Die Top-Regionen für den Ruhestand in Italien

Die Top-Regionen für den Ruhestand in Italien

Wenn Ihr Ruhestandstraum Olivenhaine und Weinberge, Kunst- und Kulturveranstaltungen und ein langsameres Leben enthält, dann wird Sie wahrscheinlich Italien ansprechen. Aber ist es bezahlbar?

Die Antwort lautet ja und nein. Wenn Sie nach einem Ruhestand suchen, in dem Sie auf den wenigsten möglichen Dollar ein Tag überleben können, vermutlich nicht. Ein bescheidenes Einkommen kann sich jedoch ausdehnen, um la dolce vita unterzubringen - wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen. (Italien ist in enthalten. Kenne die Top-Länder für den Ruhestand in Europa .)

Es gibt eine große Auswahl: Italien hat 20 Regionen und eine große Auswahl an Klimazonen von alpin bis heiß und sonnig. Jedes bietet eine Fülle von Annehmlichkeiten und Aktivitäten, regionale Küche und Wein, sogar Dialekte. Apropos, wenn Sie sich entscheiden, sich in Italien niederzulassen, müssen Sie mindestens etwas Italienisch lernen, um sich wohl zu fühlen. In großen Städten wie Mailand, Rom und Venedig sprechen viele Menschen Englisch; In ländlicheren Gemeinden können Sie regelmäßig nach Ihrem Italienisch-Englisch-Wörterbuch greifen.

Beste Regionen für den Ruhestand

Wenn Sie sich einen Ort suchen, um zu Hause anzurufen, werden kleine Hausaufgaben in Regionen jenseits der bekannten Toskana einen großen Beitrag zur Sicherung eines erschwinglichen Lebensstils leisten. Hier sind drei zu erkunden, plus Informationen über die Toskana.

Abruzzen. Diese südliche Region ist zwischen den Bergen und der adriatischen Küste aufgeteilt, und ein Drittel ihres Territoriums besteht aus Nationalparks und Naturschutzgebieten. Es ist billiger, hier ein Haus zu kaufen als in der Toskana. Viel billiger - hier sind Häuser bis zu 80% günstiger und bis zu 50% günstiger als in Umbrien, einem weiteren beliebten Ausflugsziel.

Ein Zuhause in einem ländlichen Dorf kostet Sie zwischen US $ 38.000 und US $ 100.000, je nach Größe und Standort. Größere Städte in der Region, wie die Stadt Pescara an der Küste oder die mittelalterliche Stadt Castilenti, bieten Häuser in der Größenordnung von 300.000 $ und mehr. Ein bescheidenes Monatsbudget von 1581 US-Dollar deckt in den meisten Bereichen die Grundausgaben - Wohnen, Versorgung, Unterhaltung, Essen und Wein - ab. Pescara nach Rom ist ein drei- bis vierstündiger Tagesausflug mit dem Auto, Zug oder Bus.

Le Marche. Diese bergige Region mit Hügelstädten, Bauernhöfen und adriatischen Stränden liegt in Mittelitalien. Nach Angaben der AARP kann die Vermietung eines Hauses in La Marche von 600 $ auf dem Land bis zu 1500 $ pro Monat reichen, um auf den 100 Meilen der Adriaküste zu leben. Sie möchten kaufen? Sie können ein Haus für ungefähr 300.000 $ am oder in der Nähe des Wassers in einer Stadt wie Senigallia oder Potenza Picena finden - oder in einer der mittelalterlichen Städte, die die hügelige, grüne Landschaft, wie Fermo, punktieren.

Die Hafenstadt Ancona ist die Hauptstadt der Region. Wenn Sie sich dort niederlassen, werden Sie sechs U-Bahn-Busse und Taxiunternehmen finden, die Ihnen helfen, sich fortzubewegen.Einige sagen, dies ist der nächste "heiße" Bereich für Expats angesichts seiner Erschwinglichkeit.

Apulien. Puglia liegt in Süditalien, in der "Ferse" von Italiens Stiefel und ist eine der größten Regionen Italiens, 7, 469 Quadratmeilen. Etwa 50 Meilen von Griechenland entfernt bietet es Küstenstädte, milde Winter und niedrigere Lebenshaltungskosten als anderswo in Italien. Die jährliche Regenmenge ist fast nicht vorhanden und die Sommer sind lang und heiß - perfekt für Ausflüge an die Küste. Größere Städte sind Bari und Ostuni.

Wenn Sie schauen, um zu kaufen, beginnen einfache moderne Häuser bei 70, 000 Euro ($ 87, 486, zwei Schlafzimmer) bis 100, 000 Euro ($ 125, 150, drei Schlafzimmer). Fixer-Uppers in kleineren Städten wie Ceglie, kann für so wenig wie 36.000 Euro gefunden werden (rund $ 45, 00). Trulli Hütten - Gebäude mit einem kegelförmigen Dach, die nur in Apulien zu finden sind - kosten 75 000 Euro (93, 735 Euro) und mehr.

