Die Wirtschaftlichkeit eines iPhone (AAPL)

Die Wirtschaftlichkeit eines iPhone (AAPL)

2017 ist das meistverkaufte Handy der Welt das iPhone 7 von Apple Inc. (NASDAQ: AAPL AAPLApple Inc174. 25 + 1. 01% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) - Dieses kleine Handheld-Gerät hat einen großen Einfluss auf die Kultur und Wirtschaft. Apple hat vor kurzem ihre neuesten Modelle, das iPhone 8 und X vorgestellt. Während Kunden warten auf die offizielle Markteinführung des iPhone X in den Läden am 3. November, Buchungen für das Gerät begann 27. Oktober und die Nachfrage hat den Aktienkurs des Unternehmens steigen. Inzwischen wurden iPhone 8-Verkäufe bestenfalls von Medienberichten als "anämisch" beschrieben.

Auswirkungen auf Apple's Bottom Line

Apple berichtet über 215 US-Dollar. 6 Milliarden Umsatz und 45 Dollar. 7 Milliarde Nettoeinkommen während des steuerlichen Jahres von 2016. Die Firma war unter Jahr über Jahr, da Einkommen und Nettoeinkommen 2015 $ 233 waren. 7 Milliarden und 53 Dollar. 4 Milliarde beziehungsweise.

Gesamtumsatz des iPhone für unglaubliche 63% aller Apple-Einnahmen. Apple ist eines der wertvollsten Unternehmen in der Geschichte der Welt, dennoch sind fast zwei Drittel seines Umsatzes von einer Produktlinie abhängig. IPhone-Verkäufe sind historisch widerstandsfähig, teilweise weil Apple es für Kunden schwierig macht, sich an alternative Betriebssysteme anzupassen.

iPhone-Komponentenpreise: Was es kostet, zu bauen

Das Beschaffungsmodell von Apple ist einer der Gründe, warum es astronomische Gewinnspannen erzeugt. Das Unternehmen macht sehr wenig von seinen eigenen Produkten. Stattdessen werden Komponenten und Materialien rund um den Globus gesammelt, manchmal sogar von direkten Konkurrenten wie Samsung. Dies senkt deutlich die Kapitalkosten für Apple, spart dem Konsumenten etwas Geld und lässt die Aktionäre von der Differenz profitieren.

Das typische iPhone-Modell wurde 2016 zu einem Durchschnittspreis von 645 US-Dollar verkauft. Dieses Jahr wird sich mit dem höherpreisigen iPhone 8 und iPhone X sicherlich noch steigern. Schätzungen von IHS Markit - einem Technologieforschungsunternehmen - Legen Sie die Telefonkosten für ein iPhone 8 Plus bei 288 $ an. 08, ohne Marketingkosten, Forschung und so weiter. Hier ist die Aufteilung:

  • Apps Prozessor - $ 27. 50
  • Basisband - $ 33. 90
  • RF / PA - $ 24. 60
  • Batterie - 4 $. 45
  • BT / WLAN - $ 7. 35
  • Kameras - 32 $. 5000
  • Anzeige - 52 $. 50
  • (Elektro) Mechanik - 50 $. 95
  • Speicher - 31 $. 20
  • Energieverwaltung - 16 $. 05
  • Benutzerschnittstelle - $ 11. 28
  • Sensoren - 6. 65
  • Lieferumfang (Headset, Blitzkabel usw.) - 11 $. 80

Wirtschaftlichkeit von iPhone-Trägern

Die einfachsten Modelle von iPhone 8 und iPhone 8 Plus kosten zwischen 699 und 799 Dollar, und Geräte mit mehr Arbeitsspeicher können die Marke von 900 Dollar überschreiten. Mit diesem soliden Preis könnten sich Kunden für Carrier-subventionierte Deals von Unternehmen wie Verizon und AT & T entscheiden.Ratenzahlungen zwischen 20 und 30 US-Dollar pro Monat sind üblich, und einige Spediteure geben ihren Kunden kostenlos ein zusätzliches Telefon, wahrscheinlich weil das iPhone X ein paar Wochen von den Regalen entfernt ist.

iPhones und Wirtschaftswachstum

Anfang 2015 wurde berichtet, dass Apples iPhone 6-Verkäufe für 10% des gesamten US-Wirtschaftswachstums verantwortlich waren. Mehrere große Unternehmen berichteten dies in der einen oder anderen Form, darunter Forbes und die New York Times. (Siehe auch: Wenn Apple ein Land wäre)

Die Behauptung enthielt zwischen 2014 und dem ersten Quartal 2015 eine Wachstumsrate von 1,9 bis 2,5% für die US-Wirtschaft. Basierend auf rein mathematischen Schätzungen des produktiven Wertes von Alle endgültigen amerikanischen Produkte, sowie die Einnahmen aus dem iPhone 6 Umsatz, das Apple-Gerät war anscheinend verantwortlich für 0,25% oder 0,3% der Veränderung des BIP der Vereinigten Staaten. Oberflächlich betrachtet bedeutete dies, dass der Umsatz von iPhone 6 10 bis 15% des konventionellen Wirtschaftswachstums ausmachte.

Das BIP ist eine sehr grobe, zu simple und problematische Wachstumsschätzung. Darüber hinaus ist der Umsatz mit iPhone-Verkäufen nicht das gleiche wie bei Inlandsprodukten aus dem iPhone-Geschäft, da das inländische Produkt versucht, Mehrwert zu schaffen, nicht nur eingehende Dollar. Selbst wenn die Statistik falsch ist (ist es wahrscheinlich), ist es immer noch eine interessante Möglichkeit, um auszudrücken, wie riesig Apple-Verkaufszahlen waren.

In jüngerer Zeit hat Apple es sich zur Aufgabe gemacht, seine Auswirkungen auf die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt zu veranschaulichen. Es hat angeblich fast 2 Millionen Arbeitsplätze in allen 50 Staaten geschaffen, von denen die meisten auf das "Ökosystem App Store" zurückzuführen sind. Das Unternehmen stützte seine Forschungsansprüche auf Dr. Michael Mandel vom Progressive Policy Institute. Siehe die Forschung hier.