Die 5 besten Energieträger für 2017

Die 5 besten Energieträger für 2017 (XOM, EOG)

Die Ölpreise haben sich seit zwei Jahrestiefstständen bei vorsichtigem Optimismus auf dem Markt erholt. Die Preise bleiben jedoch stark im Wandel, da die Anleger eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigen. Die Internationale Energieagentur geht davon aus, dass das Überangebot Ende 2017 enden wird und die OPEC ihre Produktionsgrenzen bis Ende 2018 verlängern wird. All das sollte den Ölpreis in Erwartung anderer Entwicklungen ankurbeln.

Am 27. Oktober 2017 erreichten die Rohölpreise kurzzeitig ein Zwei-Jahres-Hoch über 60 USD je Barrel, bevor sie wieder auf ein Niveau zurückfielen. Analysten erwarten, dass 60 Dollar pro Barrel-Zahl eine harte Decke für eine Weile zu knacken sind. Die Ölpreise übertrafen vor fast einem Jahr erstmals 50 Dollar pro Barrel, nachdem die OPEC zwei Vereinbarungen getroffen hatte, die Produktion zu begrenzen, um die Ölvorräte zu senken. Der jüngste Preisanstieg ist teilweise auf Spekulationen zurückzuführen, dass die OPEC die Grenzen bis Dezember 2018 verlängern wird.

Es gibt einige sehr starke Energieunternehmen für den Rest des Jahres 2017, die nach zwei Merkmalen suchen: 1) Ölunternehmen, die profitabel geblieben sind, oder 2) Ölgesellschaften, die Vermögenswerte erworben haben, während Öl so werden sie bereit sein, von einem Anstieg der Ölpreise zu profitieren.

Diese 5 börsennotierten Unternehmen versprechen Wachstum für den Rest des Jahres 2017, basierend auf dem vierteljährlichen Einkommenswachstum und der Umsatzdynamik. Darüber hinaus haben diese Unternehmen bedeutende Schritte unternommen, um Vermögenswerte zu erwerben, die zukünftig Gewinne erzielen können. Alle Zahlen sind Stand vom 27. Oktober 2017.

1. EOG Resources Inc. (EOG EOGEOG Resources Inc.104. 50 + 1. 51% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 )

EOG-Ressourcen (EOG EOGEOG Resources Inc.104. 50+ 1. 51% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) hat eine einzigartige Haltung eingenommen. Das Unternehmen konzentriert sich auf Premium-Sites, dh Websites, die hochproduktiv sind und gleichzeitig weniger kosten. EOG sucht nach Websites, die eine reale Rendite von 30% nach Steuern bieten. Da Öl den Preis von 60 USD pro Barrel überschritten hat, ist diese Rücklaufquote auf 60% gestiegen.

EOG gewann 2016 durch die Übernahme von Yates Petroleum an Boden. Dies gab EOG eine starke Präsenz im Delaware Basin. Darüber hinaus hat das Unternehmen minderwertige Flächen verkauft.

EOG hat seine Einkommensverluste in den letzten vier Quartalen stetig gemindert und in seinem letzten Quartalsbericht ein positives Betriebsergebnis ausgewiesen. Es zahlt derzeit eine Dividende von 0. 68%, aber das Spiel hier ist für Wachstum. (Siehe auch: EOG-Ressourcen für 2017 .)

2. Exxon Mobil Corp. (XOM XOMExxon Mobil Corp83. 18-0. 42% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 )

Die Aktien von Exxon Mobil sind seit einem Großteil von 2017 rückläufig, von Hochs von rund 93 Dollar pro Aktie Ende 2016 auf 76 Dollar Ende August dieses Jahres.Aber die Aktie hat immer Unterstützung bei rund 80 Dollar pro Aktie gefunden. Seit Ende August hat die Aktie Ende Oktober um 9% zugelegt und liegt nun bei über 83 USD pro Aktie.

Das Einkommen des Unternehmens blieb während des gesamten Ölpreisrückgangs positiv. Am Freitag, den 27. Oktober, meldete Exxon einen unerwartet hohen Gewinn für das dritte Quartal, da höhere Preise für Rohöl und Erdgas die Auswirkungen der jüngsten Wirbelstürme ausglichen. Dies könnte darauf hindeuten, dass die Aktie auf einen Aufschwung vorbereitet ist.

Allein die Geschichte des Unternehmens ist hervorragend: Mehr als 30 Jahre steigende Dividende, die derzeit 3.68% ausmacht.

