Steuertipps für RMDs auf Big 401 (k) Salden

Steuertipps für RMDs auf Big 401 (k) Salden

Mitarbeiter, die große Summen in ihren 401 (k) Plänen anhäufen, fühlen sich oft sicher, weil ihre Altersvorsorge so aussieht, als würde sie sie bis zum Ruhestand führen können. Aber die steuerlichen Konsequenzen, die entstehen können, wenn ihnen Geld entzogen wird, können in einigen Fällen größer sein als erwartet, und die Mehrheit Ihrer Steuerersparnisse im Ruhestand Ihres Unternehmens kann ein Nachteil für diejenigen sein, die versuchen, in eine niedrigere Steuer einzusteigen. Halterung bei der Pensionierung.

Erforderliche Verteilungsprobleme

Sparer, die im Alter von 70 ½ Jahren gezwungen sind, die erforderlichen Mindestverteilungen (RMDs) einzulegen, können sich in einer höheren Steuerklasse befinden, wenn ihre RMDs erheblich sind. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die ebenfalls eine Rente oder eine andere garantierte Form des Renteneinkommens erhalten, wie zum Beispiel aus einer Rente. Und dieses Einkommen kann in vielen Fällen auch die Besteuerung seiner Sozialversicherungsleistungen beeinflussen, da die Einkommensgrenze für diesen Faktor relativ niedrig ist. (Weitere Informationen finden Sie unter: Überblick über die RMDs für den Altersplan .)

Alleinstehende und Familienoberhäupter müssen beginnen, ihre Sozialversicherungsleistungen zu melden, wenn sie mindestens 25.000 US-Dollar an anderem Einkommen erhalten, und bei gemeinsamen Filtern beträgt der Schwellenwert 32.000 US-Dollar. für viele Rentner leicht zu übertreffen, und dies kann dazu führen, dass bis zu 85% ihrer Sozialversicherungsleistungen jedes Jahr auf ihren Steuererklärungen erscheinen. Jemand mit einem 401 (k) -Saldo von 1 Million US-Dollar, der jedes Jahr 5% seines Kontowerts abnimmt, meldet auf Anhieb 50.000 US-Dollar an steuerpflichtigem Einkommen. Dies gilt zusätzlich zu allen anderen Einnahmequellen, wie zum Beispiel aus einem Arbeitsplatz, steuerpflichtigen Anlageerträgen wie Dividenden, Zins- und Kapitalerträgen sowie der sozialen Sicherheit. Diese können leicht kombinieren, um den Rentner bis in die 25% Steuerklasse zu stoßen.

Verteilungen reduzieren

Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um die Menge der steuerpflichtigen Verteilungen zu reduzieren, die Sie aus Ihrem 401 (k) -Plan entnehmen müssen. Wenn Sie eine charitativ gesinnte Person sind, können Sie das Geld, das Sie aus Ihrem Plan nehmen, direkt an eine qualifizierte 501 (c) 3-Organisation weiterleiten und diesen Betrag jedes Jahr von Ihrem Einkommen ausschließen. Der Kongress hat diese Option letztendlich in diesem Jahr endgültig festgelegt, so dass Sie nicht bis zur letzten Minute warten müssen, um zu sehen, ob sie sie erneut verlängern. Die Person in dem obigen Beispiel könnte die Hälfte ihres Einkommens einer Wohltätigkeitsorganisation zuführen und sich möglicherweise unter der Einkommensgrenze für die Besteuerung von Sozialversicherungsleistungen halten. Sie müssen dafür auch keine Abzüge angeben, da dies als Ausschluss statt als Abzug betrachtet wird. Wenn Sie jedoch die Verteilung übernehmen und diese als Einkommen ausweisen, können Sie dennoch einen Abzug für die Spende dieses Betrages an die Wohltätigkeitsorganisation in Anspruch nehmen.Sie können dann auch alle anderen Einzelkosten hinzufügen und Ihr steuerpflichtiges Einkommen um einen größeren Betrag reduzieren. (Weitere Informationen finden Sie unter: Strategische Wege zur Verteilung Ihres RMD .)

Roth-Umrechnungen

Wenn Sie ein Jahr nach Ihrer Arbeitsunterbrechung ein außergewöhnlich niedriges Einkommen haben, z. In dem Sie in Rente gehen, aber noch keine Sozialversicherungsleistungen erhalten haben, ist es ratsam, einige oder alle Ihrer 401 (k) -Beträge in eine Roth IRA umzuwandeln. Dies wird Sie auf verschiedene Weise unterstützen. Erstens können Sie Gutschriften oder Abzüge, auf die Sie Anspruch haben, die ansonsten ungenutzt bleiben könnten, um die Steuer auf mindestens einen Teil Ihrer Conversion zu zahlen. Dann haben Sie das Guthaben reduziert, auf dem Ihre RMDs von nun an berechnet werden. Sie haben auch einen Pool von steuerfreien Einkünften, die Sie für den Rest Ihres Lebens nutzen können.

The Bottom Line

Ein großer 401 (k) -Saldo ist kaum das schlimmste finanzielle Problem, das Sie haben könnten. Es macht jedoch Sinn, die verfügbaren Strategien zu verwenden, um die Besteuerung Ihrer Ausschüttungen zu reduzieren. Für weitere Informationen über das Geld aus IRAs und qualifizierte Altersvorsorgepläne, Download-Publikationen 575 und 590 auf der IRS-Website unter www. ir. reg. (Weitere Informationen finden Sie unter Vermeiden von Fehlern in den erforderlichen Mindestverteilungen .)