20 Fragen, die Sie vor der Einstellung eines Betreuers stellen müssen

20 Fragen, die Sie vor der Einstellung eines Betreuers stellen sollten

Unter den vielen Stresssituationen, denen Eltern gegenüberstehen, ist die Einstellung eines Betreuers sehr wichtig. Nach Angaben der International Nanny Association gibt es 1. 2 Millionen Kindermädchen in den Vereinigten Staaten (und das zählt nicht diejenigen, die die Bücher abarbeiten). Der Stress findet also keinen, sondern den richtigen. Sobald Sie durch den riesigen Pool von Kandidaten gewatet sind und Ihre eigene Shortlist organisiert haben (Großbritanniens Supernanny, eine Eltern-Ratgeberseite, schlägt vor, Sie fünf zu interviewen), ist es an der Zeit für die substanzielle - und oft angstproduzierende - Arbeit zu beginnen.

Wenn die Kandidaten auf Ihrem Sofa sitzen, haben Sie eine (relativ) begrenzte Zeit, um zu beurteilen, wie ihre Persönlichkeit, ihre Arbeitsmoral und ihr Ansatz in der Kindererziehung mit Ihren eigenen übereinstimmen. Selbst wenn Sie durch eine professionelle Agentur gehen (siehe Sechs Agenturen für die Einstellung eines Betreuers ), ist ein persönliches Gespräch mit jedem Kandidaten unerlässlich.

Die richtigen Fragen zu stellen (und der "elterlichen" Intuition zu vertrauen) ist der Weg, die beste Übereinstimmung zu erzielen. Der Familientherapeut Tammy Gold, Autor von "Secrets of the Nanny Whisperer: Ein praktischer Leitfaden für die Suche und Erreichung der Gold-Standard der Pflege für Ihr Kind" empfiehlt Eltern, ernsthaft zu berücksichtigen, was ihre Familie braucht und erwartet von einem Pflegepersonal, bevor der Interviewprozess beginnt .. Vielleicht möchten Sie, dass die Betreuungsperson in der Lage ist, Ihre Kinder herumzutreiben, vielleicht möchten Sie jemanden, der Kinderarbeit und Hausarbeit erledigt, vielleicht brauchen Sie eine Person, die bei den Hausaufgaben helfen kann.

Lassen Sie sich Ihre Fragen (zumindest einige davon) vorbereiten, bevor Sie Ihre persönlichen Interviews beginnen. Achten Sie auch auf die Körpersprache Ihrer Kandidaten während des Interviews; Sie können viel davon erfahren.

Pflege. com, ein Online-Treffpunkt für Betreuer und Arbeitgeber, schlägt vor, Ihre Fragen in vier Abschnitte zu unterteilen (sich mit der Persönlichkeit, dem Hintergrund, den beruflichen Fähigkeiten und dem insgesamt guten Fit für Ihre Familie zu befassen). Die in Brooklyn, New York ansässige Park Slope Parents Gruppe hat den Park Slope Parents Guide zur Einstellung eines Nanny aus 5 000 Familienmitgliedern mit einer längeren Liste von Themen, einschließlich Hintergrund, Arbeitsstil, soziale Szene (für die Kinder, nicht die Bezugspersonen!), Einstellung, Chemie, Erwartungen, Zuverlässigkeit / Flexibilität, Zukunft (die Betreuer, nicht die Kinder). Dazu noch ein Extra mit dem Titel "potenziell zermürbende Fragen", die sich auf Arbeitspapiere beziehen, auf körperliche Züchtigung, Trinken oder Drogen.

Nutzen Sie unsere 20 Fragen - unterteilt in vier Kategorien - als Blaupause für Ihre Liste. In Anlehnung an die zunehmende Sensibilität orientieren sie sich an den Vorschlägen von Eltern, ehemaligen Betreuungspersonen und Hausangestellten.

Eröffnungsgambits

Beginnen Sie mit diesen einfachen Abfragen langsam.

1. Warum möchtest du diesen Job, der auf unser Baby / Kleinkind / Kind aufpasst?

2. Haben Sie eine Ausbildung in CPR? Würden Sie bereit sein, eine Kindersicherheitsklasse zu absolvieren?

3. Besitzen Sie einen gültigen Führerschein?

4. Wo wohnst du und wie lange dauert es, bis du hier bist?

5. Haben Sie andere Lebenserfahrungen oder Hobbys, die diesen Job bereichern können? (Einige Beispiele: Sprichst du eine Fremdsprache? Warst du ein ehemaliger Zirkusartist oder Yogalehrer?)

6. Sind Sie bereit, bei Bedarf Überstunden zu leisten? Was ist mit Nächten oder Wochenenden?

Arbeitshistorie

Es ist zwar sicher anzunehmen, dass Sie den Lebenslauf und die Referenzen der Pflegeperson haben, aber es ist immer gut, nach früheren Jobs zu fragen.

