Uber Technologies Inc.

Uber Technologies Inc.

Name: Uber

Geschätzte Bewertung: 65 Milliarden US-Dollar

Produkt: Ride-Sharing, Logistik

IPO-Zeitplan: Ende 2017, frühestens 2018

Gründungsdatum: März 2009

Bei der Schöpfung

Die Idee zu Uber entstand während einer Brainstorming-Sitzung mit den Mitbegründern Garrett Camp und Travis Kalanick in Paris auf der LeWeb-Konferenz im Jahr 2008. Ihre Vision war es, eine bequeme, leicht zu Auto-Service für zuverlässige Taxifahrten in San Francisco. Anfang 2009 erhielt das Unternehmen 200.000 $ an Startkapital. In diesem Jahr arbeitete Camp bei seinem heutigen Job als CEO einer anderen Firma, StumbleUpon, an der berühmten Verbraucher-App von Uber. Kalanicks Aufgabe war es, die App und den Autoservice in die Prototypenphase zu versetzen, die Abläufe in Vollzeit laufen zu lassen und dafür zu sorgen, dass der Start des San Francisco-Dienstes reibungslos verlief, so Bloomberg. Heute ist Camp, 38, Chairman von Uber und Kalanick, 40, ist CEO.

Start-up-Erfahrung der Gründer

Sowohl Kalanick als auch Camp hatten umfangreiche Erfahrung in Start-ups, bevor sie Uber starteten. Camp ist Mitbegründer von StumbleUpon. com, ein Web-Suchdienst, der an eBay verkauft wurde. Kalanick war zu Akamai Technologies Inc. (AKAM AKAMAkamai Technologies Inc53. 76 + 0. 04% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) nach dem Verkauf von Red Swoosh, einer Peer-to-Peer-Dateifreigabe System an das Unternehmen. Zuvor sammelte er wertvolle Erfahrungen bei Scour, einer Suchmaschine, die Insolvenz anmelden musste.

Das Umsatzwachstum von Uber explodierte, als es in hunderten Städten weltweit in Betrieb genommen wurde. Laut einem Bloomberg-Bericht vom August 2016 erzielte Uber 1 US-Dollar. 1 Milliarde Umsatz im zweiten Quartal 2016, gegenüber 960 Millionen US-Dollar im ersten Quartal. Anfang 2010 betrat das Unternehmen zum Beispiel mit nur drei Autos den New Yorker Markt. Jetzt ist Uber auf den Straßen der größten Stadt Amerikas allgegenwärtig.

Die Änderungen erforderten eine Feinabstimmung der Verwaltung. Kalanick heuerte Ryan Graves 2010 als CEO an, wurde aber erst Monate später durch Kalanick ersetzt. Graves wechselte zum COO.

Schnelles Bewertungswachstum

Die Bewertung des Unternehmens ist sprunghaft gestiegen, da Investoren erkennen, dass Ubers Modell Sektoren weit über die Taxibranche hinaus stören kann. Dazu gehört die Logistik, bei der der App-basierte Service alles von Lebensmitteln über Medikamente bis hin zu Weihnachtsbäumen liefert. Laut Crunchbase, , als das Unternehmen im Februar 2011 11 Millionen US-Dollar in eine Serie-A-Finanzierung aufnahm, wurde es mit 60 Millionen US-Dollar bewertet. Bis Ende 2014, nach einer Series-E-Finanzierung durch die Goldman Sachs Group Inc. (GS GSGoldman Sachs Group Inc239. 81-1. 51% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), Uber wurde mit 40 Milliarden Dollar bewertet. Heute liegt der Wert bei etwa 65 Milliarden US-Dollar, nachdem er insgesamt 11 US-Dollar gesammelt hatte. 46 Milliarde in der Finanzierung, sagt Crunchbase .

Neben Goldman Sachs gehören Ubers Großinvestoren auch Benchmark; GV, früher bekannt als Google Ventures; Menlo Ventures; und Fidelity Investments, unter anderem.Einige der Investitionen von Benchmark umfassen andere prominente Startups, darunter WeWork, Quora und Glassdoor, während GVs Investitionen Mittel und Jet umfassen. Zu den größeren Investitionen von Menlo Ventures gehören Betterment, Munchery und Roku.

Ubers Herausforderungen

Ubers Expansion in mehr als 60 Nationen und mehr als 500 Städte weltweit hat seinen Preis verloren. Das Unternehmen hat seit seiner Gründung fast 4 Milliarden Dollar verloren, darunter 1 Dollar. 2 Milliarde in der ersten Hälfte von 2016, entsprechend einem Artikel von Bloomberg. Diese Verluste sind hauptsächlich auf Fahrerprämien, einen Preiskrieg mit seinem Hauptkonkurrenten in den USA, Lyft, und seine kostspieligen Bemühungen um den Eintritt in den chinesischen Markt zurückzuführen, wo es schließlich seine lokalen Aktivitäten an Didi Chuxing im Austausch gegen einen Teil des China Rivalen, nach dem Wall Street Journal. (Siehe auch: Wie können Ridesharing-Unternehmen wie Uber Geld verdienen? )

In vielen Städten sieht sich Uber nach wie vor mit Klagen von Fahrern konfrontiert, die größere Vorteile sowie den Widerstand traditioneller Taxiunternehmen fordern. und negative Werbung von Kritikern, die Uber als eine böse Macht beschreiben, die lokale Arbeitsplätze zerstört, nach TechCrunch. In London haben sich die schwarzen Taxis der Stadt gegen Crowdfunding gewandt, um Uber abzuwehren, einschließlich der Forderung nach einer gerichtlichen Überprüfung der Londoner Lizenz des Unternehmens. Uber und Lyft haben den Dienst in Austin, Texas, gestoppt, nachdem die Stadt verlangte, dass ihre Fahrer Fingerabdrücke erhalten. In Boston hat die gewerkschaftlich organisierte Boston Taxi Drivers Association einen langen, umstrittenen Kampf in einem erfolglosen Versuch geführt, Uber aus der Stadt zu entfernen.

Uber scheint derzeit keine Gewinne im herkömmlichen Sinne zu generieren, da es sie wieder in das Geschäft reinvestiert. Diese steigenden Verluste können Anlass zu Besorgnis geben, da sie einen Börsengang in den nächsten Jahren belasten. So erzielte Uber im ersten Quartal 2016 in den USA einen Gewinn, verlor aber im zweiten Quartal einen Verlust, so ein Bericht von Bloomberg. Der EBITDA-Verlust von 520 Mio. USD im ersten Quartal stieg im zweiten Quartal auf 750 Mio. USD. Das Unternehmen verlor im dritten Quartal weiterhin Geld, so die Leute, die mit den Ergebnissen des Wall Street Journal vertraut sind.