Die 10 am schnellsten wachsenden grünen Startups im Jahr 2016

Die 10 am schnellsten wachsenden grünen Startups im Jahr 2016

Soziales Unternehmertum gedeiht in der grünen Industrie und trägt dazu bei, die größten Umweltprobleme der Welt durch innovative Lösungen zu lösen. Einige Unternehmen gehen umweltfreundlich vor, um Umweltschäden zu reduzieren oder um Verbraucher zu unterstützen. Diese zehn grünen Startups haben nicht darauf gewartet, grüne Praktiken anzuwenden, sondern haben ihre Unternehmen auf eine Plattform für eine größere, grünere Welt aufgebaut. (Um "grün zu werden" zu verstehen, lesen Sie: Was bedeutet es, grün zu sein? )

Grüne Startups sehen sich mit zusätzlichen Herausforderungen konfrontiert, die sich aus ihrer inhärenten "Triple Bottom Line" ergeben. "Allerdings haben diese Unternehmen in der Regel Gründer mit der Leidenschaft und dem Antrieb, Herausforderungen zu meistern. Sie haben gezeigt, dass sie schnell wachsen können und dabei helfen, die Gesundheit der Menschheit und unserer Erde zu schützen. Grüne Start-ups erobern nicht nur die Risikokapitalgeber - sie erhalten neue Unterstützung von sozial verantwortlichen Investoren, grünen Investoren und beliebten Crowdfunding-Plattformen. (Weitere Informationen finden Sie unter: Gehen Sie mit sozial verantwortungsvollem Investieren auf Grün.)

Von gesundem Fastfood bis hin zu ökologischer Rasenpflege und alternativer Energieversorgung, von global agierenden Unternehmen bis hin zu Basisorganisationen, hier ist eine Liste von 10 der am schnellsten wachsenden grünen Startups 2016. (Lesen Sie zum Lesen: Einfache Möglichkeiten, umweltfreundlich zu bleiben und preisgünstig zu bleiben .)

1. Impossible Foods Inc.

"Wir verwenden Pläne, um das beste Fleisch und den besten Käse zu produzieren, den Sie je essen werden", so Impossible Foods Inc., ein Startup, das seit 2011 bewussten Verbrauchern in den USA nachhaltige vegetarische Produkte aus Redwood City anbietet. CA. In einem komplexen molekularen Prozess wählt Impossible Foods bestimmte Proteine ​​und Nährstoffe aus grünen Lebensmitteln aus, um Nachahmerprodukte wie den Cheeseburger herzustellen. Impossible Foods hat im Oktober 2015 in einer von UBS geleiteten Series-D-Finanzierungsrunde unglaubliche 108 Millionen Dollar eingenommen. Die von Impossible Foods gesammelten 183 Millionen Dollar stammen von Investoren wie Bills Gates, Horizon Ventures, Google Ventures, Khosla Ventures und Viking Global.

2. Choose Energy

Das in Texas ansässige Start-up Choose Energy wurde 2008 als Marktplatz für saubere Technologien und Dienstleistungen gegründet. Wählen Sie Energy, mit der Vision, den Einkauf für Strom- und Erdgaspreise zu vereinfachen, Konditionen zu planen und Optionen für erneuerbare Energien für den Durchschnittsverbraucher und kleine Unternehmen zu planen. Choose Energy macht es den Menschen leicht, Energiekosten zu sparen, indem sie auf ein 100% grünes Produkt wie Windkraft umsteigen. Im März 2015 hat Choose Energy $ 14 gesammelt. 2 Millionen in einer Serie-C-Finanzierungsrunde, nachdem sie nun insgesamt 25 Dollar gesammelt hatten. 7 Millionen. (Weitere Informationen finden Sie unter: Wie Going Green Ihre Steuern senken kann .)

3.Holganix

Holganix, "Bio-Rasenpflege", verkauft umweltfreundliche Rasenpflegeprodukte, die natürliche Mikroorganismen enthalten. Ihre Produkte reduzieren den Einsatz von Düngemitteln um bis zu 90%. Das Management-Team von Holganix hat in der Vergangenheit erfolgreich zwei Multi-Millionen-Dollar-Rasenpflegemittelbetriebe aufgebaut und konzentriert sich jetzt darauf, ein weiteres mit einem "größeren, grüneren Ziel" zu wachsen. "Holganix versprach, 100 000 000 Pfund Nitrate, 100 000 000 Pfund Phosphate und 25 000 000 Unzen konzentrierte Pestizide bis zum Earth Day 2016 zu beseitigen. Das grüne Startup hat im Jahr 2015 $ 300, 000 an Startkapital aufgenommen.

4. Elevate Structure

Elevate Structure wurde im Jahr 2012 von einem Team von Wohnungsbauingenieuren auf Hawaii gegründet, um mit dem Bau umweltfreundlicher Strukturen profitable Immobilien zu entwickeln. Die tragbaren Räume sind überirdisch angeordnet und nutzen daher 6-20 mal mehr nutzbaren Raum, während sie den Fußabdruck auf dem Boden minimieren. Dies gibt Kunden auch die Flexibilität, ihre grünen Häuser zu erweitern oder zu verlagern, die mit einem schlanken, schlüsselfertigen Prozess konstruiert wurden, der Zeit und Kosten minimiert. Räume um 250-Quadratfuß werden ungefähr $ 75, 000 bis $ 125, 000 kosten. (Für in Verbindung stehende Lesung, sehen Sie: Sollten Sie in ein grünes Haus investieren? )

5. Solarkiosk

Solarkiosk, ein soziales Unternehmen mit Sitz in Berlin, betreibt seit 2011 solarbetriebene autonome Geschäftszentren für netzferne Gemeinden. Bis 2014 hat Solarkiosk sechs Tochtergesellschaften in verschiedenen Ländern Afrikas und Asiens gegründet. Ländliche Gemeinden haben jetzt Zugang zu nachhaltiger Energie, Kühlung, Wasseraufbereitung, Aufladung, Kommunikation, Technologie, Informationen und Geschäftsmöglichkeiten, die bisher unbekannt waren. Dieser Bottom-of-Pyramid-Ansatz ermöglicht und befähigt lokale Kioskbesitzer mit grüner Technologie.

