Verwalten von Abhebungen des Ruhestandskontos

Verwalten von Ruhestandskontoabhebungen

Eine der größten Herausforderungen für Rentner ist die Verwaltung von Abhebungen von ihren verschiedenen Altersvorsorgekonten. Diese könnten ein 401 (k), ein individuelles Altersvorsorgekonto (IRA), Annuitäten sowie steuerpflichtige Anlagekonten umfassen. Es gibt eine Vielzahl von Faktoren zu berücksichtigen, einschließlich steuerlicher Auswirkungen. Viele Rentner wissen nicht, dass das Vorsteuergeld in steuerlich aufgeschobenen Konten bei ihrem Entzug der Besteuerung als ordentliches Einkommen unterliegt. Also, dass $ 1 Million in Ihren 401 (k) möglicherweise nur einen Nachsteuer-Cash-Flow von $ 600, 000 - $ 700, 000 im Laufe der Zeit nach der Zahlung von Steuern bieten. Hier sind einige Faktoren, die Rentner und ihre Finanzberater bei der Planung von Auszahlungen von ihren Alterskonten berücksichtigen sollten.

Alle Altersrenteneinkommen betrachten

Wenn Sie sich dem Rentenalter nähern, ist es wichtig, eine Bestandsaufnahme aller verfügbaren finanziellen Vermögenswerte vorzunehmen, um Ihren Ruhestand zu finanzieren. Hier ist eine unvollständige Liste. Abhängig von Ihrer Situation könnte es andere geben. (Weitere Informationen finden Sie unter: Abschluss im Ruhestand? Lesen Sie diese Tipps .)

  • Soziale Sicherheit
  • Renten
  • 401 (k) und andere beitragsorientierte Pläne
  • IRAs
  • Steuerpflichtige Investitionen
  • Beschäftigung im Ruhestand
  • Interesse an einem Unternehmen
  • Barwertlebensversicherungen
  • Renten

Bestimmen Sie den Wert dieser Vermögenswerte und die Art des Cashflows, den Sie im Ruhestand erwarten können. Als Teil davon müssen Sie die Einkommenssteuerfragen im Zusammenhang mit der Erschließung einiger dieser Quellen bewerten. (Weitere Informationen: Zahlen Sie Steuern im Ruhestand? )

IRAs und DC-Pläne

Auszahlungen von traditionellen IRA- und 401 (k) -Konten unterliegen im Allgemeinen der Einkommensteuer in voller Höhe zurückgezogen. Dies gilt auch für andere beitragsorientierte Altersversorgungspläne wie 403 (b), das Lehrer-Ruhestands-System (TRS) des Bundes und 457 Pläne, die von vielen staatlichen und kommunalen Regierungsstellen verwendet werden. Dies ist sicherlich der Fall bei Beiträgen, die auf Vorsteuerbasis geleistet werden, und den damit verbundenen Erträgen.

Einige beitragsorientierte Pläne sehen auch Nachsteuerbeiträge vor. Dies gilt auch für traditionelle IRA-Konten für den Teil der Beiträge, die außerhalb der für abzugsfähige Beiträge zulässigen Einkommensbereiche liegen. Wenn Sie Beiträge nach Steuern geleistet haben, müssen Sie diese nachverfolgen, da Abhebungen von Konten mit beiden Arten von Beiträgen zwischen den beiden Arten anteilig sind. (Für mehr, siehe: 5 Steuer (Renten) Ruhestandsfehler .)

Beiträge zu Roth IRA Konten und zu einem Roth 401 (k) werden mit Nachsteuerdollar gemacht. Im Falle von Roth IRAs kann das Geld steuerfrei eingezogen werden, solange Ihr ursprünglicher Roth IRA Beitrag mindestens fünf Jahre zurückliegt und Sie mindestens 59 ½ sind.Zusätzlich gibt es keine vorgeschriebenen Mindestverteilungen wie bei traditionellen IRAs. Ein Roth 401 (k) ist ähnlich, unterscheidet sich jedoch dadurch, dass erforderliche Mindestverteilungen vorgenommen werden müssen. Das Roll-over des Kontos auf einen Roth IRA ist eine Lösung, um dieses Problem zu vermeiden.

Steuerpflichtige Anlagen und Erträge

Steuerpflichtige Anlagekonten sind eine sinnvolle Möglichkeit, für den Ruhestand zu sparen. Die steuerlichen Auswirkungen bei der Verwendung dieser Anlagen könnten Kapitalertragssteuern oder die Besteuerung etwaiger Zinsen oder Dividenden beinhalten. Zahlungen aus einer leistungsorientierten Rente sind in der Regel als ordentliches Einkommen voll steuerpflichtig. Die Sozialversicherung kann je nach Alter und Einkommen besteuert werden. (Mehr dazu unter: Altersvorsorge: Steuerbefreite oder steuerbefreite? )

Annuitäten

Annuitäten können mit Nachsteuerdollar (nicht qualifiziert) finanziert werden oder sie können gehalten werden innerhalb einer IRA oder bestimmter steuerbegünstigter betrieblicher Altersversorgungspläne (qualifiziert). Im Falle von nicht qualifizierten Annuitäten wird der Anteil, der sich auf Ihre Beiträge auf dem Konto bezieht, nicht besteuert und der Anteil, der Gewinne in den zugrunde liegenden Anlagen darstellt. Die tatsächlichen Besteuerungsregeln unterscheiden sich je nachdem, ob Sie das Konto annullieren oder stückweise Verteilungen zu verschiedenen Zeiten vornehmen. Abhebungen von einem qualifizierten Konto unterliegen vollständig der Besteuerung, mit Ausnahme etwaiger Nachsteuerbeiträge.

