2016 FinTech Disruptors: Wie können Sie profitieren?

2016 FinTech-Disruptoren: Wie können Sie davon profitieren?

Es gibt einen Grund warum FinTech in Investopedias Top 10 Terms of 2015 aufgenommen wurde - Wir befinden uns im goldenen Zeitalter der Technologie. Innerhalb der größeren Bewegung; Jeder von uns ist jedoch direkt von der Einführung eines sich in jüngerer Zeit entwickelnden Finanztechnologiebereichs beeinflusst - eine Industrie, die bis 2017 voraussichtlich rund 20 Milliarden US-Dollar an Finanzmitteln anziehen wird, schätzt Statista. (Weitere Informationen finden Sie unter: FinTech Outlook für 2016 positiv.)

Die Finanztechnologie ist eine demokratisierende Kraft, die unser Leben verändern kann, indem sie Finanzinstrumente und -dienste zugänglich, schneller und leichter verständlich macht - meistens zu geringeren Kosten. Komplexe Algorithmen ersetzen heutzutage häufig traditionelle Berater und bieten möglicherweise effizientere und personalisierte Produkte für Endbenutzer.

Von Budgetierungsinstrumenten bis hin zu alternativen Kredit- und Anlagemöglichkeiten, Zahlungsabwicklung und philanthropischen Plattformen können wir viel von dem Aufkommen von Finanztechnologie-Startups profitieren. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie diese heißen neuen Plattformen nutzen können, bevor sie unweigerlich zu allgemeinen Anwendungen für die gesamte Öffentlichkeit werden.

Zahlungen leicht gemacht

Mit dem Aufkommen der Zahlungstechnologie sind die Ausgaben der Verbraucher und alle anderen Zahlungsarten einfacher, schneller und sicherer geworden. Start-ups für Zahlungstechnologie, wie z. B. Square, unterstützen kleine Unternehmen bei der Einführung einer einfach zu handhabenden und kostengünstigeren Verarbeitung von Kreditkartenzahlungen. Sofortige, verlässliche Transaktionen sind wichtig für den täglichen Verkauf sowie für die Personalabrechnung.

Venmo, eine Zahlungs-App, hat den mobilen Geräten von Tausenden eine "kostenlose digitale Geldbörse" zur Verfügung gestellt, indem sie es Freunden erlaubt, sich schnell und sicher über Facebook zu verbinden und Geld an einen anderen zu senden. Ein paar Klicks auf ihre Telefone. Darüber hinaus stören auf der Verbraucherseite Plattformen wie Apple Pay und Bitcoin weiterhin die herkömmliche Zahlungsmethode. Wenn Sie Geld ins Ausland senden, sollten Einzelpersonen in Erwägung ziehen, Überweisungsdienste wie TransferWise zu nutzen, um internationale Überweisungsgebühren zu sparen.

Eine helfende Hand leihen

Peer-to-Peer (P2P) Geschäftsmodelle haben eine neue Revolution der Sharing Economy angeheizt, mit vielen Produkten und Dienstleistungen wie Hausvermietung, Reinigungsdienste und allem, was unter der Sonne ist .. "Neue FinTech-Startups haben den Online-Kreditbereich überlastet, so dass Sie auf unkonventionelle Weise Zugang zu Geldmitteln haben, ohne die Hilfe namhafter Banken oder eines Netzwerks etablierter Kreditgeber.

Plattformen wie der LendingClub und Prosper mit Sitz in den USA und U. K Zopa haben einzeln Millionen von Dollar an Krediten ausgegeben und sich damit der steigenden Zahl von technischen Einhörnern in der heutigen unternehmerischen Umgebung angeschlossen.(Weitere Informationen finden Sie unter: Tech World sieht die Anzahl der "Unicorns" Boom .)

Crowdfunding: Das neue Risikokapital

Investitionen in Crowdfunding-Plattformen können die Risikokapitalfinanzierung im Jahr 2016 übertreffen. Indiegogo und Kickstarter haben geholfen, Tausende von Ideen auf den Weg zu bringen - von bizarren Videospielen bis hin zu sozialen Projekten und Mehrzweckjacken. Kleine Unternehmen und Unternehmer können sich nun an die breite Öffentlichkeit wenden, um Unterstützung zu erhalten. Unzählige andere Seiten wie GoFundMe, die durch Bootstrapping starteten, erlauben es den Leuten, Geld für jedes Projekt zu sammeln, das sie mögen.

Eine "Bankless" -Welt

Die Überschrift des Darlehensfinanzierungs-Startups, Sofis Website, lautet: "Großartige Neuigkeiten: Wir sind keine Bank. "In den letzten Jahrzehnten haben wir allgemeines Misstrauen und Vertrauensverlust in unser traditionelles Bankensystem gesehen, das von den Großbanken dominiert wird. Nach der globalen Rezession in den späten 2000er Jahren hofft eine neue Generation von Start-ups, die Transparenzproblematik, vor der die großen Banken stehen, zu lösen und den Verbrauchern online mehr personalisierte und umfassende Dienstleistungen anzubieten.

