Wie verwende ich einen Parabolic Indicator, um eine Forex-Trading-Strategie zu erstellen?

Wie verwende ich einen Parabolic Indicator, um eine Devisenhandelsstrategie zu erstellen?
a:

Der parabolische Indikator erzeugt Stopp-Punkte, von denen bestehende Positionen geschlossen werden sollten und mögliche Trendumkehrungen erwartet werden. Da der parabolische Indikator darauf ausgelegt ist, kurzfristige Impulse zu identifizieren, können Forex-Trader diesen Indikator genauso gut anwenden wie Trader traditioneller Aktien oder Rohstoffe.

Die technische Strategie, die durch den parabolischen Indikator erzeugt wird, wird als eine "Stop and Reverse" - oder SAR-Methode bezeichnet, so dass sie oft als parabolische SAR bezeichnet wird. Die Stop-and-Reverse-Punkte des Parabolindikators liegen bei steigenden Kursen unter der Kursbewegung und oberhalb der Kursbewegung bei fallenden Kursen. Dies führt natürlich zu einer Reihe von Trailing-Stop-Verlusten, die zum Verlassen unrentabler Positionen genutzt werden können.

Wenn zum Beispiel der Parabel-SAR-Punkt unter den aktuellen Preisen liegt, sollten Forex-Trader Long gehen. Wenn der Kurs auf den Stop-Punkt fällt, schließen Sie die Long-Position und geben Sie eine kurze Strategie für die Eröffnung der nächsten Handelsperiode ein. Das Gegenteil ist der Fall, wenn der Stop-and-Reverse-Punkt über dem Preisniveau liegt.

Die Preisaktion für Währungspaare kann manchmal extrem volatil sein. Unter den falschen Umständen kann die parabolische SAR Devisenhändler veranlassen, Positionen vorzeitig oder zu häufig zu verlassen, was Gewinnchancen begrenzt. Es muss wahrscheinlich eine Anpassungsperiode geben, wenn ein neues Paar gehandelt wird. Sie können die Empfindlichkeit des SAR erhöhen, indem Sie den Schrittmultiplikator im Beschleunigungsfaktor (AF) erhöhen. Umgekehrt können Sie die Empfindlichkeit verringern, indem Sie den Schritt verringern.

Auf Märkten, die zu ruckelig und nicht trending sind, verliert die parabolische SAR viel von ihrer Wirksamkeit. Unter diesen Umständen ist es oft am besten, auf einen Trend zu warten, anstatt die Sensibilität zu überbewerten. Verwenden Sie einen Indikator wie den durchschnittlichen Richtungsindex (ADX), um Trends zuerst zu identifizieren, und verwenden Sie dann die parabolischen SAR-Handelssignale.