Barwertlebensversicherungen

Die Barwertlebensversicherung wird häufig von Versicherungsagenten und von beauftragten Finanzberatern als Altersvorsorgefahrzeug angepriesen. Wenn der Versicherungsnehmer korrekt strukturiert ist, kann er einen Betrag in Anspruch nehmen, der ein steuerfreies Darlehen aus der Police ist, um den Ruhestand zu finanzieren. Es muss darauf geachtet werden, dass der Barwert der Police nicht unter ein bestimmtes Niveau fällt, das ein steuerpflichtiges Ereignis auslösen würde. (Mehr dazu unter: Wie sich der Barwert in einer Lebensversicherungspolice zusammensetzt .)

Alles zusammenziehen

Angesichts der obigen Informationen und anderer Faktoren bleibt die Frage, welche Konten ich für Bargeld klopfen soll. im Ruhestand fließen und in welcher Reihenfolge? Es gibt keine schnelle Antwort, aber hier sind einige Faktoren zu beachten. Der Ruhestand ist heutzutage ein phasenweiser Ansatz für viele, die ihren Vollzeitjob aufgeben, aber in den ersten Jahren des Ruhestands zumindest Teilzeit arbeiten könnten. Wenn dies Ihre Situation ist, sollten Sie möglicherweise später auf Steuerbegünstigte Altersvorsorgekonten zurückgreifen, wenn Sie zunächst die Möglichkeit haben, Geld von steuerpflichtigen Anlagekonten zu beziehen.

Sobald Sie das Alter von 70 ½ erreicht haben, haben Sie keine Wahl in Bezug auf Ihre erforderlichen Mindestausschüttungen von steuerbegünstigten Alterskonten. Dies gilt nicht für nicht qualifizierte Jahreskonten und gilt möglicherweise nicht für einen 401 (k) mit Ihrem aktuellen Arbeitgeber, wenn Sie noch arbeiten. (Weitere Informationen finden Sie unter: Wie viel sollte Rentner von Konten abziehen? )

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist, dass Ihre Sozialversicherung durch ein höheres Einkommen beeinträchtigt werden kann. Wenn Ihr Einkommen im Jahr 2015 15, 720 US-Dollar übersteigt und Sie jünger als Ihr gesamtes Rentenalter sind, wird Ihr Vorteil um 1 US-Dollar pro 2 US-Dollar reduziert, wenn Ihr Einkommen dieses Limit überschreitet.

Bedenken Sie, dass der höchste langfristige Kapitalgewinnsatz für steuerpflichtige Anlagen, die mindestens ein Jahr lang gehalten werden, 20% für diejenigen beträgt, die den höchsten Einkommenssteuersatz haben. Sogar mit dem Potenzial des 3. 8% Medicare-Zuschlags ist dieser Preis billiger als die normalen Einkommenssteuersätze, die auf Entnahmen aus steuerbegünstigten Altersvorsorgekonten erhoben werden, wenn Sie sich in einer der höheren Einkommenssteuergruppen befinden. (Mehr dazu unter: Kapitalertragssteuern 2015 .)

Für viele Rentner ist die Entscheidung, welche Konten zu klopfen sind, eine Mischung aus mehreren Arten. Wenn Sie Ihre steuerpflichtigen Investitionen und Ersparnisse vollständig aufbrauchen, werden Sie gezwungen sein, steuerbegünstigte Konten irgendwann exklusiv zu nutzen, was eine teure Geldquelle sein kann. Für viele Rentner kann es sinnvoll sein, das normale Einkommen bis zu den Grenzen der niedrigsten Steuerklasse von 15% voll auszunutzen. Für gemeinsame Filer reicht dies bis zu $ ​​74, 900 und bis zu $ ​​37, 450 für einzelne Filer im Jahr 2015. Die Strategie hier ist, Ihr gewöhnliches Einkommen innerhalb der 15% Steuerklasse zu halten und dann Quellen wie ein Roth IRA, eine Ersparnis oder Geldmarktkonto, Barwert einer Lebensversicherung, Verkauf von steuerpflichtigen Anlagen, bei denen der Marktwert niedriger ist als ihre Kostenbasis oder andere nicht steuerpflichtige oder wenig besteuerte Geldquellen.

Darüber hinaus möchten Sie mit Ihrem Finanzberater und Steuerfachmann zusammenarbeiten, um eine Planung zu erstellen, die den Betrag enthält, der zur Finanzierung Ihres Ruhestands erforderlich ist und der Ihre steuerliche Situation berücksichtigt. (Weitere Informationen finden Sie unter: Strategien für den Abzug des Altersseinkommens .)

Die letzte Zeile

Die Verwaltung Ihrer Auszahlungen von verschiedenen Alterskonten während des Ruhestands kann eine komplexe Aufgabe sein, insbesondere wenn Sie Konten verschiedener Art haben. .. Ein qualifizierter Finanzberater kann den Kunden wertvolle Ratschläge bei der Verwaltung ihres Ruhestandseinkommens geben.