3. Enbridge Inc. (ENB ENBEnbridge Inc36. 69-0. 05% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 )

Enbridge (ENB ENBEnbridge Inc36. 69-0. 05% Created with Highstock 4. 2. 6 ) ist kein Ölbohrer. Als Pipeline-Unternehmen ist es weniger anfällig für das Auf und Ab der Ölpreise. Es hat derzeit Verträge im Wert von 20 Milliarden Dollar. Das Unternehmen sagt auch, dass es weitere $ 37 Milliarden in Verträgen gibt, die es sich zu sichern versucht.

Dies bedeutet, dass Enbridge unabhängig von den Ölpreisen bezahlt wird. Durch die Fusion mit Spectra Energy (SE SESea14. 99-1. 64% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) im Jahr 2016 wurde Enbridge nicht nur in den USA zum größten Ölinfrastrukturunternehmen, in ganz Nordamerika. Mit einer Dividendenrendite von 5,1% könnte diese Aktie sowohl Wachstum als auch Erträge erzielen.

4. Ensco (ESV ESVEnsco PLC5. 48 + 3. 20% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) Atwood Oceanics Inc.

Ensco, ein britischer Bohrbetrieb, hat seinen Aktienkurs gesehen Im September stiegen die Preise, und die Anleger erwarteten, dass sie den Kauf des Mitbewerbers Atwood Oceanics erfolgreich abschließen würden. Aber die Aktie ist seitdem ins Stocken geraten, selbst mit verbesserten Quartalsergebnissen, da Investoren den Ölpreis und die Branchenaussichten im Auge behalten. Dennoch erwarten die Analysten von der Gesellschaft gute Fortschritte. Goldman Sachs hat kürzlich die Übernahme des Unternehmens mit einem "Buy" -Rating wieder aufgenommen.

Zuvor stand Atwood Oceanics auf unserer Liste. Diese Firma schließt Verträge mit Ölfirmen ab, die Offshore-Bohrinseln haben wollen. Am 6. Oktober genehmigte eine Mehrheit der Aktionäre beider Unternehmen den Kauf von Atwood Oceanics in Höhe von insgesamt 839 Mio. USD. Das kombinierte Unternehmen wird unter Ensco gehandelt und dürfte von einem Anstieg der weltweiten Ölpreise profitieren.

5. Comstock Resources Inc. (CRK CRKComstock Resources Inc.5. 62 + 12. 63% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 )

Comstock-Ressourcen (CRK CRKComstock Resources Inc5. 62+ 12. 63% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) hat sich durch ein Joint Venture mit USG Properties Haynesville zur Umsatzsteigerung positioniert. CRK erhielt Zugang zu 3, 315 Morgen in der Vereinbarung. Es wird eine 12,5% ige Beteiligung an Bohrlöchern auf dieser Liegenschaft haben, indem es sich selbst als Betreiber anbietet.

Darüber hinaus kann es zusätzliche 12,5% Zinsen erhalten, indem es USG für jegliche Bohrungen auf der Fläche bezahlt. Dies ist eine relativ kostengünstige Möglichkeit, die Einnahmen zu steigern.(Siehe auch: Comstock erweitert die potenzielle Ertragsbasis .)

Comstock hat vielleicht die vielversprechendsten Vorschläge gemacht, dass zusätzliche Flächen für zukünftige Transaktionen diskutiert werden. Das Unternehmen hat seine Einkommensverluste in den letzten Quartalen reduziert, und dieser Deal wird wahrscheinlich den Einkommensschub liefern, den das Unternehmen braucht.

The Bottom Line

Die Wahl der fünf besten Aktien in Bezug auf Energie bedeutet, dass man an dieser Stelle mehr als nur die Vergangenheit betrachtet. Obwohl ein unerschütterlicher Experte wie Exxon für Stabilität sorgen kann, ist es eine gute Idee, Aktien einzubeziehen, die durch den Ölpreis ungerechtfertigt bestraft wurden. Diese Gruppe bietet Onshore-Bohrungen, Offshore-Bohrungen, Infrastruktur- und Wertschöpfungsprojekte an, um 2017 von Energie zu profitieren.

Der gewinnbringendste Ansatz könnte darin bestehen, ein Energieportfolio zu schaffen, das ähnlich wie in dieser Liste diversifiziert ist. Wenn die Internationale Energieagentur stimmt, könnten die Ölpreise bis Ende 2017 und bis ins neue Jahr stark steigen. Der Markt tendiert dazu, solche Bewegungen im Voraus zu kalkulieren, also ist es jetzt an der Zeit, die besten Spieler im Ölfeld zu betrachten.