10 Große Investment Bücher für die Feiertage

10 Große Investment Bücher für die Feiertage

Die Weihnachtszeit rückt immer näher, und die meisten von uns denken darüber nach, das richtige Geschenk für alle auf unserer Liste zu finden. Ob Sie ein Geschenk für einen unerfahrenen Investor oder einen Experten kaufen, es gibt ein Anlagebuch auf dieser Liste, um jedem Bedarf zu entsprechen. Vielleicht möchten Sie sogar ein oder zwei Bücher für sich selbst abholen.

"Großartig für die Wahl: Unsicherheit, Chaos und Glück - warum manche trotz all derer gedeihen" (2011) von Jim Collins
Im Nachgang zum Bestseller "Good To Be Great" verwendet Jim Collins neun Jahre der Forschung zu konzentrieren, warum einige Unternehmen durch wirtschaftliche Not überleben, während andere nicht. Collins verwendet einfache Analysen und ansprechende Geschichten, um zu illustrieren, was Unternehmen großartig macht, von der Entwicklung über das Wachstum bis hin zum Überleben im Wettbewerb und bei Widrigkeiten. Was dieses Buch von anderen in seiner Klasse trennt, ist sein Fokus nicht nur auf die Individuen und Unternehmen, sondern auf die Auswirkungen der oft unberechenbaren Umgebungen außerhalb des Ganzen. Ein Jim Collins Fan wird von diesem Buch nicht enttäuscht sein.

"Der Schwarze Schwan: Die Zweite Ausgabe: Die Wirkung des höchst Unwahrscheinlichen" (2010) von Nassim Nicholas Taleb
Ein Schwarzschwan bezeichnet ein Ausreißerereignis, dessen Folgen massiv und kündigt einen Paradigmenwechsel an. Nassim Nicholas Taleb verwendet diese Metapher bei seiner Demontage des Mainstream-Finanzdiskurses und konzentriert sich dabei auf die Wall Street-Orthodoxie im Zusammenhang mit der Portfoliokonstruktion, dem Risikomanagement und der quantitativen Analyse. In diesem Buch werden Lösungen für das Black Swan Event hervorgehoben, unter denen er sich für "Robustheit" und das Konzept der Anti-Fragilität einsetzt, bei dem das Auftreten von Ereignissen mit hoher Auswirkung nicht nur verwittert, sondern auch zu Gewinnen führen kann. Es ist eine große Lektüre für finanzielle Skeptiker auf Ihrer Weihnachtsliste.

"Blut auf der Straße: Die sensationelle Innengeschichte von

Wie Wall Street

Analysten eine Generation von Investoren getäuscht hat" (2005) von Charles Gasparino
Eine schmutzige Geschichte über die Tech Stock Blase geschrieben von einem talentierten Finanzjournalist, "Blood On The Street" bietet einen Einblick in, wie Wall Street Top-Tech-Analysten Makler und Investoren getäuscht. Jack Grubman von Salomon Smith Barney, Mary Meeker von Morgan Stanley und Henry Blodgett von Merrill Lynch hatten die Macht, die Märkte zu bewegen. Als sie "Kaufempfehlungen" für Technologieaktien aussprachen, gingen Legionen von Brokern an die Arbeit, um ihre Aktien anzuwerben. Broker und ihre Kunden wurden alle verbrannt, als sich herausstellte, dass diese "Kauf" -Empfehlungen nichts mit dem Investieren von Fundamentaldaten zu tun hatten, sondern einfach darauf abzielten, anderen Abteilungen der Analysten-Firmen dabei zu helfen, riesige Gebühren von den fraglichen Unternehmen einzuziehen.

"Barbaren am Tor: Der Fall von RJR Nabisco" (2003) von Bryan Burrough und John Helyar
Die erfahrenen Finanzjournalisten Bryan Burrough und John Helyar fassen die Essenz des Leverage-Buyout-Wahns durch Ein narrativer Blick auf die Spieler, die an dem bahnbrechenden Deal von 25 Milliarden Dollar beteiligt waren, um die Kontrolle über eine amerikanische Ikone zu übernehmen.Es ist eine Geschichte, die von Gier, Korruption, geheimen Geschäften und jeglicher Manipulation lebt.

