Die 3 besten Investments, wenn die Bullenmärkte die

Die 3 besten Anlagen, wenn die Bullenmärkte nachlassen

Bullenmärkte halten nicht ewig. Die meisten Investoren werden während ihres Arbeitslebens mehrere Booms und Büsten erleben, was bedeutet, dass es wichtig ist, zu wissen, wie man die harten Zeiten übersteht. Mit ein wenig Geduld und Verständnis kann der Durchschnittsinvestor einen sich abschwächenden Bullenmarkt steuern, indem er Ressourcen vom Wachstumsspiel wegschiebt und nach Dividenden, privaten Transaktionen und gezieltem internationalem Engagement strebt.

Bull-Märkte verstehen und warum sie sich verlangsamen

Wenn Sie kein rein technischer Investor sind, ist es sehr wichtig zu verstehen, warum sich Bullenmärkte bilden und warum sie sich verlangsamen. Viele Bullenmärkte sind in einem bedeutsamen Sinn kurzfristige Phänomene, die Verbesserungen der Geschäftsbedingungen widerspiegeln. börsennotierte Unternehmen machen mehr Geld, wodurch die Aktienkurse steigen und ihre inneren Werte steigen.

Diese Periode steigender Profite kann nach der etablierten Wirtschaftstheorie nicht für immer aufrechterhalten werden, weil höhere Profite mehr Wettbewerber anziehen und die Preise senken. Natürlich können Bullenmärkte durch falsche Signale entstehen, etwa wenn die Federal Reserve Vermögensmärkte mit zu viel Geld überschwemmt, die nicht durch steigende Gewinne oder Produktivität gestützt werden; Solche Bullenmärkte sind Blasen.

Manche Bullenmärkte können auf einem nachhaltigeren Niveau geschaffen werden, wenn die Amerikaner ihre Nettoeinsparungen erhöhen, was bedeutet, dass weniger Geld für Konsumgüter ausgegeben wird und mehr Geld in Vermögenswerte wie Aktien investiert wird. Da die Vereinigten Staaten seit Jahrzehnten kein einsparungsintensives Land sind, ist diese Art der Hausse weniger verbreitet.

Alle Bullenmärkte verlangsamen sich schließlich, sei es aufgrund einer Verlangsamung der Sparquote oder einer Zunahme des geschäftlichen Wettbewerbs, oder im Fall von Blasen, eine Rückkehr der vernünftigen Vermögenspreise auf den Markt .. In Ermangelung einer kontinuierlichen Inflation, was einige Ökonomen als "erweiterte Elastizität von Bankkrediten" bezeichnen, die für Wertpapierkäufe verfügbar sind, müssen die Bullenmärkte fallen. Es ist das Zeichen einer gesunden Wirtschaft, wenn die Preise, einschließlich der Preise von Wertpapieren, aufgrund der Produktivität real fallen.

Dividendeneinnahmen

Unter der Annahme, dass ein Markt gesund ist und sich die Geschäftsaussichten verbessert und stabilisiert haben, sollte der Rückgang eines Bullenmarktlaufs durch höhere Dividenden gekennzeichnet sein. Dies ist sinnvoll, weil Unternehmen versuchen, Aktionäre, die ein langsames Wachstum des Aktienkurses erleben, durch die Gewährung von Gewinnen zu belohnen.

Genau das passierte Mitte 2015. Nach Monaten des Wachstums lagen der S & P 500 und der Dow Jones auf oder fast auf Rekordhochs. Die Aktienkurse begannen sich im Vorfeld des August zu verlangsamen, aber die Gesamtrenditen waren immer noch saftig, da die Dividenden auf einem Vierjahreshoch lagen.

Anleger sollten eine Seite von fundamentalistischen Riesen wie Warren Buffett aufsuchen und soliden Blue-Chips oder dividendenorientierten Investmentfonds und börsengehandelten Fonds (ETFs) suchen. Wenn der Aktienmarkt sich verlangsamt, sich stabilisiert oder sich sogar auf eine Baisse-Periode vorbereitet, schauen Sie sich die Dividenden für die Erträge an.

Immobilien und der private Markt

In finanzieller Hinsicht bezieht sich "öffentlicher Markt" auf börsennotierte Wertpapiere wie Aktien und Anleihen. Der private Markt umfasst private, nicht börsennotierte Transaktionen von Unternehmen oder Verkäufern. Private Transaktionen können von Immobilien über Private Equity Secondaries bis hin zu Angel Investing reichen.

Es gibt ein paar Nachteile für den privaten Markt. Zum einen sind private Unternehmen oft weniger transparent als öffentliche Unternehmen. Privatmarktinvestitionen sind in der Regel weit weniger liquide, was eigentlich eine gute Sache sein kann und Ihnen eine Prämie einbringt, wenn es Ihnen nichts ausmacht, Ihr Geld für mehrere Jahre mit einem Projekt abzugeben. Vor allem scheitern Privatunternehmen häufiger als börsennotierte Unternehmen.

Diese Optionen sind besonders attraktiv, wenn die Zinsen steigen. Richard Kaplan, CEO von Syndicated Equities mit Sitz in Chicago, formulierte es so: "Zinssätze könnten den Run tödlich machen, daher müssen Investoren über andere verfügbare Optionen aufgeklärt werden" und "Interesse an privaten Transaktionen bietet Anlegern attraktive und zuverlässige vierteljährliche kehrt zurück. "

Sektor und geographische Diversifikation

Es ist für den durchschnittlichen Investor sehr schwierig, mit den Höhen und Tiefen einer komplexen Wirtschaft Schritt zu halten. Sogar Top-Ökonomen bemühen sich, zwischen echten Bullenmärkten und Blasen zu unterscheiden, und niemand kann die Zukunft mit Sicherheit voraussagen. Die meisten Investoren wollen nur, dass ihr Geld langfristig wächst und große Verluste vermeiden, weshalb es wichtig ist, zu diversifizieren.

Anleger mit kürzeren Laufzeiten müssen taktischer sein, aber der durchschnittliche Sparer kann es sich leisten, einen sich verlangsamenden Bullenmarkt zu überstehen, indem er in Fonds mit "Go-Anywhere" -Mandaten investiert oder ein zusätzliches internationales Engagement aufnimmt. Seit dem Zweiten Weltkrieg hat die Weltwirtschaft in einem Jahr 2009 nur an Wert verloren, so dass es immer wieder Orte gibt, an denen man Renditen finden kann.