Warum sollte ein Unternehmen eine Aktienzusammenlegung durchführen?

Warum sollte ein Unternehmen eine Aktienzusammenlegung durchführen?
a:

Ein Unternehmen führt eine Aktienzusammenlegung durch, um seinen Aktienkurs zu erhöhen. Der Wunsch, den Aktienkurs zu erhöhen, wird in der Regel von einer zugrunde liegenden Motivation getrieben, um nicht von einer großen Börse dekotiert zu werden, um nicht aus einem Aktienindex entfernt zu werden oder um den negativen Gesamteindruck eines Penny Stocks zu vermeiden.

Funktionsweise einer umgekehrten Aufspaltung

Wenn eine Gesellschaft eine umgekehrte Aufspaltung durchführt, storniert sie ihre derzeit ausstehenden Aktien und verteilt neue Aktienanteile an ihre Aktionäre im Verhältnis zu der Anzahl ihrer Aktien vor der umgekehrten Aufteilung. Zum Beispiel erhalten die Aktionäre in einem "one-for-10" -Revisionssplit einen Anteil der neuen Aktien des Unternehmens für jeweils 10 Aktien der alten Aktien des Unternehmens, die sie besaßen. Wenn ein Aktionär früher 1 000 Aktien besaß, besaß er 100 Aktien nach dem umgekehrten Aktiensplit.

Die Auswirkung einer Aktienzusammenlegung auf Aktien

Eine Aktienzusammenlegung auf Aktien hat keine inhärente Auswirkung auf den Unternehmenswert, so dass die Gesamtmarktkapitalisierung des Unternehmens nach der Aktienzusammenlegung gleich ist. Das Unternehmen hat weniger ausstehende Aktien, aber der Aktienkurs steigt direkt proportional zum umgekehrten Aktiensplit. Der Gesamtwert der Aktien, die ein Investor hält, bleibt ebenfalls gleich. Wenn ein Investor 1 000 Aktien im Wert von jeweils 1 $ vor einem Aktiensplit im Verhältnis 1: 10 besaß, besaß der Investor nach der Aufteilung 100 Aktien im Wert von jeweils 10 $. Der Gesamtwert der Investorenanteile beträgt immer noch 1 000 $.

Implikationen eines Reverse Split

Reverse stock splits sind im Allgemeinen negativ konnotiert. Ein Unternehmen ist eher einem umgekehrten Aktiensplit ausgesetzt, da sein Aktienkurs so tief gesunken ist, dass er Gefahr läuft, von einer großen Handelsbörse für die Nichterfüllung des Mindestbetrages des Aktienkurses dekotiert zu werden. Eine umgekehrte Aufspaltung kann jedoch für ein Unternehmen vorteilhaft sein, indem der Aktienkurs auf ein Niveau angehoben wird, das es ermöglicht, von einer außerbörslich gehandelten Penny-Aktie zur Notierung an einer großen Börse zu wechseln und so das Interesse von mehr Investoren zu wecken.