Dividendenrendite für den Abwärtstrend

Dividendenrendite für den Abwärtstrend

Ein Abschwung auf dem Markt bedeutet nicht unbedingt, dass Ihr Geld aus dem Fenster fliegt. Selbst wenn die Märkte in Aufruhr sind, ist es immer noch möglich, mit Aktien zu verdienen. Für Anleger mit fallendem Markt können Aktien mit hoher Dividendenrendite eine gute Investition sein. In vielen Fällen sind Aktien, die eine hohe Rendite bieten, oft sicherer als Wachstumsaktien. Trotzdem müssen Anleger aufpassen - nicht alle Aktien mit hoher Dividendenrendite sind Gewinner.

Messung hoher Renditen
Die Dividendenrendite gibt den Anlegern einen Eindruck von der Bardividende, die sie von dem Geld erwarten können, das sie in der Aktie gefährdet haben.

Die Bestimmung der Dividendenrendite erfordert ein wenig Mathematik, aber es kann ein Vermögen machen (oder es retten). Nehmen Sie zum Beispiel den hypothetischen Bestand eines Arzneimittelherstellers: CompanyJKL. Im Dezember 2008 betrug die Dividende der Aktie pro Quartal 32 Cent pro Aktie. Multiplizieren Sie diese vierteljährliche Dividende mit vier, um eine jährliche Dividende von 1 USD zu erhalten. 28 pro Aktie. Teilen Sie die $ 1. 28 pro Aktie jährliche Dividende durch den damaligen Aktienkurs, 16 $. 55. Die Dividendenrendite für diese Gesellschaft beträgt 7,73%. Mit anderen Worten, wenn Sie CompanyJKL-Aktien für 16 $ gekauft haben. 55, hielt es fest, und die vierteljährliche Dividende blieb konstant bei 32 Cent, würden Sie eine Rendite von 7,73% oder Rendite genießen, nur von der Dividende.

Während die Dividende einer Aktie von Quartal zu Quartal gleich bleiben kann, kann sich ihre Dividendenrendite täglich ändern, da sie an den Kurs der Aktie gekoppelt ist. Wenn die Aktie steigt, sinkt die Rendite und umgekehrt. Wenn sich JKL-Aktien plötzlich im Wert verdoppeln würden, von 16 Dollar. 55- $ 33. 10 würde die Ausbeute auf die Hälfte auf 3,9% reduziert werden. Umgekehrt würde sich bei einer Wertminderung der Aktie um die Hälfte die Dividendenrendite verdoppeln, sofern die Dividende des Unternehmens konstant gehalten würde. (Eine detaillierte Beschreibung dieser und anderer Kennzahlen finden Sie in unserem Investment Valuation Ratios Tutorial und unserem Dividend Yield Calculator .)

Eine Wette in unsicheren Zeiten
Aktien, die eine hohe Dividendenrendite erzielen, können Ihr Geld schwerer machen als die meisten anderen Anlagen. Unabhängig davon, wie sich die Aktie entwickelt, produziert der Ertrag eine wiederkehrende Rendite. Infolgedessen können Aktien mit hoher Dividendenrendite ein guter Platz sein, um Ihr Geld bei fallenden Märkten einzusetzen. Dies liegt vor allem daran, dass sie weniger volatil sind als andere Aktien, da die Anleger eher bereit sind, diese hochrentierlichen Aktien durch einen Bärenmarkt zu halten.

Schließlich ist die Gesamtrendite aus einer Aktie sowohl der Betrag, um den ihr Aktienwert die Dividendenrendite von und anhebt. Wenn beispielsweise eine Aktie 10% an Wert gewinnt und ihre Dividendenrendite 10% beträgt, beträgt die Gesamtrendite an den Aktionär 20%. Auf der anderen Seite, wenn die gleiche Aktie Wert verliert, werden die Aktionäre nur einen Verlust erleiden, wenn der Aktienwert um mehr als die 10% Dividendenrendite fällt.Gleichzeitig können hohe Renditen den Wert der Aktie unterschreiten, da ein großer Rückgang des Aktienwerts wahrscheinlich neue Anleger anziehen wird, die sich auf niedrigerem Niveau einkaufen, wenn die Dividendenrendite steigt.

In der Tat hat sich gezeigt, dass Anleger mit hochrentierlichen Dividendenaktien die Marktindizes übertreffen können. Michael O'Higgins, der half, die Aufmerksamkeit auf die renditeorientierte Strategie namens "Hunde des Dow" zu lenken, zeigte, dass Anleger durch die Investition in die 10 ertragreichsten Wertpapiere des Dow Jones Industrial Average (DJIA) die Durchschnitt selbst.
Laut O'Higgins liegt dies daran, dass Aktien mit hoher Dividendenrendite des DJIA typischerweise die Nachzügler sein werden. Durch den Kauf, während die Aktien "billig" sind und Dividenden ausschütten, können Sie andere Strategien und den Markt im Durchschnitt in einem Down-Markt schlagen. (Erfahren Sie mehr über diese Art der Investition in Stock-Picking-Strategien: Hunde des Dow und Bellen die Hunde des Dow Tree .)

