Cisco investiert 100 Mio. USD in Indiens Digital Push (CSCO, ORCL)

Cisco investiert 100 Mio. USD in Indiens Digital Push (CSCO, ORCL)

John Chambers, Cisco Systems Inc. (CSCO CSCOCisco Systems Inc.34. 41-0. 17% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) Vorstandsvorsitzender gab am Freitag bekannt, dass das Unternehmen mehr als 100 Millionen Dollar in Indien investieren wird, um den Plan des Landes zu unterstützen, Tausende von Dörfern mit dem Internet zu verbinden und Arbeitsplätze zu schaffen. Chambers sagte, Cisco werde mit den indischen Zentral- und Landesregierungen zusammenarbeiten, um Gründerzentren für Unternehmer zu gründen und Studenten auszubilden.

Indiens digitale Vision: ein Spielwechsler

"Indien ist gut positioniert, um die Digitalisierung anzuführen", sagte Chambers. Indien mag die Technologie nur langsam übernommen haben, aber im Vergleich zu anderen asiatischen Ländern überholt es sich jetzt: "Die gesamte Wirtschaft wächst wegen der digitalen Wirtschaft", sagte Chambers, der den indischen Premierminister Narendra Modi traf.

Premierminister Modi hat eine Reihe von Initiativen im Rahmen der Programme "Digital India", "Startup India" und "Skill India" zusammengestellt, die darauf abzielen, nicht nur Millionen der Einwohner des Landes mit dem Internet zu verbinden, sondern auch mehr technische Arbeitsplätze zu schaffen und gleichzeitig mehr Dienstleistungen online zu bringen. (Siehe auch: Cisco erwirbt Jasper in 'Internet der Dinge' .)

Der in San Francisco ansässige Technologie-Riese-Vorsitzende sagte am Freitag, dass das Unternehmen plant, 40 Millionen US-Dollar der geplanten Gesamtinvestitionen zu investieren, um Startups aus der Anfangszeit und der mittleren Phase zu finanzieren. Chambers sagte, dass die verbleibenden Investitionen verwendet werden, um die Eröffnung von sechs neuen Innovationslabors und drei Kompetenzzentren zu finanzieren, die mit Universitäten zusammenarbeiten und die Entwicklung von Fähigkeiten erleichtern werden.

Cisco, das plant, bis 2020 rund 250.000 indische Studenten zu schulen, ist nun in die Reihen großer amerikanischer Technologieunternehmen eingestiegen, darunter Oracle Corporation (ORCL ORCLOracle Corp 50. 40 + 0. 44% mit Highstock 4. 2. 6 ), die von Indiens digitalen Anstrengungen und dem boomenden Start-up-Ökosystem des Landes profitieren wollen. Cisco beschäftigt weltweit über 71.000 Mitarbeiter und beschäftigt derzeit mehr als 10.000 Mitarbeiter in Indien. Und das Unternehmen, das die digitale Vision Indiens unterstützen will, baut in Pune, einer Stadt in Westindien, eine Produktionsstätte, um Produkte vor Ort herzustellen. (Siehe auch: Ciscos 3 profitabelste Geschäftsbereiche .)

Die Investition von Cisco folgt der von Oracle, die im Februar eine Erweiterung ihrer indischen Niederlassung um 400 Millionen US-Dollar ankündigte. Wie Oracle möchte Oracle Startups finanzieren und Schulungen anbieten, um die jungen Talente des Landes zu kultivieren.

The Bottom Line

Der Wettbewerb im Technologiebereich war hart und wird es auch in absehbarer Zukunft bleiben. Die Unternehmen, die gewinnen werden, werden diejenigen sein, die nicht nur die besten Talente anziehen, sondern sie auch behalten können.Es scheint, als würde durch seine großen Wetten bewiesen, Cisco glaubt, sein Interesse ist am besten gedient durch den Aufbau und die Pflege der technologischen Talent in Indien.