Häufig gestellte Fragen zu Vorstellungsgesprächen für Unternehmensanalysten

Häufig gestellte Fragen zu Vorstellungsgesprächen für Unternehmensanalysten

Ein Wirtschaftsanalytiker ist eine ausgezeichnete Berufswahl, wenn Sie ein guter Kommunikator sind, der über ausgeprägte Führungsfähigkeiten und ausgeprägte Problemlösungsfähigkeiten verfügt. Die Bezahlung ist höher als der Durchschnitt, die Stunden sind normalerweise angemessen und es gibt viele verschiedene Karrierepfade, aus denen Sie wählen können, alle mit viel Entwicklungspotential.

Auf dem Arbeitsmarkt des 21. Jahrhunderts erfordert eine Karriere als Wirtschaftsanalytiker fast immer mindestens einen Bachelor-Abschluss, und von dort aus müssen Sie erfolgreich durch den Interviewprozess navigieren. Die Konkurrenz ist stark, und die meisten Unternehmen wollen das Beste vom Besten, aber mit einer gewissen Sorgfalt und Vorbereitung können Sie sich im Feld unterscheiden.

Es beginnt mit dem ersten Gespräch. Das bedeutet, sich scharf anzuziehen; einen festen, selbstbewussten Händedruck einsetzen; und schaut dem Interviewer ins Auge, wenn er mit ihm spricht. Es bedeutet, einen Lebenslauf zu präsentieren, der professionell aussieht und in einem einfach zu lesenden Layout alles hervorhebt, was Sie an den Tisch bringen. Es bedeutet auch, die Fragen vorwegzunehmen, die Ihnen gestellt werden, und die Antworten anzubieten, die Ihr Interviewer hören möchte. Im Folgenden finden Sie einige häufig gestellte Fragen zum Vorstellungsgespräch für Geschäftsanalysten, gefolgt von den Antworten, die zeigen, dass Sie die richtige Person für die Stelle sind.

"Sag mir, was du weißt ..."

Irgendwann wird dein Interviewer einen esoterischen Begriff aus der Branche herauswerfen und dich bitten, ihn zu definieren und ihm zu sagen, was du darüber weißt. "Datenwörterbuch", "Geschäftsprozess" und "Anwendungsfall" sind Beispiele für Begriffe, die Sie in diesem Bereich vor und zurück kennen sollten. Sie wollen Ihrem Gesprächspartner beweisen, dass Sie dieses Wissen am ersten Tag haben. Sicher, eine Lernkurve existiert selbst für die erfahrensten Kandidaten, aber kein Unternehmen möchte eine übermäßige Menge an Trainingszeit für Abhilfemaßnahmen ausgeben. Es will Kandidaten, die den Boden schlagen können.

Erstellen Sie eine Liste von Branchenbegriffen und bereiten Sie bis zum Datum Ihres Interviews alle vor. Neben dem Anbieten von Auslegungsdefinitionen möchten Sie Ihrem Interviewer zeigen, dass Sie ein tiefes Verständnis für die Feinheiten der Unternehmensanalyse haben. Wenn Sie Ihr Wissen über einen Fachbegriff in Beziehung setzen, sollten Sie an eine Zeit Ihrer früheren Erfahrung denken, in der Sie ähnliche Kenntnisse angewendet haben, um eine Arbeit zu erledigen.

"Was sind deine größten Schwächen?"

Diese Frage macht den Befragten Angst vor dem Tod, aber das sollte kein Problem sein. Der Interviewer referenziert Ihre Antworten nicht mit einer Liste von Deal Breakern, die Sie aus der Betrachtung ausschließen. Vielmehr möchte er Ihr Selbstbewusstsein messen und daraus ableiten, wie Sie in der Lage sind, Ihre Schwächen bei der Arbeit zu mildern.

Zum Beispiel würden die meisten sagen, dass Organisation eine wichtige Fähigkeit für einen Business Analyst ist. Projekte neigen dazu, viele bewegliche Teile zu haben, und jemand, der Schwierigkeiten hat, sie gerade zu halten, kann schnell verloren gehen, wenn es stressig wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie kein ausgezeichneter Business Analyst sein können, wenn die Organisation nicht selbstverständlich für Sie ist. Wenn der organisierte Aufenthalt eine Schwäche ist, dann sei ehrlich, aber gib den Großteil deiner Antwort aus, um die Schritte hervorzuheben, die du erfolgreich unternommen hast, damit deine Schwäche nicht zu einem Hindernis wird.

"Erzählen Sie mir, wie Sie ein Projekt bis zur Fertigstellung geführt haben"

Die erfolgreichsten Business-Analysten entwickeln sich mit fortschreitender Karriere in Führungspositionen. Die Top-Unternehmen auf dem Gebiet versuchen, diese Kandidaten während des Interviewprozesses zu identifizieren und frühzeitig an Bord zu bringen. Die Aufgabe Ihres Interviewers besteht nicht nur darin, eine Einsteiger-Analystenrolle zu besetzen. es ist ihm wichtiger, seinen nächsten Superstar zu finden.

Bereiten Sie sich darauf vor, über Zahlen, Ablaufdiagramme und Prozesse zu sprechen. Erstellen Sie eine präzise, ​​aber aussagekräftige Erzählung über die Zeit, in der Sie Führung gezeigt haben, und verwenden Sie sie, um Ihren Interviewer zu beeindrucken. Auch wenn diese spezifische Frage nicht auftaucht, kommt während Ihres Interviews immer ein Punkt, an dem es sinnvoll ist, in Ihrer Führungsgeschichte zu arbeiten.