Toskana. OK; Sie bestehen darauf, sich unter der toskanischen Sonne zurückzuziehen. Wenn Sie nicht über ein höheres Pensionsbudget als die meisten verfügen, besteht der Trick, in der Toskana zu leben, darin, über das Radar eines Touristen hinauszuschauen. Das bedeutet, dass Florenz für eine kleinere Stadt wie Pienza (ein UNESCO-Weltkulturerbe) oder Pistoia aufgegeben wird. Pistoia liegt am Fuße des Apennins und verfügt über Apartments mit einem Schlafzimmer, die in der Regel für etwa 700 Dollar im Monat mieten.

Abseits der Touristenzentren zu wohnen bedeutet nicht, dass man nicht alles genießen kann, was die Toskana zu bieten hat. Pistoia ist etwa eine Stunde vom Zentrum von Florenz entfernt; andere einfache Tagesausflüge mit dem Zug oder Bus sind Pisa oder Lucca. Der öffentliche Verkehr ist sicher und billig, vorausgesetzt, es gibt keinen Streik - ein ziemlich häufiges Ereignis in Italien. Ein Zugticket von Pisa nach Florenz kostet ungefähr $ 8.

Visabestimmungen

Wenn Sie in Italien leben möchten und dies ohne Arbeit tun können, können Sie eine "Visto per Residenza Selettiva o Dimora" (ein Aufenthaltsvisum) beim italienischen Konsulat beantragen. Heimatland. Sobald Sie dieses Visum erhalten haben, müssen Sie es nach Italien bringen, um eine Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen (Permesso di Soggiorno). Die meisten Rentner nutzen diese Art von Visa, insbesondere wenn sie Renten- oder Rentenfonds beziehen. Die Bewerbung kostet 62 $. 50 in bar, abhängig vom Wechselkurs.

Um sich für dieses Visum zu qualifizieren, müssen Sie nachweisen, dass das Jahreseinkommen jedes erwachsenen Familienmitglieds ungefähr 7, 740 Euro beträgt (ungefähr 9, 670); Einige Quellen verzeichnen einen höheren Betrag, also erkundigen Sie sich bei der italienischen Botschaft, bevor Sie umziehen. Die Einkünfte können als Rente, Altersvorsorge oder andere Einkünfte auf einem Bankkonto ausgewiesen werden.

Wenn Sie Ihren "Permesso di Soggiorno" haben und seit fünf Jahren in Italien leben, haben Sie Anspruch auf die EG-Aufenthaltsbewilligung für Langzeitbewohner - einmal, aber nicht länger, die "Carta di Soggiorno. "Diese Art von Aufenthaltsgenehmigung muss nicht erneuert werden.

Gesundheitswesen finden

Italien hat einen nationalen Gesundheitsplan. US-amerikanische und kanadische Staatsbürger können den Plan beantragen, wenn sie legal ansässig sind. Das Land belegte Platz zwei in der (nicht mehr produzierten) Liste der Top-10-Gesundheitssysteme der Weltgesundheitsorganisation.

Während Italien insgesamt für erstklassige medizinische Dienste und Krankenhäuser bekannt ist, können ländliche öffentliche medizinische Einrichtungen, vor allem im Süden des Landes, fehlen, weshalb es ratsam ist, dass Expats eine Art privater Versicherung, wie viele Italiener tun.

Verwalten Sie Ihr Geld

Wenn Sie in Italien in Rente gehen, müssen Sie nicht nur den Aktienmarkt zu Hause beobachten. Sie müssen den schwankenden Wechselkurs zwischen Euro und Dollar einhalten. Wenn der Dollar steigt, haben Sie mehr Geld. Wenn es unten ist, müssen Sie Ihr Budget verschärfen. US-Bürger, die sich im Ausland zurückziehen, müssen auch die US-Einkommenssteuer und andere Kosten zahlen (siehe Finanzielle Auswirkungen des Ausscheidens im Ausland).

Wenn Sie sich für ländliches Leben entscheiden, vergessen Sie nicht die zusätzlichen Kosten einer Auto- und Autoversicherung. Dies kann 450 Euro pro Jahr (rund 563 $) laufen, plus "Straßensteuer" und Benzin für Ihr Auto, was nicht billig ist.

The Bottom Line

Es ist möglich, ein lebendiges und bezahlbares Leben in Italien zu führen, aber Sie müssen Ihre Hausaufgaben machen. Die richtige Region für Ihr Budget zu finden, ist entscheidend für einen erfolgreichen Ruhestand. Weitere Informationen finden Sie unter Was kostet der Ruhestand im Ausland? und Planen Sie Ihren Ruhestand im Ausland .