Rentner und Autos: Neu oder gebraucht?

Rentner und Autos: Neu oder gebraucht?

Die Frage, ob man ein neues oder gebrauchtes Auto kauft, plagt jeden Autofahrer. Aber wenn Sie im Ruhestand sind, nimmt diese Frage an Gewicht zu. Das ist, weil Rentner finanzielle und persönliche Erwägungen haben, die sich von denen jüngerer Fahrer unterscheiden, die noch arbeiten und pendeln.

Der Kauf eines gebrauchten oder leicht gebrauchten Autos kann ansprechend sein, da es in der Regel günstiger und daher günstiger ist als ein neues. Allerdings haben neue Autos viel zu empfehlen - nämlich, dass sie weniger anfällig für Ausfälle sind und in der Regel durch eine Garantie geschützt sind, wenn sie Probleme haben. Hier sind fünf Dinge für Rentner zu berücksichtigen, bevor sie einkaufen gehen. (Siehe unser Tutorial Das komplette Handbuch zum Kauf eines neuen Autos und Auto-Shopping: Neu oder gebraucht?)

1. Total Cost of Ownership

Bei einem Gebrauchtwagen erhalten Sie vielleicht ein besseres Angebot als bei einem neuen, aber der Kaufpreis ist nicht der einzige Kostenfaktor eines Fahrzeugs. Sie müssen auch Reparaturen, Wartung, Versicherung und Gas berücksichtigen. Ein neues Auto ist weniger wahrscheinlich, Reparaturen zu benötigen und ist zuverlässiger als ein gebrauchtes. Neue Autos sind auch sparsamer und die Versicherung für ein neues Fahrzeug ist in der Regel niedriger.

Die monatlichen Zahlungen für ein neues Auto sind jedoch mit Zinssätzen verbunden, und über einen Zeitraum von 48 oder 60 Monaten summieren sich diese Zahlungen. Consumer Reports berechnet, dass der durchschnittliche Neuwagen in den USA in den ersten fünf Betriebsjahren mehr als 9.000 USD pro Jahr kostet, wenn Sie monatliche Zahlungen, Zinsen, Versicherungen und Gas berücksichtigen. Und während ein neues Auto weniger wahrscheinlich Reparaturen benötigt, erfordert es noch allgemeine Wartung. Wenn Sie die Gesamtkosten für ein brandneues Fahrzeug betrachten, kann es praktischer sein, gebraucht zu kaufen - vor allem, wenn Sie das Auto in bar bezahlen können.

2. Garantieleistung

Garantieschutz spart kostbare Dollars und kann Ruheständler beruhigen, da sie wissen, dass sie nicht für eine große Rechnung auf dem Haken sind, wenn etwas mit ihrem Auto schief gehen sollte. Verbraucherberichte haben ergeben, dass sich die jährlichen Wartungskosten für ein Fahrzeug um das Fünffache erhöhen können, wenn es nicht mehr unter der Garantie steht. Das ist wichtig. Neuwagen sind natürlich durch eine umfassende Herstellergarantie geschützt. Wenn etwas mit dem Fahrzeug passiert, wird es ohne zusätzliche Kosten repariert. (Siehe 5 der besten Auto-Garantien für mehr.)

Denken Sie daran, dass viele Gebrauchtwagen auch mit einem Garantieschutz ausgestattet sind. Für gebrauchte Autos mit niedrigem Kilometerstand, die weniger als vier oder fünf Jahre alt sind, gilt in der Regel noch immer die Garantie, und Sie können häufig erweiterte Garantieleistungen für sie erwerben. Sie sind auch günstiger als Neuwagen, da ein Großteil der Abschreibungen vom Preis genommen wurde. Sollten Sie einen zertifizierten Gebrauchtwagen kaufen? gibt Ihnen Details . Außerdem bieten viele Gebrauchtwagen-Lose eine sechsmonatige oder eine einjährige Garantie auf die gebrauchten Autos, die sie verkaufen - selbst solche, die älter als fünf Jahre sind, haben viele Meilen und sind weit über die Garantiezeit des Herstellers hinaus ..

