Sie möchten UWTI-Optionen kaufen? Besseres Glück beim nächsten Mal

Auf der Suche nach UWTI-Optionen? Besseres Glück beim nächsten Mal

Als ein gehebelter börsengehandelter Fonds (ETF), das VelocityShares 3X Long-Rohöl ETN (NYSEARCA: UWTI UWTICS Nassau Underlying Tracker 2016-09. 02. 32 auf S & P GSCI Crd Oil ER0 .. 000. 00% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) bietet Händlern eine dreifache Exposition gegenüber Änderungen des Ölpreises. Wenn beispielsweise der Ölpreis an einem Tag, an dem der Aktienkurs bei 25 USD pro Aktie beginnt, um 5% steigt, würde der Kurs um 15% auf 28 USD steigen. 75 pro Aktie. Die Hebelwirkung des Fonds wirkt sich ebenso negativ aus, wenn der Ölpreis sinkt. An einem Tag, an dem der Ölpreis um 5% sinkt, würden Aktien, die am Tag bei 25 USD pro Aktie beginnen, 15% verlieren, um bei 21 USD zu schließen. 25 pro Aktie.

Aufgrund der potenziellen Volatilität und des Risikos, die bereits in diesen ETF eingebaut sind, stehen Call- und Put-Optionen nicht zur Verfügung. Es gibt jedoch alternative Strategien, die genutzt werden können, um entweder das gehebelte Engagement in Ölpreisen zu erhöhen oder sich gegen Verluste abzusichern.

Auf Margin kaufen

Die Margin-Protokolle für gehebelte ETFs sind deutlich strenger als die 50% -Regel für die Kreditaufnahme bei traditionellen ETFs. Die Margin-Anforderungen der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) werden berechnet, indem der Hebel des Fonds mit 25% multipliziert wird. Für die dreifache Exposition, die das VelocityShares 3X Long-Rohöl ETN bietet, würden 25% bei einer Margin-Anforderung von 75% mit 3 multipliziert.

Bei einer Margin Rate von 75% würde ein Trader, der 1 000 Aktien zu 25 Dollar pro Aktie kauft, für Gesamtkosten von 25.000 Dollar benötigt, um 18.550 Aktien zur Deckung der Position aufzubringen. In dieser Situation erhöht die Aufnahme von Geld, um Aktien zu kaufen, die Hebelwirkung auf das Vierfache der Veränderung der Ölpreise. Ein Anstieg des Ölpreises um 5%, multipliziert mit dem dreifachen Hebel des Fonds, würde zu einem Gewinn von $ 3 750 für die Position und einer Rendite von 20% für die 18,50 $ führen, die im Margin-Konto erforderlich sind. Die 20% -Rendite entspricht dem Vierfachen der Ölpreisveränderung.

Während die zusätzliche Hebelwirkung höhere Renditen nach oben liefert, liegt die gleiche Volatilität vor, wenn die Ölpreise nach unten gehen, was aufgrund der strengeren Wartungsanforderungen von FINRA fast sofort zu Margin Calls führen kann. Um diese Anforderung zu berechnen, wird die Standard-Wartung von 30% mit dem Hebel des ETF multipliziert. Für den VelocityShares 3X Long-Rohöl-ETN würden 30% mit einem Wert von 90% der ursprünglichen Investition eines Anlegers mit drei multipliziert.

Im obigen Beispiel der $ 25.000-Position im erworbenen ETF mit $ 18, 750 auf Margin, würde der 90% -ige Wartungsbedarf bei $ 16, 695 liegen. Bei einem Rückgang des Ölpreises um 5% Das Eigenkapital im Margin-Konto würde um 20% auf $ 15.000 reduziert, was zu einem Margin-Call von $ 1.695 führen würde.

Alternative Strategien mit Optionen

Optionen sind möglicherweise nicht auf dem VelocityShares 3X Long Crude Oil ETN verfügbar, aber es gibt alternative Strategien, die entweder zur Erhöhung des Engagements in Ölpreisen oder zur Absicherung gegen Verluste im Fonds verwendet werden können. Call- und Put-Optionen sind auf einer Vielzahl von nicht fremdfinanzierten ETFs verfügbar, einschließlich US-amerikanischer Ölgesellschaften (NYSEARCA: USO USOUS Oil Fund Partnership Units11. 51 + 2. 95% Created with Highstock 4. 2. 6 < ), die eine direkte Verfolgung der Ölpreise ermöglicht. Um das Engagement bei Ölpreisveränderungen über den dreifachen Hebel des VelocityShares 3X Long Crude Oil ETN hinaus zu erhöhen, können Händler Kaufoptionen mit einer breiten Palette von Ausübungspreisen und Zeitrahmen kaufen. Im Allgemeinen werden die höchsten Liquiditäts- und Open Interest-Werte in der Regel bei kurzfristigen Kontrakten mit Basispreisen zu oder nahe dem zugrunde liegenden Aktienkurs gefunden.

Händler können Put-Optionen auch als indirekte Absicherung gegen Verluste durch den Kauf von Puts auf United States Oil nutzen. Um diese Strategie in vollem Umfang umzusetzen, würden Händler Put-Kontrakte kaufen, die eine Anzahl von Aktien abdecken, die dem gehebelten Risiko des VelocityShares 3X Long Crude Oil ETN entsprechen. Zum Beispiel würden 1.000 Aktien des gehebelten ETF eine Exponierung von 3.000 Aktien bieten. Um das Exposure der beiden Positionen zu decken, würde ein Händler 30 Put-Kontrakte kaufen, was 3 000 Aktien von United States Oil abdecken würde. Obwohl es sich nicht um eine perfekte Absicherung handelt, verfolgen beide Positionen die prozentuale Entwicklung des Ölpreises. Mit dieser Strategie würde bei Kursrückgängen ein Kurs nahe an den Geldpreisen wahrscheinlich an Wert gewinnen, um einige oder alle Verluste auf Aktien des gehebelten ETF zu decken.

The Bottom Line

Die Verwendung von Margin zum Kauf von Aktien in diesem ETF und der Kauf von Call-Optionen zur Erhöhung des Engagements bei Ölpreisveränderungen sind keine Strategien für schwache Nerven. Sogar bei reinen oder abgesicherten Positionen ist der Fonds durch die Hebelwirkung, das Risiko und die Volatilität des VelocityShares 3X Long Crude Oil ETN nur für die risikotragendsten Trader geeignet.