Sind qualifizierte Dividenden im Bruttoeinkommen enthalten?

Sind qualifizierte Dividenden im Bruttoeinkommen enthalten?
a:

Qualifizierte Dividenden sind im bereinigten Bruttoeinkommen des Steuerpflichtigen enthalten. Diese werden jedoch niedriger besteuert als gewöhnliche Dividenden.

Ordentliche Dividenden gegenüber qualifizierten Dividenden

Gemäss dem Internal Revenue Service (IRS) werden Stammdividenden aus den Erträgen eines Unternehmens oder eines Investmentfonds gezahlt und im gleichen Verhältnis wie ordentliche Erträge besteuert. Diese Auszahlungen werden in Feld 1a des Formulars 1099-DIV angezeigt, das an die Anleger versandt wird.

Qualifizierte Dividenden sind den gewöhnlichen Dividenden ähnlich, unterliegen jedoch dem maximalen Steuersatz, der für die Kapitalgewinne des Anlegers gilt. Diese Zahl ist in Kasten 1b des Formulars 1099-DIV dargestellt. Ab 2015 betragen die Höchstsätze für qualifizierte Dividenden 0%, wenn die ordentlichen Einkünfte mit 10% oder 15% besteuert werden, und 15%, wenn die ordentliche Einkommensteuergrenze mehr als 15% und weniger als 39,6% beträgt. Der Steuersatz ist für diejenigen, deren ordentliches Einkommen mit 39. 6% besteuert wird, auf 20% beschränkt.

Um die Voraussetzungen für eine qualifizierte Dividende zu erfüllen, muss die Dividende von einer US-amerikanischen Gesellschaft oder einer qualifizierten ausländischen Gesellschaft bezahlt worden sein und die Haltedauer von mehr als 60 Tagen während eines 121-tägigen Zeitraums erfüllen. Periode, die 60 Tage vor dem Ex-Dividende-Datum beginnt. Die Haltedauer ist für Vorzugsaktien unterschiedlich.

Beispiel

Firma ABC gibt 25 Cent Dividenden pro Aktie aus. Wenn ein Investor 10 000 Stammaktien der ABC Corporation besitzt, beträgt die erhaltene Dividendenzahlung $ 2 500. Wenn das Ex-Dividende-Datum der 1. Juli ist, muss der Investor die Aktie seit dem 2. Mai länger als 60 Tage besitzen. 30. Oktober oder die 121-Tage-Frist, für die Auszahlung als eine qualifizierte Dividende betrachtet werden.