IYC Vs. VCR: Vergleich von Consumer-ETFs

IYC Vs. VCR: Vergleich von Verbraucher-ETFs

Der Konsumgütersektor dürfte 2016 aufgrund der US-Makroökonomie an Wert gewinnen. Niedrige Ölpreise haben US-Verbrauchern Geld an der Zapfsäule gespart, was sich in mehr Ausgabekosten niederschlägt; daher die Gewinne der zyklischen Konsumgüter vorantreiben. Die sinkende Arbeitslosenquote und das Lohnwachstum stützen auch das Ergebnis in diesem Sektor.

Es ist teuer, viele Nicht-Basiskonsumgüter zu kaufen. Deshalb sollten Anleger Exchange Traded Funds (ETFs) in Erwägung ziehen, die ein Engagement in diesem Sektor bieten. Der iShares US Consumer Services ETF (NYSEARCA: IYC IYCiSh US Cons Gds166. 32 + 0. 50% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und Vanguard Consumer Discretionary ETF (NYSEARCA: VCR > VCRVng Cnsmr Dscr145.90 + 0.64% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) bietet Zugang zum Nicht-Basiskonsumgütersektor. Beide bieten ein Engagement in diesem Sektor, weisen jedoch einige wesentliche Unterschiede bei den Merkmalen und den modernen Portfoliotheorie-Statistiken auf.

IShares US Consumer Services ETF

Der iShares US Consumer Services ETF wurde von BlackRock Inc. (NYSE: BLK

BLKBlackRock Inc475. 61-0. 73% erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) am 12. Juni 2000. Der Fonds wird von BlackRock Fund Advisors verwaltet und berechnet eine jährliche Netto-Kostenquote von 0. 43%, was dem Durchschnitt seiner Kategorie zyklischer Konsumgüter entspricht. ETFs. Der Fonds strebt die Bereitstellung von Anlageergebnissen an, die dem Dow Jones U. S. Consumer Services Index entsprechen. Sie verwendet eine repräsentative Stichprobenstrategie und investiert normalerweise mindestens 90% ihres gesamten Nettovermögens in Stammaktien und Depositary Receipts, die den Index bilden. Der Fonds hat einen niedrigen Tracking Error von 0,1 erreicht, was darauf hindeutet, dass er seinen Referenzindex genau verfolgt.

Zum 23. Februar 2016 hat der Fonds ein Gesamtnettovermögen von 956 USD. 54 Million und hält 186 Wertpapiere. Es hat ein Kurs-Gewinn- (KGV) Verhältnis von 19,75 und ein Kurs-Buchwert-Verhältnis von 4. 25. Die Spitzenindizes der iShares US Consumer Services ETF liegen bei 35. 58% im Einzelhandel , 22. 96% Medien, 16. 07% Verbraucherservices, 15. 58% Lebensmittel und Einzelhandel, und 5. 01% Transport. Seine Top-5-Bestände sind Amazon. com Inc. (NASDAQ: AMZN

AMZNAmazon.com Inc1, 120. 66 + 0. 82% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), Home Depot Inc. (NYSE: HD ) HDThe Home Depot Inc164 22-0.10% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), Walt Disney Company (NYSE: DIS DISWalt Disney Company100. 64 + 2. 03% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), Comcast Corporation Klasse A (NASDAQ: CMCSA CMCSAComcast Corp35. 54-0. 39% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und McDonald's Aktiengesellschaft (NYSE: MCD MCDMcDonald's Corp170.07 + 0. 84% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ).

Zum 31. Januar 2016 weist der Fonds basierend auf dreijährigen Daten ein Beta von 0.96 und ein Alpha von 0.85 auf, gemessen am S & P 1500 Consumer Discretionary TR. Index, sein Best-Fit-Index. Dies deutet darauf hin, dass der Fonds stark korreliert ist und seinen besten Index übertroffen hat. Darüber hinaus weist der Fonds in den letzten drei Jahren eine durchschnittliche jährliche Standardabweichung von 12,62% und eine Sharpe Ratio von 1,18 auf.

Vanguard Basiskonsumgüter-ETF

Der Vanguard-Basiskonsumgüter-ETF ist breiter gefächert als der iShares U. S. Consumer Services ETF und weist sein Gesamtnettovermögen mehr als 30 Branchen im Nicht-Basiskonsumgütersektor zu. Der Fonds wurde am 26. Januar 2004 von Vanguard ausgegeben und von der Vanguard Equity Investment Group verwaltet. Ähnlich wie bei den meisten Vanguard-Fonds berechnet der Vanguard-Basiskonsumgüter-ETF eine extrem niedrige jährliche Kostenquote. Es berechnet eine jährliche Netto-Kostenquote von 0. 10%, was 93% weniger ist als die durchschnittliche Kostenquote ähnlicher ETFs.

Der Fonds strebt die Nachbildung der Performance des MSCI U. S. Investable Market Index (IMI) / Nicht-Basiskonsumgüter 25/50, seines Referenzindex, an. Ihr Anlageziel ist ein vollständig replizierender Ansatz. Da der Fonds diesen Ansatz implementiert, weist er einen extrem niedrigen Tracking Error von 0, 05 auf. Der VCR investiert fast alle seiner Vermögenswerte in Stammaktien, die den Index umfassen, mit der gleichen Zuordnung wie die Gewichtung im Index.

Zum 31. Januar 2016 hält der Fonds 383 Aktien und hat ein Gesamtnettovermögen von 1 USD. 8 Milliarden. Es hat ein P / E-Verhältnis von 22. 1, was höher ist als das des iShares U. S. Consumer Services ETF. Sein P / B-Verhältnis von 4. 3 stimmt mit dem des iShares U. S. Consumer Services ETF überein. Die fünf wichtigsten Positionen des Vanguard Consumer Discretionary ETF sind identisch mit denen des iShares U. S. Consumer Services ETF.

Zum 31. Januar 2016 hat der Fonds ein Beta von 1. 01 und ein Alpha von -0. 78 in den letzten drei Jahren gemessen am S & P 1500 Consumer Discretionary TR Index, seinem Index mit der besten Übereinstimmung. Daher schnitt der Fonds auf risikobereinigter Basis schlechter ab als der Best-Fit-Index, während der ETF von iShares U. S. Consumer Services den Index übertraf. Darüber hinaus ist der Fonds stark korreliert mit und theoretisch 1% volatiler als der Index mit der besten Anpassung. Es hat eine durchschnittliche jährliche Volatilität von 13. 14% und Sharpe Ratio von 1. 07 in den letzten drei Jahren. Im Vergleich zum ETF von iShares U. S. Consumer Services ist der Vanguard Consumer Discretionary ETF etwas volatiler.