Konstellation Marken erhebt sich auf einem soliden Q4 Beat

Konstellation Marken steigt auf einem soliden Q4 Beat

Anteile von Konstellationsmarken (NYSE: STZ STZKonstellationsmarken Inc215. 91 + 0. 74% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) stieg am Donnerstag um etwa 6%, nachdem das Unternehmen für alkoholische Getränke im vierten und vierten Quartal einen soliden Quartalsvergleich verzeichnete. Der Umsatz stieg um 5 8% jährlich auf 1 $. 63 Milliarde, übersteigende Schätzungen durch $ 40 Million. Der Gewinn stieg um 24% auf 1 USD. 48 pro Aktie und übertrifft die Erwartungen um 0 USD. 12 pro Aktie.

Die wichtigsten Fakten

Constellation besitzt ein vielfältiges Portfolio an Bieren, Weinen und Spirituosen. Zu seinen Top-Marken gehören Corona Extra, Corona Light, Modelo Especial und Ballast Point. Der Umsatz und das Ergebnis von Constellation stiegen im Geschäftsjahr 2017, das am 28. Februar endete, um 12% bzw. 24%. Für die kommenden Jahre rechnen die Analysten mit einem Umsatzanstieg von 4,5% im Geschäftsjahr 2018. Das Unternehmen erwartet ein Wachstum zwischen 1 und 7. % und 5. 7% für das Jahr.

CEO Rob Sands gab an, dass das Portfolio von Constellation "das branchenweit führende Erschöpfungswachstum (die Rate, mit der Bier das Lager eines Distributors an Kunden verlässt) im ersten bis vierten Quartal 2017 im Bereich von neun bis zehn Prozent verzeichnete" nach einem herausfordernden Dezember für die US-Bierindustrie. "

Dieser" herausfordernde "Monat war das Ergebnis einer anhaltenden Verlagerung des Konsumentengeschmacks hin zu lokalen und Craft-Biermarken. Es ist eine Veränderung, die Bierriesen wie Constellation und AB InBev verursacht hat (NYSE: BUD BUDAB InBev121. 73 + 0. 66% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) um mehr Craft-Bier-Spieler aggressiv aufzukaufen - ein typisches Beispiel dafür ist Constellations Kauf des populären Ballast-Points für eine Milliarde US-Dollar Ende 2015.

Dividenden und Bewertungen

Konstellation deklariert einen $ 0. 52 pro Aktie vierteljährliche Dividende, eine 30% ige Steigerung gegenüber der vorherigen Dividende von $ 0. 40. Das gibt den Aktien eine Forward-Rendite von 1. 3%, was viel niedriger ist als die von AB InBev mit 3. 1%. Nichtsdestotrotz ist es die zweite jährliche Dividendenerhöhung von Constellation seit Beginn der Zahlung im Jahr 2015.

Die Aktien von Constellation haben in den letzten fünf Jahren fast 700% zugelegt. Dennoch bleibt das KGV von 27 für alkoholische Getränkehersteller deutlich niedriger als der Branchendurchschnitt von 45. Daher könnte die Aktie immer noch ein anständiges Konsumgüter-Spiel für einen wohl schaumigen Markt sein.

10 Aktien, die uns besser gefallen als Constellation Brands
Bei der Investition von Genies haben David und Tom Gardner einen Aktien-Tipp. Schließlich hat der Newsletter, den sie seit mehr als einem Jahrzehnt führen, Motley Fool Stock Advisor , den Markt verdreifacht. *

David und Tom haben gerade enthüllt, was sie glauben, dass sie die besten 10 Aktien sind, die Investoren jetzt kaufen können ... und Constellation Brands gehörte nicht dazu!Das ist richtig - sie denken, dass diese 10 Aktien noch bessere Käufe sind.

Klicken Sie hier um mehr über diese Picks zu erfahren!

* Stock Advisor kehrt am 3. April 2017 zurück

Leo Sun hat keine Position in den erwähnten Titeln.