Ist es möglich, perfekt gegen Risiken abgesichert zu sein?

Ist es möglich, perfekt gegen Risiken abgesichert zu sein?
a:

Der Kauf einer Schuldtitel- oder Aktienanlage schafft eine große Bandbreite potenzieller Risiken für Anleger. Das Marktrisiko kann den Kapitalhaushalt eines Anlegers verringern, während das Zinsrisiko zu einer Anlage führen kann, die hinter den Inflationsraten zurückbleibt. Jeder kann verheerende Auswirkungen auf die Gesamtperformance eines Portfolios haben, wenn die Anleger nicht auf schnelle Veränderungen an den Märkten vorbereitet sind. Um das Risiko, dem eine Anlage ausgesetzt ist, zu verringern, können Anleger Anlagestrategien wie Hedging anwenden.

Eine Anlage-Absicherung wird erstellt, wenn ein Anleger ein Wertpapier erwirbt, das invers mit einem anderen Wertpapier eines Portfolios korreliert ist. Beispielsweise kann eine Investition in eine stark zyklische Branche wie ein Automobilunternehmen durch eine Investition in ein nicht zyklisches Unternehmen vor einer stagnierenden oder rückläufigen Performance geschützt werden. Dies kann ein Versorgungsunternehmen oder ein Unternehmen sein, das Lebensmittel produziert oder liefert. Während der wirtschaftlichen Turbulenzen tendieren Unternehmen, die Basiskonsumgüter produzieren, dazu, gute Leistungen zu erbringen. Eine Absicherung kann auch durch den Kauf einer Put-Option auf eine Aktie geschaffen werden. Dies bietet dem Anleger die Möglichkeit, Aktien zu einem bestimmten Preis zu verkaufen und würde verwendet, wenn die Aktie schnell sinkt.

Obwohl eine Absicherung ein Sicherheitsnetz gegen drastische Veränderungen in der Performance einer Anlage schafft, gibt es keine wirklich perfekte Absicherung. Selbst wenn Wertpapiere negativ korreliert sind, besteht eine Chance, dass eine dieser Wertpapiere nicht in derselben vorhersagbaren Weise wie in der Vergangenheit funktioniert. Während einige Anleger kurzfristig eine Absicherung als Anlagestrategie einsetzen können, um den Verlust bei einer bestimmten Anlage zu begrenzen, ist es für langfristige Anleger besser, Risiken durch Portfolio-Diversifizierung zu mindern.