10 Bücher, die es wert sind, in

Investiert zu werden. 10 Bücher, die es wert sind,

Der Finanzdienstleistungsbereich ist so tief und so breit, dass genug gute Bücher darüber geschrieben werden, um die Anleger ein Leben lang beschäftigt zu halten. Wenn Sie ein begeisterter Leser sind, sind hier 10 Bücher, die Sie Ihrer Leseliste hinzufügen möchten. Wenn es eine Weile her ist, seit Sie das letzte Mal ein gutes Buch gelesen haben, ist eine dieser Empfehlungen eine Reise in die Buchhandlung oder Bibliothek wert.

"Die Schlacht um die Seele des Kapitalismus" (2005) von John C. Bogle
John Bogle, ein Riese für Investmentfonds und langjähriger Fürsprecher der kleinen Person, schaut sich alles genau an. das Finanzsystem in den Vereinigten Staaten. Von überkompensierten CEOs und überteuerten Investmentfonds bis hin zu Wall Street-Forschungsskandalen und dem Fokus auf kurzfristige Ergebnisse über langfristige Gewinne legt Bogle die Wahrheit darüber offen, was mit dem Kapitalismus schief gelaufen ist. Er hebt auch die Auswirkungen hervor, die Publikumsfonds und ihre Verwaltungsräte auf die Unternehmenspolitik der von ihnen geführten Unternehmen haben, und er gibt ein Rezept dafür vor, wie Aktionäre ihren Willen ausüben, ihre eigenen Unternehmen zurückfordern und das Finanzsystem wieder einsetzen können. Spur.

"Verschwörung der Narren: Eine wahre Geschichte" (2005) von Kurt Eichenwald
Geschrieben von einem leitenden Reporter der New York Times , dieser unterhaltsame Blick auf die Enron meltdown führt die Leser in die Galerie der Schurken hinter dem größten Fehlschlag in der Unternehmensgeschichte ein. Von der Beeinflussung der Energiepolitik des Landes bis hin zu irreführenden Investoren und Analysten wird die Kühnheit, Arroganz und Gier dieser Charaktere in einem Romanstil präsentiert, der Sie von der ersten bis zur letzten Seite lesen lässt.

SIEHE: Geschäftsinhaber: Enron-esque Retirement Plans vermeiden

"Freakonomics" (2005) von Steven D. Levitt und Stephen J. Dubner
Populär, zum Nachdenken anregend und umstritten sind alle guten Worte, um diesen Blick zu beschreiben, wie ein selbsternannter Schelmenökonom "die verborgene Seite von allem erforscht". Dies ist ein Wirtschaftstext, der für den durchschnittlichen Leser geschrieben wurde, nicht für Rhodes-Wissenschaftler, und er untersucht eine Vielzahl realer Themen, die von Gewaltkriminalität und der Hierarchie der Netzwerke von Drogenhändlern bis hin zu Hinterhof-Schwimmbädern und Babynamen-Mustern reichen. "und seine Fortsetzung 2009," SuperFreakonomics "sind interessante Abfahrten von der üblichen Art des Finanzdienstleistungsgenres.

"Zufällige Zufälligkeit" (2004) Nassim Nicholas Taleb
Taleb schöpft aus seinen Erfahrungen als professioneller Trader und Mathematikprofessor, um einen intellektuellen Blick auf die Rolle des Glücks bei der Erreichung finanzieller Erfolge zu werfen. Er liefert Denkanstöße für jeden, der neugierig ist auf die Rolle der Fähigkeiten bei der Aktienauswahl und den Wert der Psychologie bei der Entscheidungsfindung. Ob Sie glauben, dass große Vermögen durch harte Arbeit und Hartnäckigkeit oder nur durch die wankelmütige Hand des Schicksals gemacht werden, wird dieses Buch eine neue Perspektive auf Ihre Überlegungen bringen. Fortune erklärte es zu einem der "klügsten Bücher aller Zeiten".

