10 Länder mit den größten Devisenreserven

10 Länder mit den größten Devisenreserven

Fremdwährungsreserven sind für das wirtschaftliche Wohlergehen eines Landes von entscheidender Bedeutung. Ohne ausreichende Reserven kann eine Wirtschaft zum Stillstand kommen. Das Land ist möglicherweise nicht in der Lage, kritische Importe wie Rohöl zu bezahlen oder seine Auslandsschulden zu bedienen.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) definiert Währungsreserven als ausländische Aktiva, die die Währungsbehörde eines Landes nutzen kann, um Zahlungsbilanzfinanzierungsbedürfnisse zu decken, Währungskurse an den Devisenmärkten zu beeinflussen und andere damit zusammenhängende Zwecke. Die meisten Nationen halten die überwiegende Mehrheit ihrer Devisenreserven in US-Dollar und einen viel kleineren Anteil in Euro.

Eine beträchtliche Kriegskasse von Devisenreserven ist während einer Währungskrise besonders praktisch, da sie gegen spekulative Angriffe auf die Landeswährung eingesetzt werden kann. Russland, das über beträchtliche Devisenreserven verfügt, ist ein gutes Beispiel. Im Jahr 2014 verhängten die Vereinigten Staaten und die Europäische Union Wirtschaftssanktionen gegen Russland wegen seiner Beteiligung am Ukraine-Konflikt. Zusammen mit einem 50-prozentigen Einbruch des Rohölpreises (Russlands größter Export und wichtiger Wirtschaftsmotor) wirkten sich diese Sanktionen stark auf die russische Wirtschaft aus.

Der Rubel rutschte 2014 um 40 Prozent gegenüber dem Dollar ab, aber das Ergebnis hätte weitaus schlimmer ausfallen können, wenn Russland nicht an den Devisenmärkten interveniert hätte, um den Rubel zu stützen und mehr als 80 Milliarden US-Dollar auszugeben. reserviert sich dabei. Der Rubel wurde 2015-2016 weiter gestärkt, da sich die politische Situation in Ukrain etwas beruhigt hat.

Hier sind die zehn Länder mit den größten Devisenreserven seit April 2016. Alle Währungsreserven sind in Milliarden US-Dollar angegeben. (Quelle: // data. Imf. Org)

Rang

Land

Offizielle Reserve Assets (in Milliarden US-Dollar)

1

China

$ 3, 520. 4

2

Japan

$ 1, 321

3

Euro-Gebiet

$ 819. 9

4

Schweiz

$ 661. 2

5

Saudi-Arabien

580 $. 7

6

Russische Föderation

$ 407. 3

7

Hongkong

380 $. 2

8

Republik Korea

$ 372. 6

9

Indien

$ 366. 2

10

Brasilien

$ 362. 2

In der obigen Tabelle sind die Reserven von China und Hongkong getrennt aufgeführt. China hat bei weitem die größten Devisenreserven mit mehr als zweieinhalb Mal mehr als der zweitgrößte Reservehalter, Japan. Wenn China und Hong Kong Reserven zusammen betrachtet werden, beträgt die Gesamtsumme 3 $. 9 Billionen. Asiatische Nationen dominieren die Ränge der Nationen mit den größten Devisenreserven, die sechs der Top Ten ausmachen. Dazu gehören China, Japan, Korea, Hongkong und Indien.

Die Vereinigten Staaten hatten Devisenreserven von 119 Dollar.6 Milliarden Stand April 2016. Die Eurozone hatte Devisenreserven in Höhe von 819 Dollar zusammengelegt. 9 Milliarden Stand April 2016. Das Vereinigte Königreich, das nicht auf die Liste kam, hat 169 Dollar. 4 Milliarden in den Devisenreserven per April 2016.

Das Endergebnis

Die Aufrechterhaltung der Devisenreserven ist für die wirtschaftliche Gesundheit einer Nation von entscheidender Bedeutung. Die Top-Ten-Nationen in Bezug auf Devisenreserven hatten Reserven in Höhe von 8 USD. 79 Billionen Stand April 2016, von denen fast die Hälfte auf China und Hongkong entfielen.