Nasir Zubairi, Venture-Partner bei FinLeap in Berlin, kommentierte die FinTech-Branche mit den Worten: "3 Milliarden Menschen, 50% der Welt, haben keinen Zugang zu einem Banksystem, und ich denke, dass FinTech bei der Lösung helfen kann. das Problem um Kredit. Es gibt eine große Chance für FinTech-Unternehmen und natürlich für Leute, die von ihren Lösungen profitieren werden. "Startups wie Kabbage, ein Small Business Lender, berücksichtigen eine Vielzahl von Faktoren wie eBay-Daten bei der Risikoermittlung und bieten einen datengesteuerten Service, der nicht durch die gleichen Vorschriften behindert wird, die das traditionelle Bankensystem einschränken. Unzählige andere Plattformen wie CreditKarma bieten Kreditrisiko-Services zu Null- oder Niedrigkosten.

Demokratisierung von Anlageprodukten und -dienstleistungen

Robo-Berater gewinnen weiterhin an Bedeutung als Anbieter von Anlagedienstleistungen, die einst nur für wohlhabendere Einzelpersonen zugänglich waren, die sich einen eigenen Finanzberater leisten konnten. Ein Online-Berater ist jetzt über mehrere Plattformen wie Wealthfront und Betterment verfügbar. Wealthfront verwaltet Ihre ersten $ 10.000 kostenlos für eine kleine Gebühr von. 25% danach, während Betterment berechnet. 35% zu. 25% jährlich oder $ 3 pro Monat. Eine Reihe von Fragen, einschließlich des Alters einer Person, bestimmt die Risikotoleranz eines Benutzers, die dann die Portfoliozuweisung für jede spezifische Person bestimmt. Wenn Sie nicht in der Lage oder nicht in der Lage sind, Ihr Geld selbst oder durch einen vertrauenswürdigen Finanzberater zu investieren, ist eine Online-Plattform ein viel besserer Weg, um Ihre Ersparnisse so effektiv wie möglich einzusetzen.

FinTech-Startups stoppen jedoch nicht bei Aktieninvestitionen. Für die wachsende Zahl von Amerikanern, die sich für alternative Investments und philanthropische Projekte engagieren, liefert die FinTech-Branche weiterhin. Take Neighborly, ein soziales Unternehmen, das Ihnen hilft, sich auf dem Markt für Kommunalanleihen zu engagieren. Der Community Investment Marketplace von Neighborly ermöglicht es Ihnen, durch sichere und lukrative Investitionen direkt Einfluss auf Ihre Community zu nehmen.(Für ähnliches Lesen, siehe: Wie funktioniert Nachbarschaftsarbeit und Geld verdienen?)

Budgetierung: Eine virtuelle Sparschwein

Da viele Tech-Startups Millennials ansprechen, gibt es eine bedeutende Gelegenheit für Unternehmen, den Prozess einer neue Generation beginnt zu sparen, zu verleihen und ihr Geld zu investieren. Millennials wollen nicht einfach nur zusehen, wie die Kaufkraft ihres Geldes auf einem Bankkonto vergeht; Stattdessen nutzen sie Budgetierungs- und Bildungsplattformen, um ihnen bei einer Finanzstrategie zu helfen. Neben ihren Robo-Beratern können Einzelpersonen Budgetierungsplattformen wie LevelMoney und Acorns verwenden, die Ausgaben und Einkommen automatisch nachverfolgen, um den Nutzern eine tägliche Erlaubnis für den Tag zu geben. Dies hilft den Menschen genau zu verstehen, wie sie ihre hart verdienten Dollars ausgeben. Andere Plattformen finden kreative Möglichkeiten, um Ihnen einen Cent zu sparen. Beispielsweise scannt Paribus Benutzer-E-Mails nach einem Kauf auf Quittungen, um im Falle eines Preissturzes Geld zurückzuerhalten. (Weitere Informationen finden Sie unter: 5 Beste iPhone Apps für die persönliche Budgetierung für 2016 .)

Das Endergebnis

FinTech ist auf dem besten Weg zum Wachstum, und es sind nicht nur Investoren, die davon profitieren können. der Erfolg. Achten Sie darauf, sich über den sich schnell entwickelnden FinTech-Sektor auf dem Laufenden zu halten, der eine Demokratisierung von Finanzinstrumenten und -dienstleistungen, von Zahlungen bis hin zu Vermögensverwaltung und Philanthropie, vorantreiben wird. Letztendlich steht die Frage, ob FinTech das traditionelle Bankwesen vollständig ersetzen wird, zur Debatte. Die Vielzahl kosteneffizienter und zugänglicher Finanzinstrumente und -dienstleistungen wird jedoch zwangsläufig den gesamten Finanzsektor in Bewegung setzen. (Siehe auch: 10 FinTech-Unternehmen, die 2016 beobachtet werden sollen. )