Verwaltung kleinerer Stiftungen: A $ 100B Opportunity

Verwaltung kleiner Stiftungen: A $ 100B Opportunity

Der kleine Endowment-Markt ist zu einem harten Wettbewerb für Fondsmanager, Banken, Berater und Finanzberatungsfirmen geworden. Charles Skorina, ein leitender Personalvermittler in San Francisco, der einen beliebten Newsletter über den Stiftungssektor schreibt, schrieb, dass es mittlerweile fast 80 Wertpapierfirmen gibt, die sich der Erfassung dieses auf fast 100 Mrd. USD angewachsenen Geschäfts verschrieben haben. "Es ist einfach so ein unglaublich überfüllter Raum. Per Definition wird nicht jeder in bleiben und gewinnen und die Skala bekommen, "Kevin Quirk, ein Prinzipal bei Casey Quirk von Deloitte, ein Unternehmensberater für Fondsgesellschaften sagte Investment News.

Wachstumsbereich

Das Anlagevermögen umfasst nur einen kleinen Teil des Investmentmarktes von 53 Billionen USD. Dies war jedoch ein Wachstumsbereich für aktive Fondsmanager, die derzeit mit dem explosiven Wachstum von passiv gemanagten Investmentangeboten und automatisierten Robo-Advisors. Zusätzlich zu den Gelder, die sie direkt halten, bieten Stiftungen, Familienämter und Schulen Zugang zu wohlhabenden Personen, die als Treuhänder und Wohltäter für diese Organisationen fungieren. Und immer mehr von ihnen lagern die Verwaltung ihrer Fonds an Vermögensverwalter aus. (Weitere Informationen finden Sie unter: Wie man wie ein Endowment investiert .)

Beispiele hierfür sind das Kenyon College in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia, das gerade CornerStone Partners angestellt hat, um seine Stiftung in Höhe von 218 Millionen US-Dollar nach dem Ausscheiden ihres Chief Investment Officer zu verwalten. Die Oregon State University bat auch 15 Teilnehmer um die Verwaltung ihres 500-Millionen-Dollar-Fonds. Und die Universität des Südens wählte Edgehill Endowment Partners aus sechs Bietern, um JPMorgan Chase & Co zu ersetzen, um seinen Fonds zu verwalten. John McCardell, Präsident der Liberal Arts School, sagte gegenüber Investment News: "Ich denke, wir werden sehr gut bedient sein. Schauen Sie sich nur den Track Record der Principals an. "

Outsourcing

Outsourcing-Unternehmen zielen auf Stiftungen, die derzeit von Investitionsausschüssen verwaltet werden, die aus Freiwilligen bestehen oder die Schwierigkeiten haben, Fonds mit anspruchsvollen oder alternativen Investitionsangeboten wie Private Equity zu verwalten. , Derivate oder Hedgefonds. In einigen Fällen ist das interne Personal, das zur Überwachung dieser Angebote eingesetzt wird, nicht dafür qualifiziert.

Kleinere Stiftungen haben im Outsourcing-Trend eine Vorreiterrolle eingenommen, aber auch größere Player beginnen, sich auf den Markt zu machen. Die George Washington University hat ihr internes Investment Office geschlossen und den CIO durch die Strategic Investment Group aus Arlington, Virginia, ersetzt, um die $ 1 zu verwalten. 6 Milliarde Fonds. Umfragen der National Association of College und der University Business Officers und des Commonfunds zeigten, dass bisher 100 Milliarden US-Dollar ausgelagert wurden, mehr als doppelt so viele wie 2010.(Mehr dazu unter: Top 5 der größten Universitätsstiftungen .)

Es war schwierig, die Leistung vieler Fondsmanager zu beurteilen, die das Stiftungsfondsmanagement übernommen haben. Viele der neueren Akteure in diesem Bereich haben keine Erfahrung mit der Verwaltung dieser Fonds, obwohl sie versprechen, Zugang zu einer besseren Auswahl von Fondsmanagern zu erhalten. Bloomberg kontaktierte mehr als ein Dutzend dieser Teilnehmer, konnte jedoch keine Leistungshistorie von irgendeinem von ihnen erhalten. Sie weigerten sich auch, zu enthüllen, wie viel sie ihren neuen Kunden berechnen. Allerdings sagten einige der Schulen, dass einige der höheren Geldmanager sie auf einer jährlichen Basis über einen Punkt belasteten.

The Bottom Line

Öffentliche und private Stiftungsfonds bieten Outsourcing-Fondsmanagern die Möglichkeit, riesige Vermögenswerte zu erschließen, und eine wachsende Zahl von Einzelhandelsunternehmen und -konglomeraten wetteifert um ihren Anteil. Diese Verlagerung auf das Outsourcing-Management erlaubt es denjenigen, die diese Fonds beaufsichtigen, sich auf andere Aktivitäten zu konzentrieren und das Fondsmanagement Experten zu überlassen. (Mehr dazu unter: David Swensen vs. Stephen Blyth: Geschichte des Bandes .)