Wie berechnet man das Sharpe-Verhältnis in Excel?

Wie berechnet man das Sharpe-Verhältnis in Excel?
a:

Die Sharpe Ratio hilft Anlegern, die Beziehung zwischen Risiko und Rendite eines Vermögenswerts zu bewerten. Seit seiner Einführung durch William Sharpe in den 1960er Jahren ist die Sharpe-Ratio zu einer der am weitesten verbreiteten Metriken in Finanz- und Wirtschaftswissenschaften geworden. Durch die Quantifizierung von Volatilität und Performance ermöglicht dieses Tool ein inkrementelles Verständnis des Risikoeinsatzes zur Generierung von Rendite. Mit Hilfe von Microsoft Excel kann die ansonsten einschüchternde Sharpe-Ratio-Formel einfach genutzt werden.

Hier ist die Standard-Sharpe-Verhältnis-Gleichung: S (x) = (rx - Rf) / StandDev (x)

Um diese Formel in Excel neu zu erstellen, erstellen Sie eine Zeitspaltspalte und fügen Werte ein. in absteigender Reihenfolge (1, 2, 3, 4 usw.). Jeder Zeitraum ist normalerweise repräsentativ für einen Monat oder ein Jahr. Erstellen Sie dann eine zweite Spalte daneben für die Rückgabe und zeichnen Sie diese Werte in der gleichen Zeile wie der entsprechende Zeitraum auf.

Geben Sie in der dritten Spalte (Spalte C, wenn Sie mit Spalte A begonnen haben) den risikofreien Rückgabewert an, der normalerweise die aktuellen Renditen für US Government Treasury Bills ist. In jeder Zeile in dieser Spalte sollte derselbe Wert stehen.

Eine vierte Spalte hat die Gleichung für die Überschussrendite, also die Rendite abzüglich des risikofreien Rückgabewerts. Verwenden Sie die Zellen in der zweiten und dritten Spalte in der Gleichung. Kopieren Sie diese Gleichung für alle Zeiträume.

Als nächstes berechnen Sie den Durchschnitt der Überschuss-Rückgabewerte in einer separaten Zelle. Verwenden Sie in einer anderen offenen Zelle die Funktion = STDEV, um die Standardabweichung der Überschussrendite zu ermitteln. Berechnen Sie schließlich das Sharpe-Verhältnis, indem Sie den Durchschnitt durch die Standardabweichung dividieren. Höhere Verhältnisse gelten als besser.

Sharpe-Verhältnisse können auch mithilfe von VBA-Funktionen berechnet werden. Sie sollten jedoch wissen, wie Sie einen VBA verwenden, bevor Sie versuchen, Excel-Argumente für die Berechnung des Sharpe-Verhältnisses anzugeben.