Luftqualität "Red Alert" (JKS, JASO)

Beijing veröffentlicht erste Luftqualität

Im jüngsten Bericht des Economist zum Klimawandel enthielt eine Karte, die Temperaturänderungen seit 1965 zeigt, ein überraschendes Detail. Inmitten von Orangen, Gelbtönen und Rottönen, die die gleichen oder höheren Durchschnittstemperaturen anzeigen, gab es ein paar weiße und blaue Punkte. Einer dieser isolierten Räume, in denen die Temperaturen gefallen sind, entspricht Peking.

China ist heute der weltweit größte Kohlendioxidemitter, was bedeutet, dass es eine große Rolle bei der Erwärmung des Planeten spielt. Aber sein Brennstoff der Wahl, Kohle, bringt mehr als nur CO 2 in die Atmosphäre. Der Feinstaub, den Kohleverbrennungsanlagen freisetzen, blockiert die Sonne bis zu dem Punkt, dass sie den Treibhauseffekt ausgleicht und Peking tatsächlich kühlt. Es bedeckt auch das Innere der Lungen der chinesischen Bewohner und trägt zu 1. 6 Million Todesfällen pro Jahr im Land bei, entsprechend einer Studie durch Berkeley Erde.

Rotalarm

Seit Montag, als die Pekinger Beamten eine "rote Alarmstufe" erklärten, die bis zum Donnerstag Mittag (GMT) andauerte, wurde der Schwerpunkt wieder auf diese Situation gelegt. Dies ist die höchste Warnstufe auf einer Skala, die 2013 eingeführt wurde, obwohl die Smog-Werte dieser Woche bei weitem nicht das schlechteste sind, was die Stadt gesehen hat. Erst letzte Woche meldete die US-Botschaft in Peking einen Luftqualitätsindex von 611, mehr als das 6-fache, was die EPA als "ungesund" bezeichnet. Das farbkodierte System der Botschaft geht nicht einmal über 300 bis 500 hinaus, "kastanienbraun". Zum Zeitpunkt des Schreibens ist der Wert 311.

Für viele hat der beispiellose rote Alarm wenig Bedeutung, da die Verschmutzung selbst alles andere als beispiellos ist. Fahr-, Bau- und sonstige Einschränkungen, die den Smog lindern sollen, werden in einigen Tagen aufgehoben. Substanzielle Veränderung der Kohlemenge, die China verbrennt, um seine Industrien zu betreiben und seine Städte - vor allem die Hauptstadt - mit Energie zu versorgen, wird langsamer kommen. (Siehe auch: Gehen Sie grün mit sozial verantwortlichem Investieren .)

Die Öffentlichkeit kommt, als die UN-Klimaverhandlungen in Paris fortgesetzt werden. Derzeit strebt China an, bis 2030 einen CO2-Spitzenwert von CO 2 zu erreichen. Laut dem Climate Action Tracker wird das Land dieses Ziel wahrscheinlich um 2025 erreichen, basierend auf einer Bewertung der nationalen Politik. Die Beamten des Landes sind der Zerstörung durch Kohle gewahr geworden, und sauberere Luft wird als zentraler Punkt des aktuellen Fünfjahresplans angesehen, dessen Details im März verfügbar sein werden.

Die Verringerung der Umweltverschmutzung war nicht immer eine Priorität für chinesische Beamte, und der verstärkte Fokus auf Klima- und Luftqualität ist eine willkommene Entwicklung.Angesichts der aktuellen Situation ist jedoch die Vorstellung, dass die Emissionen von CO 2 - begleitet von Feinstaub - für ein Jahrzehnt oder länger weiter steigen werden, erschreckend.

PVs und Verschmutzungsmasken

Eine Möglichkeit, mit der chinesische Behörden ihre Abhängigkeit von Kohle durch erneuerbare Energien überwinden wollen. Größtenteils konzentrieren sich diese Bemühungen auf gigantische Projekte wie Solarparks, Windparks und Staudämme (die streng genommen nicht erneuerbar sind). Bald wird China Deutschland als das Land mit der größten Solarkapazität übertreffen, aber ein veraltetes Stromnetz und der Fokus auf große Anlagen haben zu Ineffizienzen geführt.

Ein neuer Vorstoß könnte China helfen, sein Sonnenlicht besser zu nutzen, indem er Menschen und Unternehmen ermutigt, kleinere Solaranlagen auf dem Dach zu kaufen. Finanzierungsvereinbarungen, die denen ähneln, die den Start von Solarenergie in den USA unterstützt haben, werden verfügbar und könnten chinesische Photovoltaik-Hersteller wie Yingli Green Energy Holding Co. Ltd. (YGE YGE Yingli Green 2. 14 - 1. 83% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), Trina Solar Ltd. (TSL), JinkoSolar Holding Co. Ltd. (JKS JKS JinkoSolar 27. 35 +1. 67% < Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und JA Solar Holdings Co. Ltd. (JASO JASO JA Solar Hldgs 7. 84 -1. 63% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ). Auf der anderen Seite könnten Investoren nach dem kürzlichen Fiasko mit Hanergy Thin Film Power Group, einem in Hongkong kotierten PV-Hersteller, skeptisch sein, dass Spekulanten - und möglicherweise auch Manipulatoren - bis zum Einbruch der Aktienkurse in die Stratosphärenbewertung steigen, was den Guggenheim Solar ETF (TAN TAN Claymore Tr 2 24. 62 -0. 67% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) Wenn Sie nach einem anderen Weg suchen, um Chinas Verschmutzungsproblem in den Griff zu bekommen, überlegen Sie, wie Pekinger die Belastung durch die Umweltverschmutzung selbst vermeiden. Verschmutzungsmasken mögen Haute Couture in China sein, aber nach Dr. Richard Saint Cyr, sind die besten Masken da draußen billige, einfache 3M Co. (MMM

MMM 3M Co 230. 25 -0. 03% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) Produkten. The Bottom Line

Ein roter Alarm für die Luftqualität in Peking ist eine Premiere, aber das bedeutet nicht, dass die Umweltverschmutzung das Schlimmste ist, was es je war. Dennoch lenkt der Alarm unsere Aufmerksamkeit wieder auf die abgründige Qualität der chinesischen Luft. Mit etwas Glück wird es auch die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich lenken.