Finden Sie die besten Sparkonten-Preise

Finden Sie die besten Sparkonten-Preise

Suchen Sie ein neues Sparkonto? Mit der großen Auswahl an Optionen lohnt es sich, nachzuforschen, bevor Sie sich mit dem ersten Konto anmelden, das Sie finden. Obwohl viele der heutigen Sparkonten Vergünstigungen und Anreize bieten, gibt es ein paar Dinge zu sehen, zusätzlich zu dem besten Preis, den Sie bekommen können. Hier sind fünf Tipps, die Sie beim Kauf eines Sparkontos beachten sollten.

Überprüfen Sie die Mindesteinzahlungsanforderungen

Einige Sparkonten erfordern eine Mindesteinzahlung, um das Konto zu eröffnen, und sie können auch verlangen, dass Kunden ein Mindestguthaben auf dem Konto vorhalten, um den angegebenen Zinssatz zu erhalten. Zum Beispiel verlangen Kunden laut der Bank of America-Website eine Mindesteinzahlung von 25 $. 00 um ein reguläres Sparkonto zu eröffnen. Manchmal kann es bei Sparkonten zu Gebühren kommen, wenn der Saldo unter ein bestimmtes Minimum fällt.

Einlagensicherungsdeckung prüfen

Bevor Sie Ihr Geld bei einer Bank oder Sparkasse anlegen, prüfen Sie, ob Ihre Einlage von der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) gedeckt wird. Diese Organisation versichert Einzahlungen von bis zu 250.000 $. Wenn die Institution scheitert, wird die FDIC den Verlust decken und Ihr Geld wird geschützt. Gelder, die bei einer Kreditgenossenschaft hinterlegt sind, sind in derselben Höhe unter der National Credit Union Administration versichert.

In die Zinssatzberechnungen vertiefen

Während "wie hoch ist der Zinssatz auf diesem Sparkonto?" ist eine einfache Frage, die Antwort kann komplizierter sein. Einige Sparkonten boten abgestufte Zinsen. Das bedeutet, dass die Rate abhängig vom Kontostand steigt.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der bei der Verzinsung von Sparkonten berücksichtigt werden muss, ist die Frage, wie oft Zinsen gezahlt werden. Die Zinserhöhungshäufigkeit innerhalb des Jahres bestimmt die jährliche prozentuale Rendite (APY) Ihrer Ersparnisse, die sich von der angegebenen jährlichen Rendite unterscheiden kann.

Es kann leicht sein, Rendite-Typen zu mischen, wenn Sie mehrere Bank-Websites besuchen. Stattdessen ziehen Sie es vor, ein Online-Tarifvergleichstool zu verwenden, um die Sparbuchsätze zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie den gleichen Zinssatz zwischen verschiedenen Instituten vergleichen. Zum Beispiel präsentiert Bankrates "Rate MMA und Savings Accounts" Rate Rate Tool die APYs von Konten im ganzen Land für eine einfache Überprüfung.

Service- und Kontogebühren überprüfen

Einige Sparkonten bieten zwar kostenlose Dienste an, andere jedoch Servicegebühren oder Bankgebühren. Dies bedeutet, dass Sie eine Gebühr zahlen können, um Geld einzahlen, eine Bargeldabhebung in einer Bankfiliale oder an einem anderen Geldinstitut des Finanzinstituts vornehmen oder andere Transaktionen auf Ihrem Konto durchführen können. Manchmal zahlen Sie eine monatliche Servicegebühr, die eine bestimmte Anzahl von Transaktionen umfasst.Andere Konten können nur über die Transaktion belastet werden. Wenn Ihre Bank mehr als die gelegentliche Gebühr berechnet, kann sie den Vorteil eines hohen Zinssatzes zunichte machen.

Bewerten Sie Bequemlichkeit

Betrachten Sie den Kompromiss eines hohen Zinssatzes gegen die Bequemlichkeit, Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen, und achten Sie auf das Kleingedruckte Ihres Bankvertrags. Gibt es eine Begrenzung für die Auszahlungsbeträge? Wenn Sie Ihre Bankgeschäfte persönlich erledigen möchten, sehen Sie sich den Standort des Finanzinstituts an, in dem Sie leben oder arbeiten. Ist es leicht zu erreichen? Wenn Sie Online-Banking bevorzugen, besuchen Sie die Website, um zu sehen, wie einfach es ist, Ihr Sparkonto zu verwalten und zu handeln. Auf der anderen Seite, wenn Sie ein Spender sind, bevorzugen Sie vielleicht ein Sparkonto, das schwer zugänglich ist, um die Versuchung unnötiger Abhebungen und Ausgaben zu vermeiden.

Das Endergebnis

Die Auswahl des besten Sparkontos, das Ihren Anforderungen entspricht, umfasst mehr als nur die Auswahl des Kontos, das aussieht, als hätte es die höchste Rate. Einige Sparkonten haben Mindesteinlagen, um den angegebenen Zinssatz zu erzielen oder Gebühren und Servicegebühren zu vermeiden. Fragen Sie nach einer Einlagensicherung, um Ihre Ersparnisse zu schützen, falls die Finanzinstitution in Geldnot geraten sollte. Untersuchen Sie die Zinserhöhungshäufigkeit für den Zinssatz und stellen Sie bei einem Vergleich der Zinssätze verschiedener Institute sicher, dass Sie für jeden Zinssatz denselben Zinssatz verwenden. Holen Sie sich den Überblick über die Service- und Kontoführungsgebühren und notieren Sie auch, wo Sie Ihre Bankgeschäfte erledigen werden - in der Nähe befindliche Bank- oder Geldautomatenstandorte können Einzahlungen und Abhebungen einfacher machen - ein zweischneidiges Schwert, wenn Sie Probleme haben, Geld zu sparen.