2 Sparsame Umrechnungen für Ihr Portfolio (CHFN, WBB)

2 Sparsame Umrechnungen für Ihr Portfolio (CHFN, WBB)

Eine der profitabelsten Arten, in Aktien zu investieren, ist auch eine der langweiligsten. Gegenseitige Sparkassen (eine Art Sparkasse) wurden erstmals 1816 eingeführt, um einkommensschwache Kunden zu bedienen. Sie haben keine Kapitalbestände und sind im Besitz ihrer Mitglieder, die an Gewinnen und Verlusten beteiligt sind. Wenn eine gemeinsame Sparkasse in eine bankenbesitzende Bank umgewandelt wird, findet sie im Allgemeinen keine große Aufmerksamkeit.

Obwohl das Erstangebot in der Regel für IPO-Käufer aufgrund der Funktionsweise des Umwandlungsprozesses einen Gewinn darstellt, werden die Angebote in der Regel von Einzahlern, Führungskräften und dem Mitarbeiterbeteiligungsplan (ESOP) oder Pensionsplan der Bank überzeichnet. .. Die Allgemeinheit kann in der Regel keine Aktien dieser Angebote kaufen. Nach dem Börsengang sind dies vor allem kleinere Banken, die weit vom Radarschirm der Wall Street und der großen Mehrheit der Anleger entfernt sind.

Mechanik der Thrift-Konvertierung

Die Mechanik einer Thrift-Konvertierung ist einzigartig. Wenn eine Sparsamkeit mit einem Eigenkapital in Höhe von 100 Millionen US-Dollar beschließt, in Aktienbesitz umzuwandeln, wird sie 10 Millionen Aktien zu einem Preis von 10 US-Dollar verkaufen (wobei sie die Anschaffungskosten ignoriert). Nach dem Angebot wird es 10 Millionen ausstehende Aktien geben, aber das Eigenkapital wird nun $ 200 Millionen betragen, da der Emissionserlös dem Eigenkapital der Bank hinzugefügt wird. Angesichts der Mathematik dieser Angebote ist es leicht einzusehen, warum viele Bankaktieninvestoren und -institute Einlagen in den verbleibenden Sparten im ganzen Land halten, in der Hoffnung, letztendlich an einem Börsengang teilzunehmen.

Sobald das Angebot abgeschlossen ist, haben wir normalerweise ein kleineres Finanzinstitut, das von den Anlegern nicht besonders beachtet wird. Aufgrund des zusätzlichen Eigenkapitals, das aus dem Angebot eingekauft wurde, sind viele der neu gehaltenen Banken im Bestand deutlich unter dem Buchwert. In den Gesetzen, die verbieten, dass eine neu umgewandelte Sparsamkeit für die ersten drei Betriebsjahre erworben wird, gibt es eine Änderung der Kontrolle, so dass ein geringes Kaufinteresse von externen Investoren besteht. Sie sind zu klein, als dass die größeren Institute an den Aktien interessiert wären, und die Wall Street folgt ihnen normalerweise nicht. Die Banken fallen oft in die Ecken des Marktes und werden von der überwiegenden Mehrheit der Anleger ignoriert.

Riesige Chance für Patienteninvestoren

Dies schafft eine echte Chance für Anleger mit der Geduld, die Aktien für einige Jahre zu halten. Der Kauf der vor zwei Jahren umgewandelten Sparten, die sich dem Zeitpunkt nähern, an dem die Kontrollwechselbestimmungen auslaufen, kann durchaus profitabel sein. Dies trifft heute noch zu, wo eine Kombination aus niedrigen Nettozinsmargen und höheren regulatorischen Kosten Akquisitionen für die meisten Banken zum besten Weg macht, um ihre Vermögenswerte und Erträge zu steigern. Viele dieser kürzlich konvertierten Banken haben aktivistische Investoren als Aktionäre, die sich für das Management einsetzen, um den Verkauf in Erwägung zu ziehen, um den Shareholder Value freizusetzen.Wenn wir auf Banken zurückblicken, die 2013 konvertierten, finden wir mehrere Banken, die zu Schnäppchenpreisen verkaufen und im Jahr 2016 Übernahmekandidaten sein werden.