"Bull's Eye Investing" (2004) von John Mauldin
Als John Mauldin in die Zukunft schaute, sah er nicht die traditionelle Buy-and-Hold-Methodik als tragfähige Börsenstrategie. Mauldin hebt die Tugenden von Absolute-Return-Anlagevehikeln wie Hedgefonds und Altstandorten wie Gold hervor, um in einem Jahrzehnt Geld zu verdienen, das nach seiner Einschätzung von stagnierenden Märkten geprägt sein wird. Er zitiert Faktoren wie neue Rechnungslegungsstandards und steigende Rentenkosten, malt eine düstere Vision der Zukunft und verwendet eine Vielzahl von Studien, um ein überzeugendes Argument für seinen Ausblick und Investmentansatz zu machen.

"Ein Mathematiker spielt den Aktienmarkt" (2003) von John Allen Paulos
Die meisten Menschen wissen, dass Zahlen eine große Rolle in der Börsenanalyse spielen, und sie gehen davon aus, dass mathematisches Genie verborgene Einsichten bietet, auf die Normalsterbliche nicht hoffen können. passen. Mit persönlichen Einblicken aus seinen eigenen Bemühungen, die Straße zu schlagen, bietet Paulos einen humorvollen und unterhaltsamen Blick auf die mathematischen Theorien und technischen Analysemethoden, die allzu oft scheitern. Wenn Sie Mathe mögen, werden Sie dieses Buch lieben.

"Value Investing Today" (2003) von Charles H. Brandes
Benjamin Graham, Warren Buffett und Charles Brandes sind allesamt Riesen auf dem Gebiet des Value Investing. Ihre Bestandsaufnahme, Portfoliokonstruktion und Einblicke in die Märkte machten sie alle berühmt - und reich. Brandes stellt die Strategien vor, die hinter dem Erfolg des Value-Ansatzes stehen. Die dritte Ausgabe dieses Buches, die ursprünglich 1989 veröffentlicht wurde, aktualisiert die unterstützenden Daten und fügt mehrere neue Kapitel hinzu, einschließlich Strategien zur Nutzung internationaler Märkte.

SIEHE: Warren Buffett: Wie er es tut

"The Millionaire Mind" (2000) von Thomas J. Stanley
In seinem früheren Buch "The Millionaire Next Door" arbeitete Thomas J. Stanley mit William zusammen D. Danko, um ein Profil des "durchschnittlichen" Millionärs zu liefern. In "The Millionaire Mind" gibt Stanley einen detaillierten Einblick in die Art des Denkens, das diesen Millionären geholfen hat, ihren Reichtum anzuhäufen. Jeder, der den Status eines Millionärs anstrebt, sollte dieses Buch nicht nur lesen, sondern auch studieren.

"John Neff on Investing" (1999) von John Neff
Der legendäre Manager des Windsor Fund von Vanguard hat sich seinen Ruf als außergewöhnlicher Schnäppchenjäger erworben. Mit einem konträren Ansatz bei der Aktienauswahl kaufte Neff niedrig und verkaufte sich hoch. Für Investoren, die sich zu Neffs vielen Fans zählen, lohnt es sich zu lesen, wie er die Arbeit erledigt hat. Das heißt, jeder, der dieses Buch in der Hoffnung liest, eine Abkürzung zu finden, um ein paar Dollar zu machen, wird wahrscheinlich enttäuscht sein - es gibt keine schnellen Lösungen, die hier angeboten werden.

"Der Millionär nebenan" (1996) von Thomas J. Stanley und William D. Danko
Wenn Sie jemals den brennenden Wunsch verspürten zu wissen "wie die andere Hälfte lebt", dann ist dies das Buch für Sie. Auf der Suche nach den Reichen rät uns der "Millionaire Next Door", die Lamborghinis, Yachten und persönlichen Hubschrauber zu vergessen und sich stattdessen auf die Menschen auf der anderen Straßenseite zu konzentrieren, denn der durchschnittliche Millionär ist nicht der, den man erwartet.Viele der Leute mit siebenstelligen Sparbüchern leben in durchschnittlichen Stadtrandbezirken, fahren durchschnittliche Autos und leben genauso wie der Rest von uns!

The Bottom Line
Diese Liste von Büchern ist sicher, Ihre Perspektive zu erweitern und kann Sie sogar in Frage stellen, was Sie bereits wissen. Unabhängig davon, welches Buch Sie lesen, wenn es um Finanzen und Investitionen geht, kann ein wenig Wissen einen langen Weg zurücklegen.

SIEHE: 10 Bücher, die jeder Investor lesen sollte