Wissen, wann man hält, weiß, wann man einen Short Sale faltet

Wissen, wann man hält, weiß, wann man einen Short Sale faltet

Da der Erfolg eines Leerverkaufs davon abhängt, dass der Preis der kurzgeschlossenen Wertpapiere in relativ kurzer Zeit in einen schnellen Rückgang geht, sollten Sie in folgenden Fällen einen Leerverkauf tätigen: > Der Baisse-Trend entwickelt sich schnell

  • - Um die Erfolgsaussichten Ihres Short-Trades zu verbessern, ist der beste Zeitpunkt, um short zu gehen, wenn es starke Anzeichen dafür gibt, dass sich ein Abwärtstrend in einem Sektor oder Markt schnell entwickelt. Während ein Rückgang von 20% in einem breiten Index wie dem Dow Jones Industrial Average oder S & P 500 in der Regel als Bärenmarkt angesehen wird, reicht sogar ein Rückgang von 10% aus, um die meisten Marktteilnehmer zu alarmieren.
Die Fundamentaldaten verschlechtern sich.
  • - Dies kann bedeuten, dass die Top-Line oder das Endergebnis eines Unternehmens oder eine Reihe von unerwartet schwachen Wirtschaftsdaten für einen breiten Marktindex erheblich verfehlt wird. Bevor Sie jedoch den Leerverkauf einleiten, müssen Sie sich vergewissern, ob plötzliche Schwächezeichen auf ein einmaliges Ereignis zurückzuführen sind oder auf ein tieferes Unwohlsein hindeuten; ein Leerverkauf kann in letzterem Fall angebracht sein, in ersteren jedoch nicht. Wenn ein Unternehmen in einem Quartal einen unerwarteten Verlust meldet, sollten Sie den genauen Grund für den Verlust ermitteln. Wenn der Nettoverlust durch eine einmalige Wertminderung des Vermögenswertes verursacht wurde, kann dies nur einen vorübergehenden Rückschlag darstellen. Wenn der Verlust jedoch auf einen erheblichen Umsatzrückgang zurückzuführen ist, könnte dies ein deutliches Anzeichen für eine Verschlechterung der Fundamentaldaten sein.
Technische Indikatoren signalisieren "Sell"
  • - Ein Leerverkauf kann auch angezeigt werden, wenn mehrere technische Indikatoren ein "Sell" -Signal bestätigen. Diese Indikatoren können einen Verstoß gegen ein kritisches langfristiges Unterstützungsniveau, einen Bruch eines wichtigen gleitenden Durchschnitts - wie den 200-Tages-MA -, der in der Vergangenheit ein wichtiges Unterstützungsniveau war, einen Schlüsselumkehrtag, Verkaufssignale, bestätigt haben. durch den MACD und / oder RSI und so weiter. Je mehr technische Indikatoren die bearishe These unterstützen, desto besser.
Abrupte Veränderung der Dynamik / Stimmung
  • - Die größten Bärenmärkte entwickeln sich in der Regel, nachdem Allzeithochs gesenkt wurden, wie zum Beispiel der japanische Aktienmarkt Ende der 1980er / Anfang der 1990er Jahre, der Nasdaq Index von 2000 bis 2002 und globale Aktienindizes in 2008-09. Die Anlegerstimmung und das Marktmomentum ändern sich oft sofort, nachdem neue Höchststände erreicht wurden. Für einen Leerverkäufer, während die Periode dieser Momentum / Sentiment-Verschiebung die bestmögliche Zeit ist, um short zu gehen, ist die Identifizierung dieser Verschiebung eine enorm schwierige Aufgabe. The Bottom Line

Ein erfahrener Trader kann eine strategische Short-Position einführen, wenn sich wahrscheinlich nur einer dieser Faktoren entwickelt.Zum Beispiel kann der Händler eine Short-Position vor dem Ergebnisbericht eines kränkelnden Unternehmens einnehmen. Aber für die größten Erfolgschancen auf der kurzen Seite wäre der optimale Zeitpunkt für einen Leerverkauf, wenn

alle die oben genannten Faktoren zu Ihren Gunsten sind, was typischerweise in den frühen Phasen eines Bärenmarktes geschieht.