Logik: Das Antidot gegen Emotional Investing

Logik: Das Antidot gegen Emotional Investing

Es wurde viel über das Verhalten von Gruppen und Gruppen in der Investitionsindustrie geschrieben, aber ein Aspekt, der wenig Beachtung gefunden hat, ist die emotionale Ansteckung. Wie der Begriff andeutet, können sich Menschen gegenseitig verhalten. Und im Bereich der Investitionen kann dies viel Geld kosten.

Der Begriff Ansteckung ist aus seiner üblichen Anwendung auf dem Gebiet der Medizin und der Krankheit negativ konnotiert. Dennoch ist der Begriff im Zusammenhang mit Investitionen sehr geeignet, da Ansteckung häufig zu irrationalem oder unvorsichtigem Verhalten führt. Sie verhindert "gesunde" Bewertungen von Investitionsmöglichkeiten und behindert die Entscheidungsfindung.

Contagion führt zu den klassischen Fehlern, die damit verbunden sind, der Masse zu folgen - wenn die Preise hoch sind und wenn sie fallen, flüchten sie in Panik. Contrarian Verhalten, im Allgemeinen der beste (oder sogar, wohl, der einzige) Weg, um wirklich Geld zu verdienen, ist per definitionem durch emotionale Ansteckung untergraben.

Wie greift die Infektion den Verstand des Investors an?

Nehmen wir als Beispiel an, dass Ivan ein ruhiges Leben führt, ein gutes Leben verdient und sein Geld in einen sicheren Pensionsfonds investiert, der zwar in Ordnung ist, aber nicht "die Lichter schießt". Einige seiner Freunde investieren in ausländische Anleihen und verdoppeln die Rendite, die Ivan von seinem konservativen Fonds erhält. Ivans Widerstand ist an dieser Stelle stark und er folgt seinem Bauchgefühl, dass diese Bindungen zu riskant sind.

Doch aus einer Mischung von Neugierde und Neid, fragt Ivan der Investor seine Freunde, wie gut die Anleihen machen. Sie sagen ihm, dass die Renditen ausgezeichnet sind und so bleiben. Ivans Widerstand schwächt sich langsam ab, als er wiederholt hört, wie viel er verliert und schließlich gibt er nach und kauft Anleihen, wenn sie sich ihrem Höhepunkt nähern.

Bald darauf kommt es zu einer Krise im Ausland, und seine Freunde geraten in Panik - wie viele andere Investoren auch. Erneut ist Ivan verseucht und glaubt, dass er auch ausverkauft sein sollte, bevor es zu spät ist. Das ist es doch, was seine Freunde machen.

Zwei Monate später, als der Preis halb so hoch ist wie bei Ivan, ist er desillusioniert und erholt sich immer noch von seinen Verlusten. Unter normalen Umständen wäre dies der ideale Zeitpunkt, um eine erste Investition zu tätigen, in den Markt zurückzukehren oder bestehende Bestände aufzustocken. Aber die Emotionen der Ansteckung wirken immer in die falsche Richtung, und Ivan zieht sich zurück, um sich zu erholen.

Unterbewusste Ansteckung

Emotionale Ansteckung bringt zwangsläufig die Unterdrückung von konventioneller Rationalität und Vorsicht mit sich. In der Investmentbranche führt die berauschende Mischung von Medienberichten über zu erzielendes Geld - und das Sehen von anderen ohne viel Aufwand zu Kapital - zu emotionalem Druck, um sich aufzuladen und an den Gewinnen teilzuhaben.Es ist sehr verlockend, in eine Investition zu investieren, die auffallend gut funktioniert, und die Leute tendieren dazu, Warnungen vor Überhitzung oder gegenteilige Informationen zu unterdrücken.

Der Abwärtsdruck ist stärker als der Aufwärts

Negative Ereignisse lösen tendenziell stärkere und schnellere emotionale, verhaltensbezogene und kognitive Reaktionen aus als positive Ereignisse. Wenn also Märkte und Investitionen sauer werden, ist die Panikattacke noch schlimmer als der Druck zu kaufen, wenn die Märkte boomen und überhitzen. Dies erklärt, warum Investitionen so schnell an Wert verlieren können. Die schiere, blinde Panik, wie Menschen verzweifelt versuchen, Verluste zu vermeiden, ist eine unwiderstehliche und katastrophale Kraft.

Warum ist eine emotionale Ansteckung üblich?

