Die 2 besten Bauträger-ETFs 2016 (XHB, ITB)

Die 2 besten Bauträger-ETFs 2016 (XHB, ITB)

Investoren beobachten den Wohnimmobilienmarkt als Gesundheitsbarometer für die gesamte Wirtschaft. Weil der Zusammenbruch des Wohnungsmarkts die Finanzkrise von 2008 und die Rezession ausgelöst hat, beobachten Investoren den Wohnungsbau auf Anzeichen von wirtschaftlichem Gegenwind.

Berichte über neue und bestehende Hausverkäufe zeigen die aktuellen Bedingungen an. Wöchentliche Berichte über Hypothekenanträge der Mortgage Bankers Association haben einen ähnlich begrenzten Zeithorizont. Investoren wenden sich an das Census Bureau und die Abteilung für Wohnungswesen und Stadtentwicklung (HUD) für monatliche Berichte über Baubeginne, sowie die enthaltenen Daten zu Baugenehmigungsanträgen für einen tieferen Blick in die Zukunft.

Der Neubau von Wohngebäuden hat größere wirtschaftliche Auswirkungen als der Verkauf von Bestandsimmobilien, da der Neubau von Wohngebäuden den Verkauf von Haushaltsgeräten, Einrichtungsgegenständen und Baumaterialien erhöht und neue Arbeitsplätze schafft.

Investoren aus dem Homebuilder-Sektor sind bereit, zu einem Zeitpunkt, zu dem der breitere Markt in einen Einbruch geraten könnte, von der Bautätigkeit des Wohnbaus zu profitieren. Auf ähnliche Weise können baissierende Anleger in Phasen des allgemeinen Aufschwungs Short-Positionen im Wohnungsbau aufbauen.

Nachfolgend sind zwei ETFs aufgeführt, die 2016 den Homebuilder-Sektor dominieren. Die einzigen verfügbaren Alternativen sind zwei ETFs mit außergewöhnlich geringem Handelsvolumen und ein paar gehebelte ETFs.

SPDR S & P Homebuilders ETF

Die SPDR S & P Homebuilders ETF (NYSEARCA: XHB XHBSPDR S & P Hmbldr40. 70 + 0. 72% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) hat Gesamtvermögen von 1 $. 52 Milliarde, und ein durchschnittliches tägliches Handelsvolumen von 3. 6 Million Anteilen. Seine magere 0. 54% Dividendenrendite ist etwas höher als seine 0. 35% jährliche Kostenquote. Diese ETF wurde am 31. März 2006 gestartet.

Der Fonds bildet die Performance des S & P Homebuilders Select Industry Index ab. Das Portfolio des Fonds besteht aus 37 Beteiligungen. Die einzigen Hausbaubetriebe in ihren Top-10-Beständen stehen ganz unten auf der Liste. Seine neuntgrößte Beteiligung, Toll Brothers Inc. (NYSE: TOL TOLToll Brothers Inc. 44. 84 + 2. 14% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), macht 4% aus. das Gesamtportfolio. Seine 10. größte Beteiligung, Lennar Corp. (NYSE: LEN LENLennar Corp56. 14 + 2. 78% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), macht 4% aus. Portfolio.

Der Fonds umfasst die breitere Palette von Branchen, die vom Neubau profitieren. Zu diesen Branchen gehören die Herstellung von Haushaltsgeräten, Teppichbodenfirmen und Baustoffhändler. Zu den Beständen des Fonds gehören auch Hersteller von Baumärkten und Einzelhändler. Die Top-10-Holdings machen 45 aus.70% des gesamten Portfolios.

Der Börsenkrach Anfang 2016 lockert langsam den SPDR S & P Homebuilders ETF. Nach Ende des Kalenderjahres 2015 bei 34 $. 13 je Aktie erreichte dieser ETF am 1. April 2016 einen Schlusskurs von 34 USD je Aktie, bevor er einen leichten Rückgang verzeichnete. Nach dem Erscheinen eines Todeskreuzes am 5. November 2015 auf dem Chart erlebte der Fonds im folgenden Monat einen uneinheitlichen Handel. Es ist seit dem 8. Dezember 2015 unter seinem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt geblieben.

iShares US-Wohnungsbau-ETF

Der iShares US-Wohnungsbau-ETF (NYSEARCA: ITB ITBiSh US Home Cns39. 53 + 1. 13% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) wurde am 1. Mai 2006 aufgelegt und bildet die Wertentwicklung des Dow Jones US Select Home Construction Index ab, eines modifizierten kapitalisierungsgewichteten Index mit Einschränkungen für die Gewichte der größten Komponenten, um eine Diversifizierung zu ermöglichen. Das Portfolio des Fonds besteht aus denselben 41 Aktien, die den zugrunde liegenden Index umfassen. Der Fonds hat ein Gesamtvermögen von 1 Dollar. 46 Milliarde, und ein durchschnittliches tägliches Handelsvolumen von 3. 7 Million Anteilen. Die jährliche Kostenquote von 0,43% übersteigt die Dividendenrendite von 12,39%.

Die fünf größten Positionen des Fonds sind alle Wohnungsbauunternehmen, die 44. 08% des Gesamtportfolios ausmachen. Die restlichen 36 Portfoliobestände sind Bauherren, Baustoffhändler und andere Hersteller, die enger mit dem Wohnungsbau verbunden sind. Zu diesen Unternehmen gehören Hersteller von Fenstern, Klimaanlagen und Geländern. Andere Beteiligungen umfassen Hersteller von Baumärkten und Einzelhändler. Ethan Allen Interiors Inc. (NYSE: ETH ETHER Allen Interiors Inc28. 05-2. 60% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) ist der einzige Möbelhersteller unter den Beständen.

Dieser Fonds hat seit 2014 eine bessere Aktienkursperformance als der SPDR ETF. Obwohl der SPDR ETF von 2007 bis 2011 bessere Renditen erzielte, da die Vielfalt seiner Bestände ihm durch die Immobilienkrise und die Rezession half, zog der iShares ETF voraus im Jahr 2012.

Der gleitende 50-Tage-Durchschnitt für den iShares ETF fiel bis zum 13. Januar 2016 nicht signifikant unter seinen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt. Er schloss am 18. März 2016 über der 200-Tage-Linie. Der Fonds beendete den Handel am 31. März 2016 um einen Penny über seinem Schlusskurs vom 31. Dezember 2015 von 27 $. 07 pro Aktie. Am 5. April 2016 lag der gleitende 50-Tage-Durchschnitt nur noch 7,08% unter seinem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt, während die 50-Tage-Linie für den SPDR ETF um 9,3% unter seiner 200-Tage-Linie lag.

Die beiden großen ETFs für den Homebuilder-Sektor weisen nahezu identische durchschnittliche Tagesumsätze auf, während das Gesamtvermögen des iShares ETF per 5. April 2016 nur um 4,10% über dem SPDR ETF lag. Der iShares ETF erzielte eine Durchschnittsrendite von 13,4% gegenüber dem Durchschnitt von 12,35% aus dem SPDR ETF.