7. Wie lange warst du bei deiner letzten Familie? Warum gehst du / hast du den Job verlassen?

8. Was war dein Lieblingssong bei deinem vorherigen Auftritt? Die schwierigste Sache?

9. Wie war Ihr Einverständnis mit Ihrem früheren Arbeitgeber bezüglich Stunden, Bezahlung, Urlaubszeit, Sozialleistungen, Reisen, Überstunden usw.? Indem Sie diese Fragen stellen, erfahren Sie vielleicht mehr darüber, was der Kandidat von Ihnen als Arbeitgeber erwartet.

Arbeitsstil

Diese Fragen zielen darauf ab, Ihnen eine Vorschau auf die Fähigkeit des Pflegepersonals zu geben, zu bewältigen, zu planen und zu verwalten - und wie er oder sie mit Ihren Kindern interagieren würde.

10. Wie würden Sie sich in einer Situation zurechtfinden, in der ein Kind einen Wutanfall hat?

11. Sind Sie mit medizinisch relevanten Entscheidungen zufrieden, wenn ein Elternteil nicht erreicht werden kann (z. B. ein Kind in die Notaufnahme bringen, einen Hausarzt anrufen, rezeptfreie Medikamente einnehmen)?

13. Sind Sie in der Lage, Kinder zu Aktivitäten nach der Schule zu bringen, und / oder veranstalten Sie Spieldaten, an denen die Kinder anderer Kinder unter Ihrer Aufsicht stehen? Kannst du den Familienkalender behalten und Spieltermine, Klassen usw. organisieren, ohne ständig mit einem Elternteil zu sprechen?

14. Bitte beschreiben Sie, wie Sie einen typischen Tag mit meinem Baby, Kleinkind oder Kind verbringen würden.

15. Würden Sie sagen, dass Ihr Kinderbetreuungsstil locker oder autoritärer ist? (Oder bitten Sie den Interviewten einfach, seinen Stil zu beschreiben).

Noch tiefer graben

Fragen, die Sie vielleicht nicht stellen können, aber sollten.

16. Wie bevorzugen Sie es, bezahlt zu werden? Und warum? (Denken Sie daran, dass Sie beide mit Strafen rechnen müssen, wenn Sie erwischt werden, wenn Sie die Kinderbetreuungssteuer nicht zahlen. Weitere Informationen finden Sie unter Steuerregeln für Haushaltshilfe verstehen. )

17. Hatten Sie schon Erfahrung im Umgang mit Kindern im Alter meiner Kinder? (Fragen Sie "Haben Sie eigene Kinder?" - apropos, wie es für einen Betreuer-Job erscheinen mag) ist Skaten auf dünnem legalen Eis. Halten Sie Fragen konzentriert auf Arbeitserfahrung ist sicherer, und wenn der Kandidat beschließt, etwas wie zu sagen " Ja, in der Tat habe ich selbst einen Dreijährigen, "das wurde freiwillig geleistet.)

18. Was hat Sie als Beruf / Job zur Kinderbetreuung geführt?

19. Was machst du gerne in deiner persönlichen Zeit?

20. Würde es Ihnen etwas ausmachen, sich einer Hintergrundprüfung zu unterziehen? (Weitere Informationen über diese Schritte finden Sie unter Dinge, die Sie nicht über Hintergrundprüfungen wussten.)

Eine weitere heikle Frage für Kandidaten ist, ob sie rauchen, trinken oder illegale Drogen konsumieren (Schwerpunkt: die illegale).Sie können sich natürlich weigern, diese Fragen zu beantworten, aber wenn Sie sich Sorgen machen oder sich weigern, könnten Sie es als rote Fahne betrachten.

Rechtliche Würdigung von Fragen

Gemäß bundesstaatlichen Gesetzen wie Titel VII des Civil Rights Act und des Americans with Disabilities Act ist es illegal, einen potenziellen Mitarbeiter nach seinem Alter, seiner Rasse, seiner sexuellen Orientierung und seinen religiösen Ansichten zu fragen. , Kampfstatus oder Behinderungen. Sie können sich jedoch erkundigen, ob er oder sie in den USA arbeiten darf, die älter als 18 Jahre ist und in der Lage ist, körperliche Aufgaben auszuführen, die der Arbeit eigen sind (das Herumziehen von Kindern und ihre Ausrüstung kann auf dem Rücken hart sein). Sie können auch fragen, ob er oder sie wegen eines Verbrechens verurteilt wurde.

The Bottom Line

Versuchen Sie immer, den Anforderungen Ihrer Familie treu zu bleiben (und ehrlich zu sein). Und wenn Sie jemanden wollen, der beim Wachsen Ihres Kindes mithalten kann, fragen Sie ihn, ob er an einer langfristigen oder unbefristeten Stelle interessiert ist. Wenn Sie nicht die Fragen stellen, auf die Sie Antworten möchten, seien Sie nicht überrascht, wenn die Pflegekraft nicht funktioniert. Die Person, die Sie einstellen, verdient es zu wissen, was Sie erwarten, und umgekehrt

Andererseits, wenn Sie bereit sind, die Bedürfnisse Ihrer Familie zu erfassen, sich auf das Gespräch vorzubereiten und die richtigen Fragen zu stellen, steigen die Chancen, dass Sie finde eine Pflegekraft, die perfekt passt.