Auf der einen Ebene tendieren Menschen dazu, diejenigen zu imitieren, die erfolgreich zu sein scheinen. Neid und Gier ziehen unweigerlich andere in die gleichen Aktivitäten. Evolutionisten haben auch eine andere Erklärung. In einigen Fällen helfen Emotionen den Menschen, sich an die Umstände anzupassen, und die Ansteckung kann so zum Überleben beitragen. Wenn die Leute zum Beispiel sehen, dass andere hart arbeiten, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen und die Ergebnisse zu sehen sind, hat die Mimik eine positive Wirkung.

In ähnlicher Weise, wenn eine Brandgefahr besteht, zum Beispiel, wenn eine emotionale Ansteckung zu vorbeugenden Maßnahmen führt, um Feuer zu verhindern, sind die positiven Aspekte offensichtlich. Reagieren die Menschen aber nur, wenn die Stadt bereits brennt, und zertrampeln sie sich bei einem verspäteten Fluchtversuch gegenseitig, ist die Ansteckung zu spät und verschlimmert nur den Verlust von Leib und Leben. Genau das passiert in den Anlagemärkten. Bis die Ansteckung einsetzt und die meisten gewöhnlichen Menschen kaufen, ist es zu spät, um Geld zu verdienen. Die Preise und die Risiken eines Crashs sind zu diesem Zeitpunkt zu hoch.

Mit anderen Worten: Ansteckung ist ein natürlicher emotionaler Prozess, der von Vorteil sein kann. Aber in der Investmentbranche hat es häufig genau den gegenteiligen Effekt. Over-the-Top-Emotionen führen dazu, dass Menschen genau zu dem Zeitpunkt, zu dem sie aussteigen sollten, in Investitionen im Erdgeschoss investieren.

Lösungen

Emotionale Neutralität ist der Schlüssel. Investieren Sie nur aus kalt-rationalen Gründen und niemals, weil andere Leute in Scharen kaufen und jetzt Geld verdienen. Beheizte Emotionen, Euphorie, Aufregung und ähnliche Gefühle sind der Feind des umsichtigen und gewinnbringenden Investierens. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht von der Menge mitreißen lassen. In der Tat ist es im Allgemeinen am besten, das diametrale Gegenteil zu tun. Wenn die Menge jubelt, lacht und kauft, schauen Sie, um zu verkaufen; Wenn es stöhnt, stöhnt, in Panik gerät und verkauft, ist es im Allgemeinen Zeit, sich zu bewegen.

Ein guter, neutraler Berater ist eine große Hilfe. Bevor Sie den Sprung wagen - entweder in oder außerhalb - fragen Sie informierte Freunde oder Makler, denen Sie für ihre Ratschläge vertraut werden können. Zielgerichtete Dritte sind von unschätzbarem Wert, wenn sie sicherstellen wollen, dass Sie sich angesichts des Gruppendrucks und der verlockend hohen, aber unzuverlässigen und instabilen Rückkehr nicht unflätig oder unüberlegt verhalten. In der Tat, wenn Sie einen Makler haben, ist seine oder ihre Arbeit - entweder ethisch oder sogar rechtlich - dafür zu sorgen, dass Sie sich niemals der sprichwörtlichen Schlange von Lemmingen am Rand einer Klippe anschließen.

The Bottom Line

Nicht nur Ihr Körper, sondern auch Ihr Geist ist anfällig für Infektionen. Wenn Sie ständig mit Berichten über spektakuläre Rückkehr bombardiert werden, die dazu bestimmt sind, weiterzumachen, kann die Versuchung schließlich unwiderstehlich werden. Solche Investitionen sind allzu oft Happenings, die sich ihrem Höchststand nähern oder diesen sogar übersteigen und jetzt risikobehaftet sind und wahrscheinlich stürzen werden.

Emotionale Ansteckung kann Unvorsichtige oder Selbsttäuschende in finanzielle Katastrophen verwickeln. Lassen Sie sich von neutralen Dritten impfen oder stellen Sie einfach sicher, dass Sie nicht nur investieren, weil die euphorischen Massen die Marktwerte auf ein nicht nachhaltiges Niveau treiben.

Um mehr darüber zu erfahren, wie sich Emotionen auf finanzielle Handlungen auswirken, lesen Sie Behavioral Bias - Kognitive vs. Emotionale Verzerrungen beim Investieren .