Westbury Bancorp, Billig und Attraktiv

Westbury Bancorp Inc (WBB) Umtauschangebot im April 2013. Die Bank hat ihren Hauptsitz in West Bend, Wisc. ungefähr 40 Meilen von Milwaukee. Die Bank hat 8 Filialen mit einem Gesamtvermögen von rund 646 Millionen Dollar. Gewerbeimmobilien, Einfamilienhäuser und Mehrfamilienhäuser machen rund 83% des Kreditportfolios aus, und das Management hat die Kreditvergabe gut abgeschlossen. Nicht leistungsfähige Vermögenswerte sind gerecht. 39% der Bilanzsumme - deutlich unter dem Branchendurchschnitt von 1, 39%. Die Aktie wird derzeit nur zu 89% des Buchwerts gehandelt und hat die Aufmerksamkeit von mehreren Bankaktienspezialisten und -aktivisten wie Banc Funds LLC, FJ Capital und Lawrence Seidman auf sich gezogen. Die Bank selbst nutzt auch den niedrigen Preis und gab im Mai ihren vierten ten konsekutiven Rückkauf bekannt. Nach dem neuen Plan werden sie 4. 5% der ausstehenden Aktien zurückkaufen. Sobald die Änderung der Kontrollvorschrift abläuft, könnte Westbury einen Käufer anziehen, der versucht, den Markt zu betreten oder von den Milwaukee-Metro-Märkten zu expandieren.

Charter Financial Corp (CHFN) schloss ihr erstes Umtauschangebot im April 2013 ab. Die Bank hat ihren Sitz in West Point, Georgia und hat 16 Niederlassungen in Georgia, Alabama und den USA. Panhandle von Florida. Zum Ende des zweiten Quartals 2015 betrug die Bilanzsumme knapp über 1 Mrd. USD. Das Management von Charter Financial Corp nutzte die Kreditkrise und erwarb zwischen 2009 und 2011 drei Banken mit FDIC-Vereinbarungen zur Kreditverluste, um ihre Aktivitäten in Florida und Georgien auszuweiten. Die Aktie wird derzeit nur zu 93% des Buchwerts gehandelt und das Management hat Aktien auf dem aktuellen Schnäppchenniveau zurückgekauft.

Im Rahmen des bestehenden Rückkaufplans können sie 2,6 Millionen Aktien zurückkaufen, wovon 1,9 Millionen Aktien bereits zurückgekauft wurden. Fast 70% des Kreditportfolios sind Gewerbeimmobilien und Einfamilienhäuser. Nonperforming Assets sind nur knapp unter dem Durchschnitt. 70% des Gesamtvermögens. Die Aktionärsliste umfasst Spezialisten für Bankaktien, darunter FJ Capital und Banc Funds LLC. Charter Financial agiert in einem sehr wettbewerbsintensiven Markt, und sie müssen entweder wachsen, indem sie mehr Banken akquirieren, oder sie könnten leicht zu einem Ziel für eine der größeren Banken werden, die in den Regionen wachsen. Die M & A-Aktivitäten der Bank waren 2015 im Südosten lebhaft und werden voraussichtlich fortgesetzt.

The Bottom Line

Der Kauf dieser langweiligen kleinen Sparsamkeiten kann zu enormen Gewinnen führen. Mit Übernahmeaufschlägen für Banken von derzeit durchschnittlich 1.35 mal dem Buchwert ist das Aufwärtspotenzial der aktuellen Preise groß genug, um den Kauf zu aktuellen Preisen zu rechtfertigen. Da beide Banken ihren Buchwert erhöhen und Aktien zurückkaufen, steigt der potenzielle Gewinn jedes Quartal.

Disclosure: Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Dokuments besaß der Autor Anteile an Charter Financial Corp und Westbury Bancorp Inc.