3 AllianzBernstein International Equity Mutual Funds (ALTFX)

3 AllianzBernstein International Equity Mutual Funds (ALTFX)

Alliance Bernstein (NYSE: AB ABAllianceBernstein Holding LP25.50-0.59% Created with Highstock 4. 2. 6 ) ist ein Investment Manager, dessen globale Reichweite sich auf 46 Standorte in 21 Ländern der Welt erstreckt. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet, als Alliance Capital, seit 1971 im Geschäft, die Wertpapierfirma Sanford C. Bernstein übernahm, die einen bedeutenden Privatkundenstamm anbot. Mit einem verwalteten Vermögen von 479 Milliarden US-Dollar bietet Alliance Bernstein eine breite Auswahl an Investmentfonds, von denen sich acht auf Märkte außerhalb der USA erstrecken. Während einige Fonds neu sind, weisen fünf der Portfolios eine Erfolgsgeschichte von mehr als 10 Jahren auf, wobei die längste zu dem 34-jährigen AB Global Thematic Growth Fund ("ALTFX") gehört. Zusammen mit ALTFX sollten die folgenden beiden Fonds eine Prüfung für Portfolios durchführen, die Wachstum und Diversifizierung durch globale Aktienexposure anstreben.

AB Global Thematischer Wachstumsfonds ("ALTFX")

Der älteste Fonds der Alliance Bernstein Fondsgruppe, der AB Global Thematic Growth Fund ("ALTFX"), wurde im März 1982 gegründet. erhielt drei Sterne von Morningstar für den Dreijahreszeitraum bis zum 31. März 2016 mit einem hohen Risiko für den durchschnittlichen Ertragswert. Der Nettoaktienfonds von ALTFX ist ein Weltaktienfonds mit einer etwa halb so großen Gewichtung in US-Emissionen und umfasst 59. 48% US-Dollar, gefolgt von 9.32% und 7.49% im Euro bzw. japanischen Yen. Ab dem 11. Juli 2016 verwaltet der Fonds 60 USD. 28 Millionen.

Roarty verwaltet auch ALTFX, das 627 Millionen US-Dollar an AUM hält und eine jährliche Kostenquote von 1,45 Prozent aufweist. Das Fondsmanagement sieht wenig Anzeichen für einen Rückgang in der US-Wirtschaft, da das ISM-Composite (Composites for Manufacturing Management) des Verarbeitenden Gewerbes im März 2016 gesunde 2. 3 Punkte zulegte, getragen von neuen Exportaufträgen. Während Roarty eine Stärkung im Inland sieht, steht seine Ansicht im Gegensatz zu der von Federal Reserve Chairman Janet Yellen, die ihre Besorgnis über die außenwirtschaftliche Schwäche und ihre Auswirkungen auf die US-Wachstumsaussichten äußerte.

AB International Growth Fund ("AWPAX")

Anleger mit langfristigem Zeithorizont wurden durch die Performance des AB International Growth Fund ("AWPAX") belohnt, der durchschnittlich 5. 30% für den 15-Jahres-Zeitraum, der am 22. April 2016 endet und sowohl die Morningstar Foreign Growth Kategorie als auch den Morgan Stanley Capital International All Country World Index Ex-U übertrifft. S. (MSCI ACWI EX-US) über den gleichen Zeitraum. Die kurzfristigen Gewinne des Fonds haben sich ebenfalls nicht verbessert. AWPAX erlitt einen Verlust von 10.36% für das Jahr zusammen mit einem -0. 10% durchschnittlicher jährlicher Rückgang in 10 Jahren, wobei beide Zeiträume am 22. April 2016 enden.Ab dem 11. Juli 2016 beträgt der Fonds 45 USD. 6 Million unter seiner Leitung.

Der Fonds wurde im Juni 1994 in Betrieb genommen und wird seit November 2011 von Daniel Roarty geleitet. Mit dem Großteil seiner Beteiligungen in Großbritannien und anderen entwickelten europäischen Märkten erhielt AWPAX Beiträge des französischen Stromversorgers Schneider Electric SE (SU. PA), der weltweit größte Hersteller von Nieder- und Mittelspannungsgeräten. Beflügelt vom Binnenkonsum sieht Roarty für Europa im kommenden Jahr ein moderates Wachstum, trotz niedriger Werte im Einkaufsmanagerindex im März 2016.

AB Asien ex-Japan Aktienfonds ("AXJAX")

Der neueste Fonds der Alliance Bernstein Fondsfamilie, der AB Asia Ex-Japan Aktienfonds ("AXJAX"), wurde am 3. Dezember 2015 aufgelegt. Mit einem verwalteten Vermögen von 5 Mio. USD enthalten die Gewichtungen nach Ländern eine Gewichtung in Südkorea von 31,88%, in China von 27,39% und in Hongkong und Taiwan von 26,8%. Vor allem in große Asien-Pazifik-Emissionen ohne japanisches Engagement investiert, ist AXJAX auch auf Mid- und Small-Cap-Emissionen ausgerichtet, um die Renditen zu stützen, die mit einem Gewinn von 4.65% seit dem 22. April 2016 positiv begonnen haben. 3. 27% der Position in dem südkoreanischen Riesen Samsung Electronics Co. Ltd. (005930. KS), der über 200 Patente im Zusammenhang mit der Graphenentwicklung hält, spielt für 2016 eine erwartete Stärke bei zyklischen Konsumgütern aus.

Verwaltet von Stuart Rae, a. Rhodes Scholar mit einem Doktortitel in Physik von der Universität Oxford, prognostiziert AXJAX eine Wachstumsrate von 6,3% für China und zitiert erhöhte Investitionen in Infrastruktur durch lokale Regierungen als Grund für vorsichtigen Optimismus. Eine geschwächte Nachfrage nach koreanischen Exporten, insbesondere Automobilen und Elektronik, kann die monetäre Lockerung der Zentralbank des Landes ankurbeln. Das Fondsmanagement geht davon aus, dass die Bank of Korea (BOK) die Zinsen im nächsten Jahr um 0,5% senken wird, um den schlummernden globalen Appetit auf die Produkte der Nation zu wecken.