Asset Schutz-Trusts: Hilfe für Senioren

Schutz-Trusts: Hilfe für Senioren

Für eine ältere Person, die in einem Pflegeheim, einer Einrichtung für betreutes Wohnen oder in ihrem eigenen Zuhause betreut werden muss, können die Kosten überwältigend sein. Das durchschnittliche Pflegeheim zum Beispiel hat laut einer 2012 durchgeführten MetLife-Umfrage mehr als 200 Dollar pro Tag. In einigen Ballungsräumen müssen Sie viele Male aufwenden, um eine angemessene Pflege zu bezahlen.

Medicare, das Bundesgesundheitsprogramm, das in erster Linie für Männer und Frauen ab 65 Jahren gilt, deckt solche Rechnungen nur ab, wenn sich die Person in einem Pflegeheim zur kurzfristigen Rehabilitation befindet. Das lässt Medicaid, ein gemeinsames Bundes- und Staatsprogramm, als die einzige Option für Langzeitpflege für viele Menschen. (Siehe Medicaid gegen Medicare und d Wird Medicare für langfristige Kosten aufkommen? )

Das Problem ist, dass eine Person, um für Medicaid förderfähig zu sein, relativ bescheidene "zählbare Aktiva" haben muss - oft zusammen so wenig wie 2.000 oder 3.000, obwohl die Zahl von Staat zu Staat variiert. Zu den zählbaren Vermögenswerten zählen Positionen wie Bankkonten, Investmentfonds sowie Aktien und Anleihen. Infolgedessen haben Leute oft ihre Lebenseinsparungen erschöpft haben müssen, bevor Medicaid anfangen würde, ihre Rechnungen zu bezahlen. Das macht es schwierig, eine Erbschaft zu hinterlassen oder einen überlebenden Ehegatten oder andere abhängige Personen wie ein erwachsenes Kind mit besonderen Bedürfnissen zu versorgen.

Es gibt jedoch einen Weg, sich für Medicaid zu qualifizieren und gleichzeitig zumindest einen Teil des Vermögens einer Person zu erhalten. Das ist durch die Schaffung eines Vertrauens.

Arten von Trusts

Es gibt zwei grundlegende Arten von Trusts, widerrufbar und unwiderruflich. Widerrufbare Trusts können, wie der Name schon sagt, widerrufen werden. Aus diesem Grund zählt Medicaid die Vermögenswerte in einem widerrufbaren Trust als Eigentum der Person, die es gegründet hat, und wenn der Betrag die zählbare Vermögenswerte Grenze überschreitet, wird er oder sie nicht für die Unterstützung qualifizieren.

Ein unwiderrufliches Vertrauen hingegen überträgt effektiv die Kontrolle des Geldes von der Person auf einen Treuhänder, wodurch es möglich wird, sich für Medicaid zu qualifizieren, wenn auch nicht immer sofort.

Der Grund dafür ist, dass Medicaid derzeit einen fünfjährigen "Rückblick" hat. Jedes Geld, das in einen Trust transferiert oder in den fünf Jahren, bevor eine Person Medicaid beantragt, verschenkt wird, kann zu einer Verzögerung bei der Inanspruchnahme von Leistungen führen. Die Länge der Verspätung ("Strafzeit" genannt) wird bestimmt, indem der Betrag oder der Wert der Übertragung durch die "regionale Rate" von Medicaid für die häusliche Krankenpflege in diesem geographischen Gebiet geteilt wird. In einem Gebiet, in dem die regionale Rate 10 000 $ pro Monat beträgt, würde jemand, der 100 000 $ in ein Treuhandkonto überträgt, bevor er ein Pflegeheim betritt, insgesamt 10 Monate nicht förderfähig sein, sofern die Übertragung nicht länger als fünf Jahre erfolgt ist. vorhin.

