(XBI, FBT, IBB) 3 Bond-ETFs im Biotech-Sektor

(XBI, FBT, IBB) 3 Bond-ETFs im Biotech-Sektor

Unternehmen im Biotechnologiesektor arbeiten an der Verbesserung der Lebensqualität durch Forschung und Entwicklung in den Bereichen Gesundheitswesen, Landwirtschaft und Industrie. Der Biotech-Sektor ist ein Ort, an dem Investoren mit hohen Risikotoleranzen Wachstumsmöglichkeiten suchen. Obwohl Biotech-Exchange-Traded Funds (ETFs) hohe Wachstumspotenziale aufweisen, weisen sie ein hohes Risiko auf. Viele Biotech-Unternehmen investieren Hunderte von Millionen Dollar in die Forschung und Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, nur um von der Food and Drug Administration abgelehnt zu werden.

Biotech-ETFs investieren gezielt in Biotechnologie-Unternehmen, die innovative Produkte und Dienstleistungen zur Bekämpfung von Problemen in verschiedenen Bereichen entwickeln. Biotechnologie-ETFs bieten Anlegern ein Engagement im Biotech-Sektor, ohne ein Portfolio von Biotech-Aktien zu halten.

SPDR S & P Biotech ETF

Der SPDR S & P Biotech ETF (NYSEARCA: XBI XBISPDR SP Biotech85. 03-0. 67% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) wurde herausgegeben von State Street Global Advisors am 31. Januar 2006. Der Fonds ist rechtlich als offene Investmentgesellschaft strukturiert; Der Investmentmanager ist State Street Global Advisors Fondsmanagement Incorporated, und der Distributor ist State Street Global Markets, LLC.

Der SPDR S & P Biotech ETF strebt die Bereitstellung von Anlageergebnissen vor Gebühren und Aufwendungen an, die der Gesamtrendite des S & P Biotechnology Select Industry Index entsprechen. Der Fonds strebt die Bereitstellung dieser Anlageergebnisse an, indem er im Index notierte Unternehmen mit ähnlichen Gewichtungen hält. Am 4. August 2015 hat XBI ein Gesamtnettovermögen von 2 USD. 9742 Milliarden und eine Kostenquote von 0,35%, während die durchschnittliche Kostenquote der XBI-Kategorie von Specialty-Health 0,4% beträgt.

Der Fonds eignet sich für langfristige Anleger, die ein Engagement in den risikoreichen, aber potenziell vielversprechenden hohen Renditen der Biotech-Branche anstreben. Der Fonds eignet sich am besten für langfristige Anleger, die versuchen, die Wertentwicklung des S & P Biotechnology Select Industry Index nachzuahmen.

Erster Trust NYSEARCA Biotechnologie ETF

Der Erste Trust NYSE Biotechnologie Arca ETF (NYSEARCA: FBT FBTFT NYSE Arc Bio122. 53-1. 17% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) wurde am 19. Juni 2006 ausgegeben und ist rechtlich als offene Investmentgesellschaft strukturiert. Der Anlageberater des Fonds ist First Trust Advisors L. P., und sein Investor-Servicing-Agent ist die Bank of New York Mellon.

FBT versucht, die Preisbewegungen und die Rendite des NYSEARCA Biotechnology Index vor Gebühren und Aufwendungen durch das Halten von im Index notierten Unternehmen zu replizieren. Der Fonds hat ein Gesamtnettovermögen von 3 USD.859 Milliarde und eine hohe Kostenquote von 0. 58%, wenn sie mit der durchschnittlichen Kostenquote seiner Kategorie der Spezialität verglichen werden - Gesundheit. Der Fonds verfügt über 30 fast gleichgewichtete Beteiligungen, darunter große Biotech- und Pharmaunternehmen, die sich auf die Nutzung biologischer Prozesse spezialisiert haben.

Aufgrund des größeren und stabileren Portfolios des Fonds als der breite Sektor ist es für langfristige Anleger geeignet, die eine mäßig hohe Risikobereitschaft haben, um sich im Biotech-Sektor zu engagieren und die Performance der NYSEARCA Biotechnologie-Index.

iShares Nasdaq Biotechnology ETF

Der iShares Nasdaq Biotechnology ETF (Nasdaq: IBB IBBiSh Nasdaq Biot315. 59-0. 40% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ) wurde am 5. Februar 2001 von BlackRock Incorporated. Der Fonds wird von BlackRock iShares verwaltet und von BlackRock Investments, LLC vertrieben.

Ziel der IBB ist es, Anlegern ein Engagement in US-Biotech- und Pharmaunternehmen zu bieten, indem sie die Anlageergebnisse des Nasdaq Biotechnology Index verfolgen. Der Fonds hat ein Gesamtnettovermögen von 10 $. 016 Milliarde und eine Kostenquote von 0. 48%, die in Übereinstimmung mit der durchschnittlichen Kostenquote der Kategorie von 0. 49% ist. IBB hat 147 Beteiligungen und ist einer der vielfältigsten und breitesten Biotech-ETFs. Da der Fonds einen Nasdaq-basierten Index nachbildet, hält die IBB nur Unternehmen, die an der Nasdaq gehandelt werden, und verpasst Biotech-Unternehmen, die an der NYSE gehandelt werden und hohe Wachstumspotenziale aufweisen können.

Der Fonds eignet sich am besten für langfristige Anleger, die ein Engagement in Biotech- und Pharmaunternehmen an der Nasdaq anstreben. Wie die meisten Biotech-ETFs weist die IBB ein überdurchschnittliches Risiko auf und eignet sich nicht für risikoscheue Anleger. Der Fonds hat jedoch in der Vergangenheit bewiesen, dass er auf risikobereinigter Basis außergewöhnlich hohe Renditen erzielt, basierend auf seiner nach drei Jahren bestehenden Sharpe-Ratio von 2. 02.