Worin besteht die Differenz zwischen Rendite und Verfall?

Was ist der Unterschied zwischen der Rendite und der Kuponrate?
a:

Die Kuponrate einer Anleihe ist die tatsächliche Höhe der ZREPLACEräge, die für die Anleihe jedes Jahr auf der Grundlage ihres Nennwerts erzielt werden. Die Rendite bis zur Fälligkeit einer Anleihe (YTM) ist die geschätzte Rendite, die auf der Annahme basiert, dass sie bis zum Fälligkeitsdatum gehalten und nicht aufgerufen wird. Die Rendite bis zur Fälligkeit beinhaltet die Kuponrate innerhalb ihrer Berechnung. Anleger treffen mit größerer Wahrscheinlichkeit Investitionsentscheidungen, die auf der Rendite eines Instruments basieren, die über der Couponrate liegt.

Angenommen, Sie erwerben eine IBM Corp.-Anleihe mit einem Nennwert von $ 1 000 und es werden halbjährliche Zahlungen von $ 10 ausgegeben. Um die Kuponrate der Anleihe zu berechnen, dividieren Sie die jährlichen Zinsen für die Gesamtverzinsung durch den Nennwert. In diesem Fall ist die gesamte jährliche Zinszahlung = 10 x 2 x 20. Die jährliche Couponrate für die IBM-Anleihe beträgt daher 20 bis 1000 USD = 2%. Die Coupons sind fixiert; unabhängig davon, zu welchem ​​Preis die Anleihe gehandelt wird, betragen die Zinszahlungen immer 20 USD pro Jahr. Wenn beispielsweise die Zinssätze steigen und der Preis der IBM-Anleihe auf 980 USD sinkt, bleibt der Coupon von 2% der Anleihe unverändert.

Die Couponrate unterscheidet sich oft von der Rendite. Die Rendite einer Anleihe wird genauer als effektive Rendite basierend auf dem tatsächlichen Marktwert der Anleihe betrachtet. Beim Nennwert gleichen sich Couponrate und Rendite. Wenn Sie Ihre IBM Corp.-Anleihe mit einer Prämie von 100 USD verkaufen, entspricht die Rendite der Anleihe jetzt 20 USD / 1 USD, 100 = 1. 82%. Unter der Annahme, dass die Zinsen gestiegen sind und der Preis Ihrer Anleihe auf 980 $ gefallen ist, wird Ihre Rendite aus dem Verkauf der Anleihe mit einem Abschlag 20 $ / 980 $ = 2 betragen. 04% Damit sind Rendite und Preis umgekehrt proportional.

Die Rendite bis zur Fälligkeit entspricht in etwa der durchschnittlichen Rendite der Anleihe über ihre Restlaufzeit. Ein einziger Diskontierungssatz wird auf alle zukünftigen Zinszahlungen angewandt, um einen Barwert zu schaffen, der in etwa dem Preis der Anleihe entspricht. Die gesamte Berechnung berücksichtigt die Couponrate; aktueller Preis der Anleihe; Unterschied zwischen Preis und Nennwert; und Zeit bis zur Fälligkeit. Neben dem Kassakurs ist die Rendite bis zur Fälligkeit einer der wichtigsten Werte bei der Bewertung von Anleihen.