In dieser Situation musste jemand (normalerweise ein Familienmitglied) das Pflegeheim aus eigener Tasche bezahlen, bevor Medicaid begann, die Rechnungen abzuholen, was praktisch jeden Vorteil zunichte machte, den Trust um $ 100,000 zu bringen. In der Tat ist in vielen Fällen die monatliche Rate des Pflegeheims höher als die regionale Rate von Medicaid, was bedeutet, dass die tatsächlichen Kosten der Betreuung während der Strafzeit größer sein werden als die Höhe der Überweisung, laut David A. Cutner. ein älterer Anwalt mit Lamson & Cutner, PC, in New York City.

Aber durch die Kombination der Schaffung eines unwiderruflichen Vertrauens mit einem Schuldschein oder dem Kauf einer privaten Rente können viele Menschen immer noch 40 bis 50 Prozent ihres Vermögens erhalten, sagt Cutner. Wie dies funktioniert, wird in den Top 5 Strategien zur Bezahlung für ältere Menschen erklärt.

Andere Vorteile eines Trusts

Unabhängig davon, ob eine Person Geld in ein Treuhandkonto einbringt oder es einem Verwandten schenkt, unterliegt sie demselben Fünf-Jahres-Rückblick. Ein Trust hat jedoch bestimmte andere Vorteile.

Zum einen ist ein Trust eine separate juristische Person, daher ist das Geld im Allgemeinen sicherer als bei einem Familienmitglied. Sogar ein Verwandter mit den besten Absichten könnte sich einer Klage, einer Scheidung oder einem anderen Unglück stellen und dieses Geld in Gefahr bringen.

Zum anderen profitieren Vermögenswerte in einem Trust von einer Erhöhung der Basis, was für die Erben, die letztendlich vom Trust erben, eine erhebliche Steuerersparnis bedeuten kann. Im Gegensatz dazu tragen Vermögenswerte, die während der Laufzeit des Eigentümers einfach verschenkt werden, in der Regel ihre ursprüngliche Kostenbasis.

So funktioniert die Berechnung: Aktien von Aktien, die beim Kauf 5.000 $ gekostet haben und die 10.000 $ wert sind, wenn der Begünstigte eines Trusts sie erbt, hätten eine Basis von 10.000 $. Hätte derselbe Begünstigte erhielt sie als Geschenk, wenn der ursprüngliche Besitzer noch am Leben war, würde ihre Basis $ 5, 000 sein. Später, wenn die Aktien für $ 12.000 verkauft wurden, würde die Person, die sie von einem Trust geerbt würde Steuer auf einen Gewinn von $ 2.000 schulden , während jemand, dem die Aktien gegeben wurden, Steuern auf einen Gewinn von $ 7, 000 schulden würde. (Beachten Sie, dass die Erhöhung in der Basis für geerbte Vermögenswerte im Allgemeinen gilt, nicht nur diejenigen, die einen Trust involvieren.)

Treuhänder

Ein ordnungsgemäß gezogener Treuhandfonds erhält nicht nur einen Teil des Vermögens der älteren Person, sondern ermöglicht es dem Treuhänder, nach eigenem Ermessen Geld an die Begünstigten zu verteilen, die es für die ältere Person ausgeben können.

Das ist ein Grund, einen Treuhänder zu wählen, auf den man zählen kann. "Sie wollen jemanden, der stabil und vernünftig und finanziell verantwortlich ist", sagt Anwalt Cutner. Wenn die ältere Person irgendwelche Vorbehalte hat, fügt sie hinzu, dass eine Alternative darin besteht, eine Bank entweder als Treuhänder oder als Co-Treuhänder zu benennen.

The Bottom Line

Menschen, die finanzielle Unterstützung von Medicaid benötigen, müssen ihre Lebensersparnisse nicht ausschöpfen, um sich zu qualifizieren. Ein ordnungsgemäß gezogener unwiderruflicher Trust kann zumindest einen Teil ihres Vermögens schützen, sowohl zu ihrem eigenen Vorteil als auch zu dem ihrer eventuellen Erben.