Nicht risikofrei
Nehmen Sie trotz ihrer relativen Sicherheit nicht an, dass eine Anlagestrategie mit hoher Dividendenrendite risikofrei ist. Es gibt viele Gründe, bei renditestarken Dividendenaktien vorsichtig zu sein.

Zunächst einmal kann eine hohe Dividendenrendite ein Warnzeichen sein. Immerhin ist der Aktienkurs relativ niedrig, was signalisiert, dass Investoren weniger von den Wachstumsaussichten eines Unternehmens begeistert sind oder, noch schlimmer, das Unternehmen in Schwierigkeiten ist. Wenn ein Unternehmen nicht in der Lage ist, seine Gewinne beizubehalten, und das Wachstum sich verlangsamt, könnte es eine Warnung sein, sich von der Aktie fernzuhalten, selbst wenn die Dividendenrendite hoch ist. Stellen Sie sicher, dass das Unternehmen nicht so viel Ärger hat, dass ein Dividendenschnitt in Arbeit sein könnte. (Erforschen Sie Argumente für und gegen die Dividendenpolitik von Unternehmen und erfahren Sie, wie Unternehmen bestimmen, wie viel sie in auszahlen. Wie und warum zahlen Unternehmen Dividenden?

Nehmen wir an, CompanyJKL steht vor dieser Entwicklung. Ihre kräftige Dividendenrendite von 7,73% Ende 2008 basierte weitgehend auf einem rapide sinkenden Aktienwert. Ab 2004 war die JKL-Aktie um fast die Hälfte gesunken, da einige der größten Medikamente des Unternehmens mit Patentabläufen konfrontiert waren und das Unternehmen keine neuen Blockbuster-Produkte herstellte. Um die Gewinne zu steigern, gab JKL im Januar 2009 seine Absicht bekannt, den Riesenriesen WXY zu übernehmen. Um die Transaktion finanzieren zu können, musste JKL seine Dividende halbieren, sodass Anleger mit Dividendenrenditen mit deutlich niedrigeren Renditen rechnen mussten. (Um mehr über das Potenzial für dieses Problem zu erfahren, lesen Sie Ist Ihre Dividende gefährdet? )

Worauf Sie bei hoher Rendite achten müssen
Wie immer verlassen Sie sich nicht nur auf die Dividendenrendite Bestimmen Sie geeignete Aktienkandidaten. Es gibt andere Kriterien, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie in Aktien mit hoher Dividendenrendite investieren. In erster Linie betrachten Sie die Geschichte der Aktie. Unternehmen, die eine solide Erfolgsbilanz von stabilen oder steigenden Dividendenzahlungen haben, sind vorzuziehen. Unternehmen mit unvorhersehbaren Dividendenzahlungen können sich nicht darauf verlassen, dass sie den Sicherheitspuffer bereitstellen, nach dem Sie suchen.(Entdecken Sie die Probleme, die diese Ausschüttungen für Anleger in Dividenden-Fakten erschweren, die Sie nicht wissen können .)

Studie zur Ausschüttungsquote der Gesellschaft, berechnet als jährliche Dividende je Aktie dividiert durch das Ergebnis je Aktie. Eine hohe Dividendenrendite in Kombination mit einer niedrigen Ausschüttungsquote signalisiert, dass das Unternehmen in Zeiten, in denen es schwierig wird, ausreichend Platz hat, um seine Dividende zu halten.

Überprüfen Sie in ähnlicher Weise die aktuellen und zukünftigen Cash-Anforderungen des Unternehmens. Unternehmen geben Dividenden normalerweise nur aus, wenn sie überschüssige Barmittel produzieren. Aber in mageren Zeiten kann weniger Geld in die Tür kommen, oder das Unternehmen kann Geld für Investitionen, Expansion oder Fusionen und Akquisitionen benötigen, in welchem ​​Fall es gezwungen sein kann, seine Dividenden zu reduzieren oder zu eliminieren. Auch wenn Sie nach Titeln mit hoher Dividendenrendite suchen, ist es wichtig sicherzustellen, dass das Unternehmen andere finanzielle Hürden überwinden kann. (Lesen Sie dazu Cash Flow Indicator Ratios: Dividendenausschüttungsquote und Die Potenz des Dividendenwachstums .)

Die Bottom Line
Aktien mit hoher Dividendenrendite können ein großartiger Ort, um in einen Abschwung zu investieren. Für Investoren, die ihr Kapital schützen wollen, bietet eine hohe Dividendenrendite in unsicheren Märkten einen Sicherheitspuffer. Denken Sie jedoch daran, dass Unternehmen jederzeit Dividendenzahlungen beginnen oder beenden können. Daher ist es wichtig, keine falschen Wertpapiere von solchen Aktien zu nehmen.