3. Trade-In Value

Wenn Sie keine ernsthaften Roadtrips planen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie so viel in den Ruhestand fahren werden, wie Sie es taten, als Sie aktiv arbeiteten, besonders wenn Sie täglich mit dem Auto unterwegs waren. Dies bedeutet, dass die Meilen, die Sie auf Ihr neu erworbenes Fahrzeug legen, wahrscheinlich niedriger sein werden, was dazu beitragen wird, den Wert des Fahrzeugs und den Trade-In-Wert zu erhalten. Sollten Sie sich entscheiden, ein relativ neues Auto zu verkaufen oder zu handeln, ist es wahrscheinlich mehr wert als ein Gebrauchtwagen, der bereits eine beträchtliche Wertminderung erfahren hat.

Wenn Sie sich um Ihr Fahrzeug kümmern und mit der erforderlichen Wartung Schritt halten, können Sie mit einem älteren Auto trotzdem etwas Geld verdienen. Außerdem müssen Sie kein Auto in einem Autohaus oder Autohandel verkaufen oder eintauschen. Sie können es immer selbst verkaufen, privat. Auf Websites wie Autotrader und Craigslist können Sie zum Beispiel ein Fahrzeug zum Verkauf auflisten. Bestimmen Sie zuerst den gegenwärtigen Wert Ihres Autos, indem Sie es gegen das Kelley Blue Book überprüfen. (Sie können auch Top-Tipps zum Kauf oder Verkauf eines Autos lesen.)

4. Günstige Tarife

Das Kaufen eines neuen Autos kann attraktiver sein, wenn Sie nicht das Bargeld haben, um dafür zu zahlen, und Sie erwägen, den Kauf durch eine Bank oder einen anderen Verleiher zu finanzieren. Der Grund: Die Zinssätze sind attraktiver für die Finanzierung eines Neuwagens. Das liegt daran, dass Banken Gebrauchtwagen als weniger zuverlässig und eher als finanzielles Risiko ansehen.

Wenn Sie jedoch Zugang zu einer Niedrigzins-Home-Equity-Kreditlinie (HELOC) haben - oder Sie können eine Finanzierung über den Händler, bei dem Sie das Auto gekauft haben - arrangieren, kann es sinnvoll sein, ein billigeres gebrauchtes Auto zu kaufen. Der Schlüssel ist, zu berechnen, wie lange es dauert, jedes Fahrzeug mit dem Zinssatz fällig zu zahlen. (Der Zinssatz kann ein wenig höher sein, wenn man ein gebrauchtes Auto finanziert.) Wenn Sie ein gebrauchtes Auto in 30 zahlen können Monate, im Vergleich zu 60 Monaten für ein neues Auto, könnte es sinnvoller sein, das Secondhand-Modell zu kaufen.

5. Neueste und größte Features

Neue Autos kommen mit neuen Funktionen. Und Automobilhersteller fügen ständig beeindruckendere hinzu. Sicher, viele der Features in Autos sind heute auf Komfort ausgelegt und können frivol erscheinen. Aber eine Reihe ist auf Sicherheit ausgelegt. Sicherheitszusätze wie Rückfahrkameras und Spurverlassenswarnungen sind in Autos immer häufiger serienmäßig. Diese Merkmale können besonders für Rentner interessant sein, die ihre Wachsamkeit und Reaktionszeit weniger als in früheren Jahren haben.

Oder Sie entscheiden sich dafür, dass Sie, nachdem Sie Ihr ganzes Leben lang gearbeitet haben, das Auto Ihrer Träume mit allem Drum und Dran verdienen. Wie viele Autos werden Sie wahrscheinlich kaufen? Wenn die neue Version finanziell nicht erreichbar ist, können Sie ein weniger kostspieliges, leicht verwendetes Modell erkunden, das noch viele der gewünschten Funktionen bietet.Ein 2013er BMW 3er hat zum Beispiel vieles zu empfehlen.

The Bottom Line

Für Rentner gibt es mehr zu beachten als nur Dollar und Cent, wenn Sie entscheiden, ob Sie ein neues oder ein gebrauchtes Auto kaufen wollen. Wägen Sie alle relevanten Faktoren ab. Denken Sie darüber nach, wie Sie das Fahrzeug nutzen möchten und wie lange Sie es behalten möchten. Berücksichtigen Sie auch Ihre persönliche Zeit und Ihr monatliches Budget. Am Ende sollte Ihre Wahl über das Geld sein, sowie die Erfahrung, die Sie haben werden, das Fahrzeug zu besitzen.