"Der reichste Mann in Babylon " (2002) von George S. Clason
Dieses Buch ist ein seltener Fund in der Welt der Finanzdienstleistungsliteratur. Geschrieben in Parabelform, scheint es fast hektisch zu sein, bis du erkennst, wie viel Weisheit der Autor in dieses schlanke Buch gepackt hat. Anstelle des Jargons, der heißen Tipps und der Verherrlichung der reichhaltigen Schnäppchen, die heutzutage von so vielen Büchern angeboten werden, bietet dieses Kunstwerk eine Fülle finanzieller Vernunft. Es ist die perfekte Wahl für alle, die vor dem Anblick eines neuen Portfoliomanagers oder Prognostikers schreien, der die neueste Idee vorstellt.

"Wenn Genie gescheitert ist: Der Aufstieg und Fall langfristiger Kapitalverwaltung" (2002) von Roger Lowenstein
Als Salomon Brothers Arbitrage-Genie John Meriwether einen Hedgefonds gründete und mit den besten und klügsten Köpfen der Land, darunter zwei Nobelpreisträger in der Wirtschaft, gab es keinen Zweifel, dass seine Idee war, ein Gewinner zu sein. Die Direktoren des Fonds waren so überzeugt, dass ihr Erfolg unvermeidlich war, dass sie Positionen verloren hatten, bis die Federal Reserve eine Rettungsaktion organisieren musste, um einen weiteren Zusammenbruch der Finanzmärkte zu verhindern. Lowenstein gibt einen Einblick, wie alles passiert ist.

"Das Wall Street Journal Leitfaden zum Verständnis von Geld und Investitionen" (1999) von Kenneth M. Morris, Virginia B. Morris und Alan M. Siegel
Perfekt für den unerfahrenen Anleger Auf Ihrer Liste öffnet sich dieses Buch mit der Geschichte des Geldes und schließt mit einem Überblick über den Optionshandel. Auf den Seiten dazwischen bietet es eine gründliche, leserfreundliche Einführung in Aktien, Anleihen und Investmentfonds. Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für alle sein, die daran interessiert sind, eine solide Grundlage für Marktkenntnisse aufzubauen und ein grundlegendes Verständnis des Wortschatzes der Wall Street zu entwickeln.

"John Bogle und das Vanguard-Experiment" (1997) von Robert Slater
John Bogle gründete die Vanguard Group und baute sie auf der Grundlage von Billigindexfonds zu einem Investmentfonds-Kraftwerk aus. Die Geschichte von Bogle ist ein faszinierender Blick darauf, wie ein Mann enorme Auswirkungen auf eine ganze Branche haben und die Gewohnheiten von Millionen von Investoren beeinflussen kann. Es ist eine gut erzählte Geschichte über einen der Guten in einem Geschäft, in dem gute Kerle manchmal schwer zu finden sind.

"Außerordentliche populäre Wahnvorstellungen und der Wahnsinn der Massen" (1995) von Charles Mackay
Dieser zeitlose Klassiker wurde erstmals 1841 gedruckt und vertieft sich in die Geschichte des bizarren Verhaltens, das von großen Menschenmengen begangen wird. Es ist ein detaillierter Blick auf die Auswirkungen von Angst, Gier und Euphorie auf das menschliche Verhalten. Es ist zwar nicht das packendste Buch, das Sie jemals lesen werden, es bietet jedoch zeitlose Lektionen, die diejenigen, die es versäumen, zu beachten, dazu verdammt sind, es zu wiederholen.

"Den of Thieves" (1992) von James B. Stewart
Der professionelle Journalist James B. Stewart bringt eine Geschichte von Hochfinanz, Insiderhandel und Skandal zum Leben. Die Geschichte erzählen, wie vier der größten und berüchtigtsten Namen an der Wall Street in den 80er Jahren (Ivan Boesky, Michael Milken, Martin Siegel und Dennis Levine) den größten Insider-Handelsring in der Finanzgeschichte schufen und beinahe damit durchkamen, Dieses Buch zeichnet ein verstörendes Porträt der Versuchungen der Gier.

The Bottom Line
Sie können sich auf jedes dieser Bücher verlassen, um Einsichten, Ratschläge und historische Perspektiven zu geben oder zumindest die Unterhaltung einer gut erzählten Geschichte. Genießen!