6. Freight Farms

Freight Farms, ein in Boston ansässiges Start-up, das 2010 gegründet wurde, entwickelt Schiffscontainer, die zu eigenständigen Farmen werden. Mit Freight Farms können Kunden 365 Tage im Jahr frische Produkte mit LEDS und Hydroponik in jeder Umgebung anbauen. Freight Farms belaubter Green Machine hydroponischen Versandcontainer hat einen Vorschlag des Herstellers Einzelhandelspreis (MSRP) von $ 82, 000. Die High-Tech ConnectTM App ermöglicht die Fernüberwachung durch die Kontrolle der Aspekte der Farm wie Feuchtigkeit und Temperatur. Die Mitbegründer Jonathan Friedman und Brad MacNamara starteten 2011 auf Kickstarter und erwirtschafteten später 4 US-Dollar. 9 Millionen in drei aufeinander folgenden Finanzierungsrunden. (Für mehr lesen Sie: Die 10 beliebtesten Crowdfunding-Kampagnen .)

7. WISErg

WISErg beschreibt sich selbst als ein hybrides Technologieunternehmen, das Bio-, Clean- und Hightech-Systeme kombiniert, um eine revolutionäre Lösung für die Bewirtschaftung städtisch erzeugter organischer Stoffe zu schaffen. "Das Harvester-Produkt ist eine Maschine, die Lebensmittelabfälle in hochwertigen Dünger verwandelt, bevor sie zu Abfall werden. Die Nahrung wird zu einer Art Nährflüssigkeit, die in ein Bio-Pflegeprodukt umgewandelt werden kann. Das Unternehmen wurde 2014 kommerziell eingeführt und erzielte erste Erfolge.Erntemaschinen werden in Geschäften und Einrichtungen installiert, einschließlich Whole Fools Market. WISErg hat $ 32 erhalten. 27 Million in den Investitionen, einschließlich $ 13. 37 Millionen in der jüngsten Venture-Runde im Oktober 2015.

8. Miauengrün. US

MowGreen. US, ist eine ruhige, gasfreie Rasenpflege Startup, gestartet von Connecticut von einem lokalen Team von Fürsprechern für alternative Energie und Umweltbewusstsein. Durch den Austausch von Gasmähern durch Schubmäher, wie zum Beispiel das innovative, proprietäre "Reel2Reel" -Design, können Haushalte die Umwelt von 10.000 Kilometern oder mehr pro Jahr (das entspricht einem Auto auf der Straße) retten. Das Startup bietet eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen vom Rasenmähen bis zur Belüftung, Aufräumung und Bodenoptimierung an und führt die Bewegung für grün-orientierte Unternehmen an der Basis.

9. Arctic Sand

Arctic Sand wurde 2011 aus dem Massachusetts Institute of Technology herausgebracht, mit dem Ziel, die 80% aller Energie zu sparen, die weltweit in Form von Wärme verloren geht. Das Power-Conversion-Technologie-Startup bietet Produkte mit proprietärer Technologie, die von MIT entwickelt und exklusiv lizenziert wurde. Diese Technologie, "Transformative Integrated Power Solutions", verbessert die Effizienz der Stromumwandlung erheblich. Arctic Sand hat kürzlich 19 Dollar gesammelt. 35 Millionen in der Serie B Finanzierung im November 2015, eine Gesamtinvestition von 28 $ zu erreichen. 95 Millionen in zwei Finanzierungsrunden von vier Investoren.

10. Skeleton Technologies

Skeleton Technologies wurde 2015 mit dem Ecosummit London Award als bestes Startup Europas als größter Entwickler und Hersteller von Ultrakondensatorzellen ausgezeichnet. Zu den Kunden gehört die Europäische Weltraumorganisation ESA, die das Produkt zur Lösung von Stromversorgungs- und Energiespeicherproblemen nutzt, indem sie Energie zurückgewinnt und Spitzen- und Notstromversorgung bereitstellt. Das Startup hat 18 $ erhalten. 87 Million Mittel, einschließlich ein neuer $ 9. 8 Millionen Investitionen in eine Finanzierungsrunde der Serie B im Juni 2015 unter Federführung der Harju Elekter Group.

The Bottom Line

Unternehmer treten 2016 verstärkt in die grüne Branche ein, die von bewussteren Konsumenten unterstützt wird und die Investoren von Tag zu Tag trifft. Diese Unternehmen verfügen über ein fundamentales Triple Bottom Line, das darauf abzielt, Umsatz und Gewinn für die Aktionäre zu generieren, während sie gleichzeitig daran arbeiten, das soziale Wohl zu stärken und unseren Planeten vor den schlimmen Umweltproblemen des 21. Jahrhunderts zu schützen. Angefangen von großen multinationalen Projekten bis hin zu lokalen Basis-Startups profitieren diese zehn Unternehmen von der grünen Revolution, die gerade erst begonnen hat.