Kinder Morgan und Midstream Oil

Kinder Morgan und Midstream Oil

Kinder Morgan, Inc. (KMI KMIKinder Morgan Inc18. 08 + 1. 92% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) ist einer der größten Spieler im Midstream-Energiesektor, der den Transport und die Lagerung von Öl- und Erdgasprodukten umfasst. Unternehmen in diesem Sektor betreiben Pipelines und Terminals, die Rohöl, raffiniertes Erdöl, Erdgas und Kohlendioxid transportieren und lagern. Sie fungieren als Mittelsmänner und transportieren Öl und Gas von vorgelagerten Explorations- und Produktionsunternehmen (E & P), die die ersten Bohrungen und die Produktion durchführen, wie ConocoPhillips Co. (COP COPConocoPhillips53. 67 + 1. 34% Created with Highstock 4 2. 6 ), Chesapeake Energy Corp. (CHK CHKChesapeake Energy Corp., 18 + 11, 77% , hergestellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und Occidental Petroleum Corporation (OXY < OXYOccidental Petroleum Corp.68.82 + 0.82% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) für nachgelagerte Ölgesellschaften, die die Produkte veredeln und vermarkten, wie Exxon Mobil Corp. (XOM XOMExxon Mobil Corp 83. 75 + 0 69% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), Chevron Corp. (CVX CVXChevron Corporation117. 04 + 1. 78% Erstellt mit Highstock 4 2. 6 ) und Royal Dutch Shell plc (RDS-A RDS-ARoyal Dutch Shell 65, 52 + 2, 22% , erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ). (Weitere Informationen finden Sie unter Öl- und Gasindustrie-Fibel .)

Quelle: PetroStrategies, Inc.

Midstream-Sektor

Die Pipeline- und Speicherindustrie ähnelt einem Mautstraßengeschäft, da Unternehmen auf der Grundlage des transportierten Volumens statt des Rohstoffs bezahlt werden. Preise. Dies erklärt, warum Kinder Morgan den jüngsten Rückgang der Ölpreise vermeiden konnte. Das soll nicht heißen, dass die Industrie völlig immun gegen Ölpreisschwankungen ist. Längere Perioden niedriger Preise können sich sowohl auf das Angebot als auch auf die Nachfrage nach dem Ölvolumen auswirken, was sich direkt auf die beförderte Menge und das Endergebnis des Betreibers auswirken wird. Mit diesem Wissen schließen die meisten Midstream-Unternehmen langfristige Verträge mit vorgelagerten Unternehmen, um sich vor Preisschwankungen bei Rohstoffen zu schützen. (Weitere Informationen finden Sie unter

Ölpreisanalyse: Die Auswirkungen von Angebot und Nachfrage .)

Während Pipelines kaum mit Ölpreisen zu tun haben, haben viele Midstream-Unternehmen auch Ölhandelsgeschäfte. Enterprise Product Partners LP (EPD

EPDEnterprise Products Partners LP25. 11 + 0. 44% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) und Plains All American, LP (PAA PAAPlains All American Pipeline LP20, 77 + 2, 62% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) handeln seit Jahren mit Öl und fügen der Top Line jedes Jahr eine gemeldete $ 1 Milliarde hinzu, indem sie auf Ineffizienzen beim Ölpreis setzen. Midstream-Unternehmen haben in diesem Bereich einen inhärenten Vorteil, da sie bereits Zugang zu Infrastruktur haben und Speichermöglichkeiten verstehen, die beide im Rohstoffhandel wichtig sind.

MLP-Struktur

Viele Pipeline-Betreiber sind wegen der vorteilhaften Steuerstruktur als Master Limited Partnerships (MLPs) organisiert. Sie werden als Pass-Through-Organisationen betrachtet, die Gewinne steuerfrei an Investoren kanalisieren können, weshalb MLPs häufig als Alternative zu festverzinslichen Wertpapieren und REITs angesehen werden. In gewisser Weise sind sie sogar sicherer, weil sie nicht den Zinsänderungsrisiken ausgesetzt sind, denen Anleihen und REITs ständig ausgesetzt sind. Da MLPs eigene Regeln haben, sollten potenzielle Anleger untersuchen, was es bedeutet, ein Kommanditist zu sein, sowie die steuerlichen Auswirkungen für verteilte Cashflows und die Arten von Konten, die MLPs besitzen oder nicht besitzen können. (Weitere Informationen finden Sie unter

Vor- und Nachteile von Master Limited Partnerships .) Kinder Morgans Geschäftsmodell

Kinder Morgan ist das viertgrößte Energieunternehmen in den USA und einer der größten Betreiber im Norden Amerikanischer Midstream-Sektor. Das Unternehmen für Energietransport und -speicherung verfügt über 75.000 Meilen Pipeline und 180 Terminals. Kinder Morgan ist seit langem ein wichtiger Akteur auf diesem Markt: Die Investitionen in die Pipeline sind so hoch, dass neue Marktteilnehmer und Wettbewerber nicht in der Lage sind, Standorte zu verletzen, an denen KMI bereits dominiert.

Quelle: Kinder

Morgan Kinder Morgan wurde Ende 2014 durch die Konsolidierung seiner früheren operativen Einheiten aufgrund des Drucks der Aktionäre auf weiteres Wachstum und eine komplizierte Finanzstruktur gegründet. Nachdem MLP in den 1990er Jahren populär geworden ist, ist Kinder Morgan nicht mehr nur ein MLP, sondern mit einer Rendite von 4,92% handelt es sich um eine Unternehmung für alle Zwecke. Bei der Aufgliederung der Produktlinien des Unternehmens entfallen 54% des Gewinns auf Erdgaspipeline, 19% auf Kohlendioxid-Pipelines, 13% auf Terminals, 11% auf Produktpipelines und 3% auf das Segment Kanada. Wie in der obigen Karte zu sehen ist, ist das Unternehmen in ganz Nordamerika tätig und verfügt über Pipelines, die alle wichtigen Energiezentren verbinden.

Pipeline-Unternehmen können ein großes Diversifizierungsinstrument für jedes Portfolio darstellen, da diese Unternehmen durch Kapitalzuwachs einen stetigen Ertragsstrom und sogar ein gewisses Aufwärtspotenzial bieten. Schauen Sie sich nur Kinder Morgan an: Der Aktienkurs ist in den letzten eineinhalb Jahren um 30% gestiegen.

Das Endergebnis

Während das begrenzte Engagement in der Rohstoffpreisgestaltung für Midstream-Betreiber in vielen Wirtschaftsklimas vorteilhaft ist, bedeutet dies auch, dass das Aufwärtspotenzial begrenzt ist. Obwohl es Potenzial für Wachstum bei Kapitalgewinnen gibt, ist der Kern des Mehrwerts für Unternehmen wie Kinder Morgan wirklich der Wert, der durch konsistente Dividenden bereitgestellt wird. Da das Unternehmen selbst einen vorhersehbaren, stetigen Cashflow erhält, kann Kinder Morgan einen großen Teil seines Cashflows an die Aktionäre zurückzahlen. Aus diesem Grund werden Pipeline-Betreiber mit historisch niedrigem Beta als sichere Spiele angesehen.