(BK, SIVR, AGQ) 3 Bond-ETFs im Silbersektor

(BK, SIVR, AGQ) 3 Bond-ETFs im Silbersektor

Obwohl Silber häufiger vorkommt als Gold, gilt es als Edelmetall, das ebenfalls eine Vielzahl industrieller Anwendungen aufweist. Edelmetalle wie Silber können als Absicherung gegen Inflation dienen. Anstatt die physische Ware zu besitzen und Gebühren für die Verwaltung und Lagerung der Ware zu bezahlen, ermöglichen Silber börsengehandelte Fonds (ETFs) den Anlegern, Spotpreisbewegungen von Silber nachzuahmen, ohne die Ware verwalten zu müssen oder einen Derivatkontrakt einzugeben, wie ein Futures-Kontrakt. Im Allgemeinen spiegelt die Wertentwicklung eines Silber-ETFs die Wertentwicklung seiner gesamten Anlagen oder Beteiligungen vor Gebühren und Aufwendungen wider.

iShares Silver Trust

Der iShares Silver Trust (NYSE Arca: SLV) wurde am 21. April 2006 von iShares von BlackRock ausgegeben. Der Fonds ist rechtlich als Grantor Trust strukturiert; der Treuhänder ist die Bank von New York Mellon Corp. (NYSE: BK BKBank von New York Mellon Corp51. 35 + 0. 04% erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ), und der Verwalter ist JPMorgan Chase & Co. (NYSE: JPM JPMJPMorgan Chase & Co100. 78-0. 62% Erstellt mit Highstock 4. 2. 6 ).

Der iShares Silver Trust versucht, die Wertentwicklung des Silber-Spot-Preises vor Gebühren, Aufwendungen und Verbindlichkeiten durch Halten von Silberbarren in England widerzuspiegeln. Zum 31. Juli 2015 verfügt SLV über ein Nettovermögen von 4.756, 533, 373 und eine Kostenquote von 0. 5%, während der Durchschnitt der Kostenquote der Kategorie bei 0.55% liegt.

Der Fonds eignet sich für Trader und Spekulanten, die versuchen, sich täglich den Kursbewegungen des Spotpreises von Silber auszusetzen, sowie für Anleger, die eine Ausrichtung auf den Spotpreis von Silber haben. Da Silber auch zur Absicherung einer Vielzahl von Risiken eingesetzt werden kann, eignet sich SLV gleichermaßen für Anleger, die ihre Portfolios diversifizieren wollen, um sich gegen Risiken wie Inflationsrisiken abzusichern.

ETFS Physical Silver-Anteile

Die ETFS Physical Silver-Anteile (NYSE Arca: SIVR) wurden am 24. Juli 2009 vom ETFS Silver Trust ausgegeben. Der Fonds ist rechtlich als Grant-Trust strukturiert. Ihr Treuhänder ist die BNY Mellon Trust Company (Irland) Limited, während die Depotbank die HSBC Bank USA ist.

Die ETFS Physical Silver-Aktien strebt an, Anlageergebnisse zu erzielen, die die Wertentwicklung des Silber-Spot-Preises vor Gebühren und Aufwendungen widerspiegeln, indem Silberbarren in Tresoren in London gehalten werden. Zum 30. Juli 2015 hat der Fonds ein verwaltetes Vermögen von 270, 299, 256 USD und eine Kostenquote von 0,30%, während der Kategoriedurchschnitt 0,5% beträgt.

Ähnlich wie SLV eignet sich SIVR für Anleger, Händler und Spekulanten, die den Silber-Kassakurs sehr genau widerspiegeln wollen, ohne physisches Silber halten zu müssen und keine Derivatekontrakte einzugehen.Darüber hinaus eignet sich SIVR für Anleger, die ihre Portfolios zur Absicherung gegen Inflationsrisiken diversifizieren möchten.

ProShares Ultra Silver

Der ProShares Ultra Silber ETF (NYSE Arca: AGQ) wurde am 23. Dezember 2008 von ProShares ausgegeben. Seit dem 1. April 2015 hat die AGQ eine Bruttokostenquote von 1.69%. während der Kategoriedurchschnitt 0. 99% ist. Im Gegensatz zu SLV und SIVR handelt es sich bei der AGQ um einen gehebelten ETF, der tägliche Anlageergebnisse erzielen möchte, die dem Zweifachen der täglichen Performance von Silberbarren entsprechen, gemessen am US-Dollar-Preis für die Lieferung in London.

Um diese täglichen Anlageergebnisse zu liefern, hält der Fonds verschiedene Derivatekontrakte wie Terminkontrakte und Futures-Kontrakte. Zum Beispiel hält der Fonds zum 31. Juli 2015 London Silver Price Forward - Deutsche Bank AG London; Londoner Silberpreis Forward - UBS AG; Londoner Silberpreis Forward - Goldman Sachs International; Londoner Silberpreis Forward - Societe Generale; und Silver Future läuft am 28. September 2015 aus.

Der ProShares Ultra Silver ETF eignet sich nur für Trader und Spekulanten, die über die täglichen Kursbewegungen von Silberbarren mit zweifacher Hebelwirkung spekulieren möchten. Da es sich bei AGQ um ein gehebeltes Produkt handelt, ist es nicht für Buy-and-Hold-Anleger geeignet. Aufgrund der Zusammensetzung der täglichen Erträge und der Neuausrichtung des Portfolios, wenn der Fonds für Zeiträume von mehr als einem Tag gehalten wird, weichen die Renditen wahrscheinlich voneinander ab.